Werbung

Nachricht vom 07.09.2019    

Fassanstich, Festzug, Frühschoppen: Feierlaune beim Betzdorfer Schützenfest

Fassanstich, Festzug, Frühschoppen und Feierlaune: Die Stadt Betzdorf und ihre Besucher feiern Volks- und Schützenfest. Der obligatorische Fassanstich am Freitagabend (6. September) war beim Schützenfest erstmals die Aufgabe des neuen Stadtoberhauptes: Benjamin Geldsetzer hatte alles im Griff, der Gerstensaft sprudelte aus dem Zapfhahn. Nun geht es auf dem Schützenplatz noch bis einschließlich Montag (9. September) rund. Festlicher Höhepunkt wird am Sonntag der Festzug sein.

Seit Freitagabend läuft das Betzdorfer Schützenfest. (Foto: tt)

Betzdorf. „Jetzt geht es los“, freute sich Ignatius Hof, als er am frühen Freitagabend über den Schützenplatz in Richtung Fassanstich ging. Die Freude war ihm anzusehen, und dazu hat er allen Grund: Er ist schließlich Protagonist des diesjährigen Schützenfest – Ignatius Hof ist König, designierter. Erst am Sonntag (8. September) wird er beim Festzug inthronisiert. Am frühen Freitagabend stand etwas anderes auf dem Programm, das genauso eine Tradition ist, wie das Fest selbst, das nun zum 151. Mal gefeiert wird und vier Tage das Geschehen in der Stadt bestimmen wird.

Traditionelle Festplatzeröffnung
Zur traditionellen Platzeröffnung mit Fassanstich hatten sich die Menschen bei Sonnenschein vor dem „Break Dance“ eingefunden, zum Beispiel Ehrenvorsitzender Heinz Stock, Ehrenmitglieder, Stadtratsmitglieder und Bürgermeister Bernd Brato. Hans Bernhardt, Mitglied des Altestenrates, und Vereinsmitglied Harrie Soentjens, der wie gewohnt und schon so oft aus dem niederländischen Eindhoven in die Sieg-Heller-Stadt gekommen war, wurden ebenso von der Vereinsvorsitzenden Sabrina Kniep begrüßt. Ein besonderer Gruß galt dem neuen Betzdorfer Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer. Die Jungschützenkaiserin Eva Schumacher und die Jungschützenkönigin Shakira Busenbach wurden auch erwähnt. Letztere ist im Übrigen die Enkeltochter von Rita und Ignatius Hof.

Die Vorsitzende wünschte allen Besuchern aus nah und fern eine schöne und harmonische Zeit auf dem Fest, „bei hoffentlich schönstem Schützenfestwetter“. Das Fass stand und der Holzhammer sowie der Zapfhahn lagen schon bereit – für das Stadtoberhaupt. Das Schützenfest sei ein Traditionsfest. Für ihn sei es jedoch das erste Mal, dass er das Fest eröffnen und hier auf dem Platz ein Fass anschlagen dürfe, sagte Geldsetzer in seinem launigen Grußwort. Für ihn ist das Fest nicht aus dem Kalender wegzudenken. Es stecke wieder ganz viel Arbeit in Organisation und Vorbereitung, ehrenamtlich geleistet, stellte er heraus und dankte den Verantwortlichen des Betzdorfer Schützenvereins. Bestes Wetter und ganz viel Freude wünschte er allen. Mit dem Holzhammer bugsierte er den Zapfhahn sauber ins Fass. Vier Schläge gab es mit dem Hammer, dann zapfte das Stadtoberhaupt die ersten Gläser voll.



Großer Zapfenstreich am Samstagabend
Die Fahrgeschäfte hatte da die jüngeren Generationen schon für sich erobert, auch „No Limit“. Mit einer Beschleunigung von bis zu 4,5 G geht es in einer Kreisbewegung hoch bis auf 42 Meter. Am Freitagabend spielte die Coverband „Elevation“ im Festzelt. Dort steigt am Samstagabend die Mallorca-Party. Vorher werden sich die Schützen um 18.15 Uhr am Vereinslokal Stadthalle auf den Weg machen. Von der Stadtkapelle Betzdorf begleitet, geht es ans Ehrenmal im Rainchen. Weiter und vorbei am Altenheim kommt am Rathaus der Marienspielmannszug Herschbach dazu. Dieser wird mit der Stadtkapelle aufspielen und den Großen Zapfenstreich geben. Danach geht es in Festzelt.

Am Sonntag wird der Festzug das Geschehen in der Innenstadt bestimmen. Dazu gehören die Krönung und die Königsparade. Am Montag steht der letzte Festtag an – mit dem traditionellen Frühschoppen mit der Stadtkapelle, bevor die Dancing Band


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Fassanstich, Festzug, Frühschoppen: Feierlaune beim Betzdorfer Schützenfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Der Landfrauentag im Kreis Altenkirchen wird digital

Kreis Altenkirchen. Ob auf der Couch oder am Küchentisch – der Landfrauentag bietet ein abwechslungsreiches Programm rund ...

Weitere Artikel


Geburtstag bei der Neuen Arbeit: 30 Jahre im Dienst für Benachteiligte

Altenkirchen. Am Freitag (6. September) feierte die Neue Arbeit ihr 30-jähriges Bestehen. Der Vorsitzende Josef Zolk konnte ...

Seniorennachmittag in Altenkirchen war wieder gut besucht

Altenkirchen. Die Kreisstadt hatte für Freitag (6. September) die Bewohnerinnen und Bewohner, die das 75. Lebensjahr vollendet ...

Betriebliches Gesundheitsmanagement: Landesweites Pilotprojekt läuft

Betzdorf. Donnerstag, 10 Uhr: Bei der Firma SvW Stahl- und Anlagenbau ist Frühstückszeit. Wie jeden Morgen. Und doch war ...

Erntedank in Friesenhagen: Drei Tage wird gefeiert

Friesenhagen. Das Wildenburger Land ist wieder in Erntedankfeststimmung. Vom 21. bis zum 23. September feiern die Friesenhagener ...

Betzdorfer Polizei meldet mehrere nächtliche Schlägereien

Betzdorf. Gleich fünf Meldungen der Betzdorfer Polizei, in denen es um Schlägereien und Körperverletzungen in der Nacht von ...

VG-Rat Betzdorf-Gebhardshain: Grüne fordern Maßnahmen für den Klimaschutz

Betzdorf. Die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain fordert in ihren neuesten ...

Werbung