Werbung

Nachricht vom 08.09.2019    

Landwirtschaftliche Lagerhalle in Wahlrod abgebrannt

Von Wolfgang Tischler

VIDEO | Am 8. September gegen 0.48 Uhr wurde die Polizeiinspektion Hachenburg über einen Brand in Ortsrandlage von Wahlrod informiert. Bei Eintreffen der Polizei und Feuerwehr stand eine landwirtschaftliche Lagerhalle bereits in Vollbrand.

Foto und Video: RS-Media

Wahlrod. Die neun im Einsatz befindlichen Feuerwehren konzentrierten sich darauf, eine in unmittelbarer Nähe befindliche Halle mittels Riegelstellung zu schützen. Ebenso ein weiteres Stroh- und Heulager, das sich in direkter Nähe zum Brandherd befand. Beides gelang den Wehren aus der VG Hachenburg und Herschbach. Für die Wasserversorgung mussten lange Schlauchleitungen aus dem Ort bis zur Einsatzstelle gelegt werden.

Das komplette Abbrennen der Lagerhalle konnte nicht verhindert werden. Die Feuerwehr ist aufgrund von vorhandener Glutnester weiterhin im Einsatz. In der Lagerhalle befanden sich ausschließlich Stroh- und Heuballen. Der Sachschaden beläuft sich ersten Einschätzungen zu Folge auf etwa 70.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Hierzu werden die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren:
LG Wahlrod
LZ Hachenburg
LG Müschenbach
LG Borod
LG Mudenbach
LG Welkenbach
LG Hattert
LG Nister
LG Wiedbachtal
LZ Herschbach, Teileinheit mit dem SW2000
(woti)


Video von der Einsatzstelle





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Unfall in Betzdorf: Auto fährt ungebremst in Ladenlokal

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, 28. Februar, gegen 9 Uhr in Betzdorf wurden zwei Personen leicht verletzt. Ein Auto fuhr in ein Ladenlokal und erfasste eine Person. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.


Wintereinbruch sorgt für Einsätze bei Feuerwehren im Kreis

Der Wintereinbruch am Donnerstag, 27. Februar, sorgte bei den Feuerwehren im Kreis Altenkirchen für mehrere Einsätze. Wie die Feuerwehr im Raum Flammersfeld mitteilt, blieb es bei umgestürzten Bäumen. Personen wurden nicht verletzt.


Corona-Virus: Gesundheitsamt im Kreis in Kontakt mit Ärzten und Krankenhäusern

Das SARS-CoV-2 Virus rückt immer näher, auch in Rheinland-Pfalz sind mittlerweile Fälle bestätigt worden. Dennoch gibt es im Westerwald bisher keine Erkrankungen oder bestätigten Verdachtsfälle von COVID-19.


Kreisgesundheitsamt: Was passiert bei Corona-Verdacht?

INFORMATION | Wie alle Gesundheitsämter steht auch das Altenkirchener Gesundheitsamt im permanentem Austausch mit anderen Behörden und Akteuren, um Informationen zum neuartigen Corona-Virus (Covid-19-Virus) auszutauschen und abzugleichen und die Abläufe beim Auftreten von entsprechenden Verdachtsfällen vorzubereiten


Ausstellung: Als „Bomben auf Betzdorf“ die Stadt zerstörten

Die Vorbereitungen des Geschichtsvereins zur Ausstellung „Bomben auf Betzdorf“ am 12. März 2020 sind in vollem Gange. Das Vorstandsteam des Vereins, Heinz Stock, Gerd Bäumer sowie Hans Schmidt und Karl-Heinz Brato hat sich viel Arbeit gemacht, gemeinsam Recherchen angestellt, ca. 70 Fotos gesichtet und bearbeitet




Aktuelle Artikel aus Region


Katzwinkel: Zwischen Klimaschutz und Erhalt der Bäckerei

Katzwinkel. Die erste Sitzung des Gemeinderates in Katzwinkel am Donnerstag (27. Februar) hatte einige interessante Themen ...

Kreisgesundheitsamt: Was passiert bei Corona-Verdacht?

Altenkirchen. Dazu zählen das Gesundheitsministerium in Mainz, das Landesuntersuchungsamt, das Robert-Koch-Institut (RKI). ...

Fahndungsbild: Trickbetrüger hatten Erfolg

Betzdorf/Kirchen. Diese gab vor, in Siegen bei einem Notar zu sitzen und 10.000 Euro für den Erwerb einer Eigentumswohnung ...

Unfall in Betzdorf: Auto fährt ungebremst in Ladenlokal

Betzdorf. Ein 54-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Wilhelmstraße in Richtung Wissen unterwegs. Aus ungeklärter Ursache ...

„Mobbing nicht mit mir!“ macht Kinder stark

Katzwinkel. Am Samstag, den 29. Februar in der Zeit von 15 bis 17 Uhr findet in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel (Barbarastraße) ...

Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger ...

Weitere Artikel


Vom Wurzelnschlagen und dem Glück des Ankommens

Wissen-Schönstein. Früher war Zuhause der Ort, von dem man kam – und heute? Wo gehören wir hin? Was ist unser Zuhause in ...

Zwei Unfälle bei Wallmenroth: Es blieb bei Sachschäden

Betzdorf/Wallmenroth. Die Polizei Betzdorf informiert über zwei Unfälle im Laufe des Samstags (7. September) in der Nähe ...

Limbach lädt zum Tag des Geotops

Limbach. Der Tag des Geotops wird seit 2002 von der Fachsektion GEOTOP der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG) ...

B-Jugend-Rheinlandliga: Wissen unterliegt Eisbachtal II knapp

Nentershausen/Wissen. Im zweiten Auswärtsspiel in Folge mussten die B-Junioren der JSG Wisserland nicht nur den seit dem ...

Landessynode der Evangelischen Kirche: Fünf AK-Abgeordnete nahmen teil

Bonn/Kreisgebiet. Mit vielen Finanzfragen beschäftigten sich die fünf Abgeordneten aus dem Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen ...

SG Westerwald hat jetzt einen Defibrillator im Fitnessstudio

Gebhardshain. Die Sportgemeinschaft Westerwald (SGW) e. V. mit Vereinssitz in Gebhardshain bietet sieben Tage die Woche regelmäßiges ...

Werbung