Werbung

Region |


Nachricht vom 19.04.2010    

Seminare Qualität und Sicherheit im Beruf

Seminare der Kreisvolkshochschule bieten Erzieherinnen Qualität und Sicherheit im Beruf. Diese Seminare erfreuen sich außerordentlicher Beliebtheit und sind zum Teil sehr schnell ausgebucht.

Kreis Altenkirchen. Qualität setzt Maßstäbe und gibt Sicherheit im Beruf: Alleine im vergangenen Jahr zählte die Kreisvolkshochschule Altenkirchen zirca 250 Teilnehmer bei ihren Fortbildungen für Erzieherinnen. "Die Nachfrage ist sehr gut", stellt der pädagogische Leiter, Bernd Kohnen, fest, "denn die Erzieherinnen finden jedes Jahr neue attraktive Angebote in unserem Programm."
Aktuelles Glanzlicht unter den inzwischen 25 Seminaren in diesem Jahr ist der Kurs "Medienqualifizierung für Erzieherinnen", der gerade erfolgreich beendet wurde. Anhand von Beispielen aus dem Alltag in Kindergärten und Kindertagesstätten werden die Seminarteilnehmerinnen darin geschult, den Computer und das Internet sinnvoll und richtig zu nutzen, um anschließend medienpädagogische Projekte zu entwerfen und umzusetzen.
Dies ist ganz im Sinne der rheinland-pfälzischen Landesinitiative "Zukunftschance Kinder - Bildung von Anfang an" - daher findet auch ab Oktober ein zweiter Kurs statt. "Medien sind heutzutage fester Bestandteil im Leben von Kindern", sagt Kohnen. "Wer sich mit den Erfahrungen beschäftigt, die Kinder mit Medien machen, leistet wichtige pädagogische Arbeit." Gefördert wird die Medienqualifizierung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union. Für die Erzieherinnen ist die Teilnahme kostenfrei.
Darüber hinaus gibt es aber noch zahlreiche weitere zentrale und kostengünstige Angebote für Erzieherinnen. Insgesamt 25 Seminare in den Bereichen Sprachförderung, künstlerische Ausdrucksformen, Kommunikation, lernmethodische Kompetenz oder Arbeit mit Zweijährigen werden mittlerweile angeboten. Der komplette Flyer ist bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen (kvhs@kreis-ak.de) kostenlos anzufordern. Die nächsten Kurse setzen sich mit dem Thema "Offene Arbeit in der Kindertagesstätte" (19. und 20. Mai), "Ressourcenorientierte Arbeit mit Kindern aus benachteiligten Familien" (4. und 5. Mai) und "Gesunder Kinderernährung" (10. Juni) auseinander - hierfür sind noch wenige Plätze frei.
Wer gerne mit Gleichgesinnten lernt, die er schon länger kennt, ist bei der Kreisvolkshochschule ebenfalls gut aufgehoben: Seminare werden auch für geschlossene Gruppen als Teamfortbildungen angeboten und sind deshalb nicht teurer. Generell können Teilnehmende der Fortbildungen Zuschüsse erhalten, wenn sie die Voraussetzungen für den Qualischeck oder die Bildungsprämie erfüllen. Nähere Informationen dazu gibt es bei der der Kreisvolkshochschule Altenkirchen, Telefon 02681-812 211.
xxx
Foto: Insgesamt 11 Erzieherinnen aus dem gesamten Kreisgebiet erhielten das Zertifikat "Medienqualifizierung" nach der erfolgreichen Kursteilnahme. Die Fortbildung unter der fachlichen Leitung von Kitja Müller (2. von rechts) umfasste insgesamt 40 Zeitstunden und wird ab Oktober nochmals in Trägerschaft der Kreisvolkshochschule Altenkirchen angeboten.



Kommentare zu: Seminare Qualität und Sicherheit im Beruf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Diese Begegnung zweier Hundehalter in Mittelhof eskalierte offenbar schnell. Am Ende wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Während die Beteiligten dieses Aufeinandertreffens bekannt sind, sucht die Polizei nach einem Fahrer, der beim Vorbeifahren einen anderen Pkw beschädigte.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona: Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter Richtung 100

Region. Aktuell sind 569 Personen im Kreis Altenkirchen positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Altenkirchen. Die Sitzung wurde geleitet vom Vorsitzenden Richter Volker Kindler, die Staatsanwaltschaft Koblenz war durch ...

Weitere Artikel


Chorfestival im Kulturwerk Wissen war ein Genuss

Wissen. Zum großen Chorfestival des Männergesangsvereins „Sangeslust“ Birken-Honigessen kamen rund 700 Gäste ins Kulturwerk ...

Seniorinnen informieren sich über Fairen Handel

Betzdorf/Rosenheim. Beeindruckt waren die Frauen des Seniorinnen Kreises aus Rosenheim von den Wirkungen des Fairen Handels.
Hermann ...

Brand in Obergüdeln schnell unter Kontrolle

Obergüdeln. Der Umsicht der Mitarbeiter und des schnellen Eingreifens der Feuerwehr Katzwinkel und Wissen ist es zu verdanken, ...

Rüddel: Von WFG profitiert die gesamte Region

Kreis Altenkirchen. "Der Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaft Kreis Altenkirchen gebührt Anerkennung und Lob für das Engagement ...

Der 31. Wissener Lauftreff ist eröffnet

Wissen. Für die Eröffnung der 31. Freiluftsaison des Lauftreffs Wissen strahlte am frühen Sonntagmorgen die Sonne vom Himmel ...

Vorschulkinder besuchten "Landschaftsbilder"

Betzdorf. Waren zur Vernissage von Horst Vetters Ausstellung Anfang März nur erwachsene Gäste erschienen, bot sich nun bei ...

Werbung