Werbung

Nachricht vom 09.09.2019    

Ein Dankeschön für das Betzdorfer Tafel-Team

Die, die Woche für Woche dabei helfen, das die Betzdorfer Tafel Bedürftige mit Lebensmitteln und einer warmen Mahlzeit versorgen kann, standen im Mittelpunkt eines Dankeschön-Nachmittags auf dem Kirchener Kirmesfeld. Ein Klickerturnier brachte dabei eine Finanzspritze für die „Tafelkasse“.

Die Sieger beim Klickerturnier: (von links) Elsbeth Schoß, Walter Schmidt, Brigitte Fleckinger, Verena Koenigs, Ulrike Schotte und Bruno Georg. (Foto: Monika Georg)

Betzdorf/Kirchen. Einen besonderen Nachmittag erlebten die ehrenamtlichen Helfer der Tafel Betzdorf bei einer Grillveranstaltung auf dem Kirmesfeld in Kirchen, zu der Roswitha und Berthold Schirmuly aus Kirchen eingeladen hatten. Gemeinsam mit einigen Familienangehörigen und Mitgliedern des Klickervereins (KKV) Kirchen war die Grillveranstaltung und das anschließende Klickerturnier vom Ehepaar Schirmuly als Dankveranstaltung für die ehrenamtlichen Mitarbeiter(innen) der Tafel Betzdorf vorbereitet worden.

Ein Klickerturnier füllte die „Tafelkasse“
Jede Woche dienstags und mittwochs sorgt jeweils eine Anzahl von rund 15 ehrenamtlichen Helfern der Tafel Betzdorf dafür, dass gesammelte Lebensmittel sortiert, an bedürftige Mitmenschen ausgegeben werden und ein warmes Mittagessen gereicht wird. Die Helfer der Tafel waren nun einmal Gäste und wurden von den Veranstaltern auf dem Kirmesfeld umsorgt und bedient. Nach dem Mittagessen wurde es dann spannend: Unter den Augen der beiden KKV-Schiedsrichter Franz Spork und Bernd Kipping wurde ein überaus spannendes Klickerturnier durchgeführt. Jeweils vier Personen der ebenfalls vier Tafelgruppen wetteiferten um den Sieg. Es kämpfte jeder gegen jeden. Am Ende siegte Walter Schmidt von der Tafelgruppe 3 vor Brigitte Fleckinger von der Tafelgruppe 2. Den dritten Platz erzielte Ulrike Schotte von der Tafelgruppe 1. Der undankbare vierte Platz entfiel auf die Tafelgruppe 4, die von Verena Koenigs vertreten wurde. Neben den Sachgewinnen waren für die ersten drei Plätze Geldpreise ausgelobt, welche der „Tafelkasse“ zuflossen. Dabei kam eine Gesamtspendensumme von 1.200 Euro zusammen. Berthold Schirmuly ließ es sich nicht nehmen, auch noch die 84-jährge und damit älteste Helferin der Tafel, Elsbeth Schoß, mit einem besonderen Präsentkorb zu überraschen.

Mitstreiter gesucht
Aus Anlass der Siegerehrung bedankte sich Bruno Georg, Leiter der Tafel Betzdorf, beim Ehepaar Schirmuly und ihren Helfern für die Gastfreundschaft und die ausgelobten Preise. Sein Dank galt aber auch den ehrenamtlichen Helfern, die Woche für Woche freiwillig „Tafelarbeit“ leisten. Er brachte dabei den Wunsch zum Ausdruck, dass diese Veranstaltung auch Anstoß sein könnte zur Werbung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter. Jede Hand würde gebraucht, so Georg. Interessenten können sich direkt an ihn wenden (Tel.: 02741-21418 oder 0151-21581914). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ein Dankeschön für das Betzdorfer Tafel-Team

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Die letzten Formalitäten sind erledigt, Beigeordnete und Ausschüsse der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gewählt sowie ernannt und vereidigt, so dass die Arbeit in den Gremien nunmehr beginnen kann. Bürgermeister Fred Jüngerich hatte bereits vor rund drei Wochen sein Amt für die nächsten acht Jahre bei der konstituierenden Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates angetreten.




Aktuelle Artikel aus Region


20 Jahre Sportclub Optimum: „Wir vertrauen unserem Konzept“

Altenkirchen. Wie viel Schweiß in den zurückliegenden 20 Jahren die Mitglieder des Optimum während ihren Leibesertüchtigungen ...

Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Obererbach. Wie berichtet, verstarb im Zusammenhang mit dem Wohnhausbrand in Obererbach in der Nacht zum 31. Dezember 2019 ...

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Kirchen. Wie bereits berichtet, verstarb am Sonntag, den 19. Januar 2020, gegen 19.20 Uhr, ein 55-Jähriger Rollerfahrer im ...

Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

Herdorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die meisten Bewohner das Gebäude bereits verlassen, die noch im Gebäude verbliebenen ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Weitere Artikel


Erneut Altreifen illegal entsorgt

Wissen. Die Wissener Polizei informiert über einen erneuten Fund von illegal entsorgten Altreifen in der Nähe von Mühlental ...

Andreas Bleck hatte zur politischen Informationsfahrt eingeladen

Neuwied/Altenkirchen. In der Hauptstadt angekommen, wurde die Gruppe durch die Gedenkstätte Berliner Mauer geführt. Dabei ...

Kurze Wege: Ökumenische Sozialstation nun im Herzen von Gebhardshain

Gebhardshain. „Hilfe, die ankommt“: Das ist das Motto der Ökumenischen Sozialstation Betzdorf-Kirchen. Damit die Wege zu ...

Wenn der Herbst grüßt, lädt Wissen zu „Musik & Shopping“

Wissen. Am Sonntag (8. September) fand in Wissen die achte Auflage von „Musik & Shopping“ statt. Neben guter Unterhaltung ...

Fulminanter Empfang der Wirtschaft bei EWM in Mündersbach

Mündersbach. Mit Recht zeigte sich Landrat Achim Schwickert in seinem Grußwort stolz über die heimische gesunde und innovative ...

Cat-Corner-City-Games: 55 Teilnehmer beim SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. Die Jugendabteilung des Schützenvereins (SV) Elkhausen-Katzwinkel lud zum zweitägigen Jugendtag unter ...

Werbung