Werbung

Region |


Nachricht vom 23.04.2010    

Von Gedenkfeier in Buchenwald tief beeindruckt

Die Kreistagsfraktion der Linken und Mitglieder der Partei sowie des Jugendverbandes Linksjugend Solid waren dem Aufruf zum Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald gefolgt, um an der Gedenkfeier zum 65. Jahrestag der Selbstbefreiung der Häftlinge teilzunehmen. Tief beeindruckt kehrten die Teilnehmer von ihrer Reise zurück. Im Folgenden ein Bericht über diese Fahrt in eine dunkle Vergangenheit.

Kreis Altenkirchen. "Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel" - so heißt es im Schwur von Buchenwald, der von Überlebenden des auf Vernichtung durch Arbeit ausgelegten Lagers stammte. Das Konzentrationslager Buchenwald steht mit den Vernichtungslagern der Hitlerfaschisten für die Einzigartigkeit der Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die von deutschem Boden ausgingen. Um die Erinnerung wachzuhalten und die Überlebenden und die Ermordeten zu ehren, riefen der DGB und die VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten) auf, die Feierlichkeiten zum 65. Jahrestag der Selbstbefreiung der Häftlinge von Buchenwald zu besuchen. Auch junge aktive Antifaschistinnen und Antifaschisten aus dem Kreis Altenkirchen waren dem Aufruf gefolgt. Darunter auch die Kreistagsfraktion und Mitglieder der Partei Die Linke sowie wie des Jugendverbandes Linksjugend Solid Altenkirchen/Westerwald, der sich unlängst in der Region neu gegründet hat.
Feierlich wurde von den Linken ein Kranz an der Gedenktafel niedergelegt, wo der Arbeiterführer und KPD-Mitbegründer Ernst Thälmann von den Nazis ermordet wurde. Thälmann hatte in der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung eine solche Popularität erlangt, dass die Nationalsozialisten ihn während eines Bombenangriffs heimtückisch ermordeten. Der Tod Thälmanns wurde offiziell dem Bombardement zugeschoben, um etwaige Solidaritätsaktionen zu verhindern.
Bei den Feierlichkeiten kam es zu den üblichen Reden politischer Würdenträger aus Landes- und Bundespolitik. Der Tatsache der Selbstbefreiung der Lagerinsassen Buchenwalds wurde dezent ausgewichen. Eine Rede ergriff jedoch deutlich die hunderten Besucher der Feierlichkeiten. Es war die Rede des ehemaligen, spanischen Buchenwald Häftlings Jorge Semprun, der in nahezu perfekter deutscher Sprache seine mehr als bewegende Rede hielt. Sie handelte von seinem ausßergewöhnlichen Schicksal. Vor allem vom 11. April 1945, an dem der damals 22-jährige kommunistische Widerstandskämpfer zusammen mit anderen Häftlingen zu den zuvor in das Lager geschmuggelten Waffen griff, um kurz darauf zu erleben, wie sich die Tore der "Hölle von Buchenwald" endlich öffneten.
Des weiteren nutzte die Siegener Sektion der VVN-BdA die Feierlichkeiten, um auf den Siegener Walter Krämer, der ehemaliger Buchenwald Häftling war, aufmerksam zu machen. In der Unmenschlichkeit des Lageralltags eignete er sich profunde medizinische Kenntnisse an und rettete vielen Häftlingen das Leben. Wurde Walter Krämer in der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel bereits vor Jahren der ehrenvolle Titel "Gerechter unter den Völkern" verliehen, so wird ihm in Siegen bisweilen eine Ehrung konsequent verweigert. In einem Zeitungsinterview bezeichnete ein Siegener Politiker Krämer skandalöserweise in diffamierender Art als Kriminellen. Die VVN-BdA in Siegen fordert nun in einer breit angelegten Unterschriftenaktion unter der Devise "Walter Krämer endlich ehren" die Einsetzung einer Expertenkommission, die sich mit der Person Krämers dezidiert beschäftigen soll. Ziel ist die längst überfällige Ehrung des "Arztes von Buchenwald", dessen schweres Schicksaal deutlich werden lässt, dass Solidarität und Menschlichkeit auch unter den schrecklichsten und menschenunwürdigsten Zuständen möglich ist. (Aaron Bläser)
xxx
Foto: Miglieder der Linken und ihres Jugendverbandes vor dem Mahnmal in Buchenwald.



Kommentare zu: Von Gedenkfeier in Buchenwald tief beeindruckt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


Schülerin aus Daaden bei SPD-Fraktion in Mainz

Daaden/Mainz. Anlässlich des diesjährigen Girl’s Day in der Mainzer SPD-Landtagsfraktion hatte auch der Abgeordnete Dr. Matthias ...

AK-Bogenschützen beherrschten Blankbogenszene

Altenkirchen/Eppenrod. Der Rheinische Schützenbund, Kreis 115, führte die offenen Kreismeisterschaften im Feldbogenschiessen ...

Franz Kick führt weiter Hegering Altenkirchen

Fluterschen. Souverän geleitet von Otto Heinemann wählten 48 Jäger(innen) des Hegerings Altenkirchen im Landgasthof Koch ...

Freude über die "Sparkassenbank"

Wissen. Man glaubt es kaum, aber die regelmäßigen Nutzer des früheren Rundweges über Hofgut Holschbach und Hassenthal vom ...

Aktionsgemeinschaft wählte neuen Vorsitzenden

Betzdorf. Mario Görög, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Betzdorf, legte sein Amt nieder und wird weiterhin im Beirat ...

Der Schlüssel zum Vorstellungsgespräch

Flammersfeld. Elf Jugendliche waren der Einladung gefolgt, sich unter Anleitung einer professionellen Trainerin auf die Bewerbung ...

Werbung