Werbung

Nachricht vom 15.09.2019    

Männer gehen wieder auf Fahrt

"Endlich wieder Männerfahrt", freuten sich die ersten Teilnehmer, die sich nach den Abkündigungen im Sonntagsgottesdienst gleich bei Thorsten Bienemann, dem Männerbeauftragten des Kirchenkreises Altenkirchen, gemeldet hatten. Aufgrund der vielfältigen Veranstaltungen der Männerarbeit in diesem Jahr hatte man die beliebten Fahrten in den Spätsommer und Winter verschieben müssen.

Die Original Concorde der Air-France ist eines der Exponate im Technikmuseum. Foto: Auto und Technik Museum Sinsheim

Kreis Altenkirchen. Vielfach wurde dabei der Wunsch geäußert, das Technik Museum in Sinsheim zu besuchen und Bienemann kam diesem Wunsch gerne nach. Denn in Sinsheim kann man das Abenteuer Technik in einer einzigartigen Form erleben - aufregend, spannend und immer unterhaltsam. Oldtimer, Sportwagen und Formel-1 Fahrzeuge, Lokomotiven, Flugzeuge - an jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken.

Die Original Concorde der Air-France und die russische Tupolev Tu-144 sind dabei nur einige von vielen Exponaten, die man von innen besichtigen kann. Das Technik Museum ist ein Erlebnis für Jung und Alt.

Los geht es am Freitag, 4. Oktober, um 7 Uhr ab Betzdorf Schützenplatz, Zustieg um 07.30 Uhr ab Daaden Glashaus. Anmeldung und Information ist möglich beim Männerbeauftragten des Kirchenkreises, Thorsten Bienemann aus Daaden, unter Telefon 02743/930580 oder email: maennerarbeit-ak@t-online.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Männer gehen wieder auf Fahrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Themas: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Weitere Artikel


"Gemeinsam stark": Zukunftsmodell regionale Kooperation

Altenkirchen. Assenmacher erläuterte die Arbeit der Initiative, deren Ziel es ist, die Stadt Koblenz und die umliegenden ...

Kita "St. Nikolaus" ging auf Wanderschaft

Kirchen. Am letzten August-Samstag traf man sich bei wunderschönem Sommerwetter am Aldi-Parkplatz in Kirchen, um von dort ...

Feuerwehren rückten zur Jahresübung aus

Brachbach. Am Übungsobjekt, dem leerstehenden Wohnhaus neben den „Neuser-Hallen“ am Zechenwaldplatz in Brachbach, hatten ...

„Unternehmerwanderung“ führte nach Burglahr

Horhausen. Dann ging es bei bewölktem Himmel aber trocken los über Huf, Niedersteinebach, Obersteinebach, Heiderhof, Oberlahr ...

Mit dem „Team Rheinland“ Wettkampfluft geschnuppert

Gebhardshain. Bei den ersten beiden Turnieren des Jahres stand in der AK U15 das Sammeln von Erfahrungen eindeutig im Vordergrund ...

Bayerischer Abend in Wissen: Wiesn-Flair sorgte für volles Haus

Wissen. Am Samstagabend (14. September) war im Kulturwerk Wissen wieder bayerisches Flair Trumpf. Die Gemeinschaft der Feuerwehr ...

Werbung