Werbung

Nachricht vom 12.09.2019    

Westerwald-Metzgerei Hüschs Landkost feiert 60. Geburtstag

Im Jahr 1959 gründeten Hermann und Marlene Hüsch die Westerwald-Metzgerei. Nach 60 Jahren ist der Familienbetrieb in der dritten Generation angekommen. Nachhaltigkeit und Zufriedenheit der Kunden sind der Grundstock für die positive Entwicklung der Metzgerei in den letzten 60 Jahren. Lieferanten sind ausschließlich Landwirte aus dem heimischen Westerwald.

Von links: Christine, Thomas, Marlene, Thomas und Carina Hüsch. Fotos: Wolfgang Tischler

Rosenheim. Seit 60 Jahren steht die Westerwald-Metzgerei Hüschs Landkost für höchste Qualität und Frische. Der Gourmetpreis zuletzt aus dem Jahr 2018 und viele weitere Auszeichnungen belegen dies. Christiane Hüsch berichtet: „Wir setzen alles dran, unseren Kunden gesundes und natürliches Fleisch von sicherer Herkunft und bester Qualität anzubieten. Hierzu gehört insbesondere die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Lieferanten, mit denen wir größtenteils seit der Gründung zusammenarbeiten.“

Lieferanten sind ausschließlich Westerwälder Landwirte. Dadurch gibt es nur kurze Transportwege. Verbunden mit der hauseigenen fachgerechten und schonenden Schlachtung sowie der täglichen Weiterverarbeitung nach Familienrezepten mit Rohstoffen aus dem Westerwald, ergibt sich für den Kunden eine gleichbleibend hohe Qualität.

In einer Metzgerei spielt Wasser eine große Rolle. Dabei konnten die Inhaber feststellen, dass Wasser nicht gleich Wasser ist, denn die Qualitätsverbesserung des Leitungswassers durch „GRANDER“ leistet einen positiven Beitrag für Mensch, Haustechnik und Natur. Seit Einbau der GRANDER Wasserbelebung konnte die vorteilhafte Wirkung geschmeckt und gefühlt werden.

Wer das Ladenlokal in Rosenheim in der Wissener Straße zum ersten Mal betritt, ist von dem für eine Metzgerei untypischen Flair beeindruckt. Die große Fleisch- und Wursttheke bietet eine reichhaltige Auswahl. Ein großzügiger Bereich für Gäste lädt zum Verweilen und Speisen ein. Eine große Auswahl hierfür hält die Snacktheke, auch mit warmen Speisen, bereit. Insgesamt 18 Mitarbeiter, davon zwei Auszubildende, sorgen dafür, dass der Kunde sich wohlfühlt und seine Wünsche erfüllt werden. Die Kunden kommen teilweise von weit her um einzukaufen.

Ein Verkaufswagen fährt die ganze Woche durch die umliegenden Dörfer des Westerwaldes. Es gibt daneben auch die Möglichkeit sich die Waren deutschlandweit liefern zu lassen. Zum Beispiel hält die Metzgerei ein riesiges Sortiment an Wurst, Braten, Wild und mehr in Dosen vor. Abgerundet wird dies unter anderem durch Nudeln oder edle Tropfen. Präsentkörbe gibt es fertig zu kaufen oder sie können individuell zusammengestellt werden.

Weitere Angebote des Geburtstagskindes sind der Partyservice und das Catering. Hier reicht das Angebot von der rustikalen Bauernplatte über Eintöpfe bis zum Feinschmecker-Buffet. Leihinventar und Servicepersonal können mitgeordert werden. Es bleiben keine Wünsche für ein gelungenes Fest offen.

Die Kinder von Christiane und Thomas Hüsch, Carina und Peter sind beide im Unternehmen mittätig und haben die Fleischermeister-Prüfung erfolgreich abgelegt. Carina Hüsch ist daneben noch Fleischerei-Fachverkäuferin. Peter Hüsch hat noch eine Ausbildung als Koch und Betriebswirt absolviert. So ist das Unternehmen für die kommenden Jahre sehr gut aufgestellt.

Am Samstag, den 14. September steigt es von 9 bis 13 Uhr eine große Geburtstagsfeier mit den Kunden und vielen Angeboten. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage.

Nachhaltigkeit ist für die Unternehmerfamilie wichtig

Seit 2016 bezieht die Metzgerei ausschließlich Ökostrom. Über eine Photovoltaik-Anlage werden bis zu 40 KW eigener Strom produziert. Zwei Blockheizkraftwerke liefern ebenfalls Strom und warmes Wasser. Durch diesen umweltfreundlichen Energieeinsatz werden jährlich 116 Tonnen CO2 eingespart. woti


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Westerwald-Metzgerei Hüschs Landkost feiert 60. Geburtstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


Comeback und Siegambitionen: AK Ladies Open mit starkem Feld

Namen sind bekanntlich Nachrichten: Die siebten "AK Ladies Open" haben nach Meldeschluss Gesichter bekommen. Das Tennisturnier vom 23. Februar bis 1. März im Burgwächter-Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze ist mit 25.000 US-Dollar dotiert.


Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Viel Elan und Engagement für die Stadt Wissen und das gesamte Wisserland spürte man beim 26. Kaufmannsessen am Abend des 14. Februars. Ein Hauch von Aufbruch unter dem Motto „in Gemeinschaft bekommen wir das hin“ lag in der Luft. Noch mehr Lust auf Wissen und das Wisserland zu machen, war der Tenor des Abends, der auch mit vielen begeisterungswürdigen Ideen der Gäste zusätzlich bereichert wurde.


Wanderungen in Kirchen wegen Sturmschäden abgesagt

Die Stabsstelle für Vereine, Ehrenamt und Touristik der Verbandsgemeinde Kirchen teilt mit, dass zwei geführte Wanderungen wegen der Folgen des Sturmtiefs „Sabine“ abgesagt werden müssen. Zudem wird aktuell vor Spaziergängen und Wanderungen in Teilen der Verbandsgemeinde gewarnt.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Wissen. Am Freitagabend (14.Februar) hatte die Fa. Korsing in der Walzwerkstraße 18 ihre Pforten für das nun schon zum 26. ...

Bewerberinfotag für Pflegeberufe an Siegener Kinderklinik

Siegen. Sie entscheiden selbst, ob sie morgens, mittags oder nachts arbeiten möchten, man wird in den Fachrichtungen beziehungsweise ...

Job-Dating-Tag 2020 im Hause Schäfer Shop Betzdorf

Betzdorf. Nach der Begrüßung durch das derzeitige Azubi-Team sowie die Ausbilderinnen Yvonne Probst und Elke Bleeser wurden ...

Westerwald-Brauerei investiert kräftig in neues Sudhaus

Hachenburg. „Ein Sudhaus baut eine Brauerei höchstens alle ein bis zwei Generationen“, so Brauereichef Jens Geimer „und ...

Leistungsschau Regionale Wisserland rückt näher

Wissen. Das Kulturwerk und die Walzwerkstraße in Wissen werden sich an den beiden Messetagen wieder in eine regionale Ausstellung ...

Bei Rewe online bestellen – und nach Hause liefern lassen

Betzdorf. Das Interesse an dem Vortrag von Dr. Robert Zores war groß, als Hartmut Lösch, Inhaber von WW-Lab, zum Innovation-Talk ...

Weitere Artikel


Bäume sind Sonnenkraftwerke mit Speicher

Anhausen. Im Prinzip wirkt die Baumkrone wie ein Sonnenkollektor. Der Stamm (Holzkörper) fungiert als Speicher für die Sonnenenergie ...

Erster JSG Tag war ein toller Erfolg

Puderbach. Während die Trainer und Mannschaftsverantwortlichen sich im Vorfeld im Zuge des Zusammenschlusses schon kennen ...

Der Kartoffelmarkt Steimel steht vor der Tür

Steimel. Passend zu dem Motto gibt es dieses Jahr wieder erfrischende Cocktails in der Sekt-und Cocktailbar. Mit Sex on ...

Land fördert Sanierung der Sportanlage in Bürdenbach-Bruch

Bürdenbach/Mainz. Für die Sanierung der Sportanlage im Bürdenbacher Ortsteil Bruch in der Verbandsgemeinde Flammersfeld hat ...

Neuer Stammtisch: Die Digitalbranche in der Region trifft sich regelmäßig

Wissen/Kreisgebiet. Am Dienstag (10. September) fand der erste IT-Stammtisch in den Räumen der Wissener Germania statt. Markus ...

Etzbacher Sportverein und Grundschule kooperieren

Etzbach. Seit Beginn des neuen Schuljahres können die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Etzbach von einer Kooperation ...

Werbung