Werbung

Nachricht vom 09.09.2019    

Kurze Wege: Ökumenische Sozialstation nun im Herzen von Gebhardshain

Viele Gratulanten waren gekommen zur offiziellen Standort-Eröffnung der Ökumenischen Sozialstation Betzdorf-Kirchen in Gebhardshain. „Es ist eine höchst ehrenvolle Aufgabe, etwas zu tun, was wirklich notwendig ist“, stellte Pfarrer Jörn Contag, der theologische Geschäftsführer des Trägers, der Diakonie in Südwestfalen, die Leistung der sozialen Arbeit heraus.

Die neu eröffnete Ökumenische Sozialstation in Gebhardshain wird von Michael Schweitzer (2. von links) geleitet. (Foto: Diakonie in Südwestfalen gGmbH)

Gebhardshain. „Hilfe, die ankommt“: Das ist das Motto der Ökumenischen Sozialstation Betzdorf-Kirchen. Damit die Wege zu den Klienten kürzer werden, wurde nun ein neuer Standort im Herzen von Gebhardshain eröffnet. Die Leitung der Station, die sich unter der Trägerschaft der Diakonie in Südwestfalen sowie des Fördervereins der Ökumenischen Sozialstation befindet, übernimmt Michael Schweitzer.

Zwischen zwei Welten
Viele Gratulanten waren bei der offiziellen Eröffnung dabei, unter anderem der Vorsitzende des Verwaltungsrates der Diakonie in Südwestfalen Karl Fleschenberg und Rudolf Starosta, Vorstandsmitglied des Fördervereins. Im Gepäck hatten die Gäste nicht nur diverse Geschenke, sondern auch viele gute Wünsche. „Es ist eine höchst ehrenvolle Aufgabe, etwas zu tun, was wirklich notwendig ist“, stellte Pfarrer Jörn Contag, der theologische Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen, die Leistung der sozialen Arbeit heraus. Dabei machte er deutlich, dass es in der Pflege häufig gelte, einen Spagat zu meistern „zwischen der Welt der Wirtschaftlichkeit und der Welt der Zuwendung“.

Team noch nicht komplett
Die Geschichte der Ökumenischen Sozialstation ließ Harry Feige, Geschäftsführer der Ambulanten Diakonischen Dienste (ADD), Revue passieren. Im Jahr 2001 wurde die Geschäftsführung für die eigenständige Kirchliche Sozialstation Daaden-Herdorf e.V. übernommen. Im Jahr 2011 kam die Ökumenische Sozialstation Betzdorf-Kirchen hinzu. Weitere Zweigstellen, wie etwa in Mudersbach, folgten. Nun wurde der Standort in Gebhardshain eröffnet. Hier reicht das Einzugsgebiet von Dauersberg, Steineroth, Elkenroth und Molzhain über Steinebach, Gebhardshain und Rosenheim bis in den Westerwaldkreis nach Kundert. „Wir brauchen jetzt Menschen, die mithelfen, die hier wohnen und einen Bezug zur Pflege haben“, appellierte Feige an Jobsuchende. Denn: Das Team um Michael Schweitzer ist noch nicht komplett. Neue, motivierte Mitarbeiter werden gesucht. Das Portfolio der Ökumenischen Sozialstation umfasst neben der Alten- und Krankenpflege unter anderem auch den fahrbaren Mittagstisch, das Hausnotrufsystem, haushaltsnahe Dienstleistungen und eine 24-ständige Rufbereitschaft.

Versorgungslücke im Gemeindegebiet geschlossen
Willkommen geheißen wurde das Team um Michael Schweitzer von den Gebhardshainern. Zur Eröffnung schauten unter anderem Ortsbürgermeister Jürgen Giehl, Allgemeinmediziner Dr. Michael Fink, die Vorsitzende der Werbegemeinschaft und Apothekerin Maria Hasenbach-Wolff sowie der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, Joachim Brenner, vorbei. Letzteren freute es ganz besonders, dass mit der Neueröffnung eine Versorgungslücke im Gemeindegebiet geschlossen wurde. Einen großen Wunsch äußerte er indes in Richtung Siegen, dem Stammsitz der Diakonie in Südwestfalen: „Was wir noch brauchen, ist eine Tagespflegeeinrichtung.“ Fest steht bereits, dass die Ökumenische Sozialstation Betzdorf-Kirchen weiter expandieren wird. In naher Zukunft steht die Eröffnung einer Zweigstelle in Niederfischbach an. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kurze Wege: Ökumenische Sozialstation nun im Herzen von Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendliche beschmieren Gaststättenfassade mit Graffiti

Jugendliche haben am Mittwochabend, 22. Januar, die Fassade der Gaststätte am Bahnhof Herdorf beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Kurier-Leser sprechen sich für wiederkehrende Beiträge aus

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will Einmalzahlungen für Straßenausbaubeiträge abschaffen. Dabei scheiden sich am Beitragssystem die Geister – auch unter unseren Lesern. Im Rahmen einer nicht repräsentativen Umfrage auf den Facebook-Seiten des AK-, WW- und NR-Kuriers werden die jeweiligen Argumente dafür und dagegen angeführt.


Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Es war ein naht- und geräuschloser Übergang: Seit dem 1. Januar leitet Wiebke Herbeck das evangelische Kinder- und Jugendzentrum Kompa in Altenkirchen. Sie ist Nachfolgerin von Matthias Gibhardt, der den Posten zum Ende des vergangenen Jahres niedergelegt hatte, weil er zum Stadtbürgermeister gewählt worden war.




Aktuelle Artikel aus Region


VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Kreis Altenkirchen. Die Frage, ob der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) in Zukunft im Hauptamt tätig werden soll oder nicht, ...

Basar in der Kita Regenbogen in Morsbach

Morsbach. Von 14 Uhr bis 16 Uhr werden verschiedene gebrauchte Kindersachen „Rund ums Kind“ angeboten. Schwangere mit maximal ...

Überlastungsanzeige: Enders will „Probleme gemeinsam lösen“

Betzdorf/Altenkirchen. „Es geht jetzt darum, gemeinsam die Probleme zu lösen“, sagt Landrat Dr. Peter Enders mit Blick auf ...

Tafel Altenkirchen bedankt sich bei Spendern

Altenkirchen. Bevor Frau M. dienstags zur Tafel und Suppenküche Altenkirchen kommt, dort zu Mittag isst und ihr Lebensmittelpaket ...

Kinderkrebshilfe Gieleroth freut sich über Spende aus der Glühweinaktion

Wissen. Am Mittwoch (22. Januar) überreichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde Wissen und deren ...

Weitere Artikel


Schützenfest in Betzdorf: Prächtiger Festzug durch die Innenstadt

Betzdorf. Kaiserwetter und Spätsommer fühlen sich etwas anders an, aber alle dürften froh gewesen sein, dass es beim Festzug ...

Mobilfunk: Der Kampf gegen Funklöcher ist besiegelt

Kreisgebiet. „Jetzt gilt‘s: Der Ausbau von Mobilfunk in ländlichen Regionen, wie dem Landkreis Altenkirchen oder Neuwied, ...

Sommertour der Herren-Turngruppe führte nach Linz an den Rhein

Pracht. Die Herren-Turngruppe „Kein Aua“ der SG Niederhausen-Birkenbeul machte auch in diesem Jahr einen Tagesausflug. Das ...

Andreas Bleck hatte zur politischen Informationsfahrt eingeladen

Neuwied/Altenkirchen. In der Hauptstadt angekommen, wurde die Gruppe durch die Gedenkstätte Berliner Mauer geführt. Dabei ...

Erneut Altreifen illegal entsorgt

Wissen. Die Wissener Polizei informiert über einen erneuten Fund von illegal entsorgten Altreifen in der Nähe von Mühlental ...

Ein Dankeschön für das Betzdorfer Tafel-Team

Betzdorf/Kirchen. Einen besonderen Nachmittag erlebten die ehrenamtlichen Helfer der Tafel Betzdorf bei einer Grillveranstaltung ...

Werbung