Werbung

Nachricht vom 17.09.2019    

Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen in Birken-Honigsessen steht an

Für den 3. Oktober laden die Hubertus-Schützen in Birken-Honigsessen wieder zum Ortsvereinspokal- und Familienschießen ein. Los geht es um 10.30 Uhr in der Hubertushütte. Das Mindestalter für die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen ist zehn Jahre. Sieger ist die Mannschaft mit der höchsten Ringzahl. Die besten Einzelschützen bei den Damen und Herren werden durch das beste Ringergebnis ermittelt und erhalten Preise. Der Erlös kommt dem Ferienlager der katholischen Jugend Birken-Honigsessen zugute.

Birken-Honigsessen. Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen steht an bei der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft in Birken-Honigsessen. Los geht es am 3. Oktober um 10.30 Uhr in der Hubertushütte. Startzeiten für die Mannschaften, die aus Vereinen, Familien, Kegelclubs oder Skatrunden kommen können, werden nach Eingang der Meldungen festgelegt. Der Siegerverein erhält den von der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen gestifteten Wanderpokal der Schützenbruderschaft.

Geschossen wird in zwei Disziplinen (Luftgewehr aufgelegt und Kleinkaliber-Gewehr/KK aufgelegt), jeweils fünf Schuss mit Waffen, die von der Bruderschaft gestellt werden. Pro Mannschaft sind fünf Schützen erlaubt, die drei besten Ergebnisse werden gewertet. Das Mindestalter für die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen ist zehn Jahre. Sieger ist die Mannschaft mit der höchsten Ringzahl. Die besten Einzelschützen bei den Damen und Herren werden durch das beste Ringergebnis ermittelt und erhalten Preise. In jeder Mannschaft darf ein aktiver Schütze teilnehmen. Für aktive Schützen und mutige Einzelschützen wird zudem ein Allroundschießen angeboten. Gewertet wird hier die beste Ringzahl in Verbindung mit dem besten Teiler. Geschossen werden die Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole (beide freistehend) und KK-Gewehr aufgelegt, jeweils fünf Schuss. Das Startgeld pro Teilnehmer beträgt 5 Euro.

Anmeldeschluss ist der 27. September. Trainingsmöglichkeiten bestehen dienstags und donnerstags ab 19.30 Uhr. Der Erlös kommt dem Ferienlager der katholischen Jugend Birken-Honigsessen zugute. (PM/red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Das Ortsvereinspokal- und Familienschießen in Birken-Honigsessen steht an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Neue Rettungsschwimm- und Tauchkurse bei der DLRG

Betzdorf. Angeboten werden Kurse zum Erwerb folgender Abzeichen:

ab 19 Uhr

· Juniorretter (ab 10 Jahre und ...

Landfrauen bieten für 2020 wieder ein umfangreiches Programm

Kreis Altenkirchen. „Ideale sind wie Sterne; man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren“. Mit ...

„Overlohr Alaaf“: Oberlahrer Jecken machen groß was los

Oberlahr. Die Funkengarde wird 22 Jahre alt. So ist das Jubiläum auch gleichzeitig das Sessionsmotto: „2 x 11 Jahre Funkengarde“. ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Weitere Artikel


Klimaschutz: Acht Verbandsgemeinden verbessern ihre Energieeffizienz

Kirchen/Region. Acht Verbandsgemeinden aus dem Westerwald haben sich im September 2017 zu einem Netzwerk zusammengeschlossen, ...

Hallenbad Altenkirchen: In gut drei Jahren soll der Neubau öffnen

Altenkirchen. Hinter den Kulissen wird intensiv gearbeitet mit Blick auf den 15. Oktober: Dann werden in einer gemeinsamen ...

Aufwandsentschädigung im Ehrenamt: Diese steuerlichen Begünstigungen gibt es

Region. Etwas mehr als 40 Prozent der Bundesbürger ab 14 Jahren engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich beispielsweise ...

PKW überschlug sich: Fahrerin schwer verletzt

Niederfischbach. Eine 59-Jährige PKW-Fahrerin wurde bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen schwer verletzt. Gegen ...

Klimaschutz: Städte- und Gemeindebund will Potenzial der Kommunen heben

Lübbenau/Berlin. Deutschland wird seine Klimaschutzziele nur mit einem grundlegenden Strategiewandel und nicht durch unkoordiniertes ...

Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen spendet Kalender-Erlös

Katzwinkel-Elkhausen. Startschuss zur Bestellung des für 2020 aufgelegten Heimatkalenders, den der Dorfgemeinschaftsverein ...

Werbung