Werbung

Nachricht vom 07.09.2019    

Erntedank in Friesenhagen: Drei Tage wird gefeiert

Drei Tage feiert man im Wildenburger Land das Erntedankfest. Das traditionelle Erntedankfest in Friesenhagen wird mit einem festlichen Gottesdienst am Samstag, dem 21. September, eröffnet. Höhepunkt ist der Umzug am Sonntag, dem 22. September. Wunderschöne Motivwagen und viele Fußgruppen sowie Musikkapellen werden den berühmten Erntedank-Umzug auch in diesem Jahr zum Erlebnis machen. Zum Frühsschoppen am Montag, dem 23. September, hat sich zudem ein Zirkus angesagt.

Beim Erntedankfest in Friesenhagen ist immer was los. (Foto: Archiv AK-Kurier)

Friesenhagen. Das Wildenburger Land ist wieder in Erntedankfeststimmung. Vom 21. bis zum 23. September feiern die Friesenhagener ihr traditionelles Erntedankfest, dessen Höhepunkt der große Festzug am Sonntag, dem 22. September, um 14.30 Uhr ist. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf imposante Themenwagen, kreative Fuß- und Reitergruppen und einige Musikkapellen freuen.

Gottesdienst zum Auftakt
Das Erntedankfest beginnt traditionell mit dem Festgottesdienst am Samstag um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastianus Friesenhagen. Mitgestaltet wird dieser Gottesdienst durch den MGV Harmonie Wendershagen e.V. Im großen Festzelt stehen am Samstagabend dann gleich zwei Live-Bands auf der Bühne: Ab etwa 19.30 Uhr rocken „subwork“ mit bekannten Rock-Coverhits das Zelt. Im Anschluss übernimmt die Band „UnArt“. Die sieben Musiker aus dem Raum Siegen mischen seit Jahren die Covermusik-Szene kräftig auf und haben in der Vergangenheit bereits bewiesen, wie sie das Publikum im Festzelt zum Schwitzen bringen. Karten gibt es im Vorverkauf beim HBS-Markt Quast und beim Gasthof Solbach-Spitz sowie an der Abendkasse zum Preis von 12 Euro.

Erntekrone führt den Zug an
Am Sonntag setzt sich um 14.30 Uhr der traditionelle Festzug in Bewegung. An der Spitze des Zuges wird die Erntekrone zu sehen sein, die wie immer vom Kirchenchor Cäcilia angefertigt wird. Präsentiert wird die Krone den Festbesuchern auf einem prunkvoll geschmückten Erntewagen, den in diesem Jahr die Gruppe „Kuchenwald“ baut und gestaltet. Neben dem Erntewagen wird man an diesem Sonntag aber noch viele weitere tolle Motivwagen und Fußgruppen bewundern können. Durch Friesenhagens Straßen rollt dann holländischer Käse, es wächst der Hopfen und es lebt die Landlust, Baumstämme werden zersägt und Heu geerntet. Die Energiewende wird ebenso thematisiert, wie die gestiegenen Heupreise. Auch die Raupe Nimmersatt wird zu Gast sein und sich sicher über das Obst und Gemüse in den „wandernden Marktständen“ freuen.

Am Blumenberg geht es los
Der Festzug startet am Blumenberg und zieht dann durch Strahlenbach, Wintert und Hauptstraße zum Festplatz. Dort erwarten den Besucher neben einem Konzert im großen Festzelt – der Eintritt ist frei – auch Autoscooter, Schießbude und Kinderkarussell sowie einige besondere Imbiss- und Marktstände. Bereits vor dem Festzug werden die Besucher durch den Musikkreis Holpe in der Ortsmitte mit einem Platzkonzert unterhalten. An gleicher Stelle wird im Anschluss der gesamte Festzug von Thomas Schmidt moderiert. Da die Ortsdurchfahrt ab 13 Uhr großräumig gesperrt wird, werden die Festbesucher gebeten, sich rechtzeitig im Ort einzufinden. Die Feuerwehr wird die Besucher auf die ausgewiesenen und kostenlosen Parkplätze leiten.

Zirkus zu Gast
Der Montag beginnt um 11.30 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen, gestaltet durch den Musikverein Concordia Friesenhagen. Das Mittagessen im Festzelt wird ab 12 Uhr vom Restaurant „Alte Schanze“ aus Hohenhain serviert. Es stehen wieder mehrere Gerichte zur Auswahl. Gegen 13 Uhr erwartet die Besucher dann ein besonderes Highlight: Der Zirkus „Antavia“ ist zu Gast und wird die Zuschauer mit einer Mischung aus witzigen Slapstick-Einlagen und beeindruckenden akrobatischen Elementen begeistern. Die jüngeren Gäste werden beim Kinderschminken und einem separaten Unterhaltungsprogramm voll auf ihre Kosten kommen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Erntedank in Friesenhagen: Drei Tage wird gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Auch am Donnerstag, 9. April, ist ein Anstieg von Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen zu verzeichnen. Insgesamt sind nun 82 Personen betroffen. 48 von ihnen gelten nach Auskunft der Kreisverwaltung bereits als geheilt.


So geht das Altenkirchener DRK-Seniorenzentrum mit Corona um

Es ist nur eine Frage der Zeit gewesen: Der unsichtbare Feind hat sich heimlich, still und leise inzwischen auch in ein erstes Seniorenheim im AK-Land eingeschlichen. Das St.-Vinzenzhaus in Gebhardshain meldet positive Tests. Experten war klar, dass selbst die intensivsten Abwehrmaßnahmen keinen 100-prozentigen Schutz garantieren.


So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Für die Blumenläden und Gärtnereien ist normalerweise zurzeit Hochsaison, doch in diesem Frühjahr ist alles ein bisschen anders, denn die Geschäfte bleiben geschlossen. Die Gärtnerei Leonards und Schäfers – Florales mit Blatt und Blüte berichten über die aktuelle Situation.


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Rezepte zu Ostern: Leckerer Apfel-Streuselkuchen

Zutaten (für Springform ca. 28 cm)

Teig:
250 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
100 g Butter
90 g Zucker
1 Päckchen ...

Delegation aus dem Kreis Altenkirchen besuchte Krapkowice

Altenkirchen/Krapkowice. Mit dabei waren seine beiden Amtsvorgänger Dr. Alfred Beth und Michael Lieber sowie Kreisbeigeordneter ...

Schiedsrichter im Fußballkreis WW/Sieg zeigen Corona die „Rote Karte“

Betzdorf. An das Fußballspielen ist nicht zu denken. Ein Ende ist, wie in allen Bereichen, noch nicht in Sicht. Gegenseitige ...

So geht das Altenkirchener DRK-Seniorenzentrum mit Corona um

Altenkirchen. Mehr Risikogruppe geht nicht: Treffender können die Bewohner von Senioren- und Altenpflegeheimen gar nicht ...

Mitmachen beim Musikvideo für den Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Das Projekt soll den Menschen im Kreis wieder Mut geben, sie wieder positiv stimmen und wieder nach vorne ...

Fleißige Helferin näht Mundmasken zugunsten der Lebenshilfe

Wissen/Urbach. Die Mundmasken sind zweckmäßig und aus attraktiven Stoffen genäht und dienen dem Schutz der Patienten während ...

Weitere Artikel


Fassanstich, Festzug, Frühschoppen: Feierlaune beim Betzdorfer Schützenfest

Betzdorf. „Jetzt geht es los“, freute sich Ignatius Hof, als er am frühen Freitagabend über den Schützenplatz in Richtung ...

Geburtstag bei der Neuen Arbeit: 30 Jahre im Dienst für Benachteiligte

Altenkirchen. Am Freitag (6. September) feierte die Neue Arbeit ihr 30-jähriges Bestehen. Der Vorsitzende Josef Zolk konnte ...

Seniorennachmittag in Altenkirchen war wieder gut besucht

Altenkirchen. Die Kreisstadt hatte für Freitag (6. September) die Bewohnerinnen und Bewohner, die das 75. Lebensjahr vollendet ...

Betzdorfer Polizei meldet mehrere nächtliche Schlägereien

Betzdorf. Gleich fünf Meldungen der Betzdorfer Polizei, in denen es um Schlägereien und Körperverletzungen in der Nacht von ...

VG-Rat Betzdorf-Gebhardshain: Grüne fordern Maßnahmen für den Klimaschutz

Betzdorf. Die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain fordert in ihren neuesten ...

Teamplayer gesucht: 225 Auszubildende messen sich bei Azubi-Champions 2019

Koblenz/Region. Von Denksport bis Weitsprung: 225 Auszubildende aus dem IHK-Bezirk Koblenz haben am Freitag (6. September) ...

Werbung