Werbung

Nachricht vom 18.09.2019    

Tennis-Workshop: SG Westerwald und Westerwaldschule luden ein

30 Schülerinnen und Schüler kamen zum Tennis-Workshop der SG Westerwald (SGW) und der örtlichen Westerwaldschule in Gebhardshain. Geleitet wurde die Aktion von Stephan Dzial, staatlich geprüfter Tennislehrer und Leiter der Tennisschule One, dem neuen Partner der SGW. Ziel war es, den Kindern und Jugendlichen den Tennis-Sport näher zu bringen.

Viel Spaß hatten jetzt 30 Schülerinnen und Schüler aus dem Ganztagsschulbetrieb der Westerwaldschule Gebhardshain bei einem Tennis-Workshop auf der Tennis-Anlage der SG Westerwald (SGW) in Gebhardshain. (Foto: SGW)

Gebhardshain. Viel Spaß hatten jetzt 30 Schülerinnen und Schüler aus dem Ganztagsschulbetrieb der Westerwaldschule Gebhardshain bei einem Tennis-Workshop auf der Tennis-Anlage der SG Westerwald (SGW) in Gebhardshain. Geleitet wurde die Aktion von Stephan Dzial, staatlich geprüfter Tennislehrer und Leiter der Tennisschule One, dem neuen Partner der SGW. „Durch den guten Kontakt zur WW-Schule und der bestehenden Kooperation Schule und Verein wollen wir den Kindern und Jugendlichen aus der Umgebung den schönen Sport Tennis näher bringen“, sagte Tina Oberdries, Tennis-Abteilungsleiterin der SGW, über die Veranstaltung.

Begeisterung schnell geweckt
Dass Tennislehrer Stephan Dzial, der auch über die B-Lizenz des Deutschen Tennisbundes verfügt,, die Kids begeistern kann, bewies er mit tennisspezifischen Aufwärm-, Ballgewöhnungs- und ersten Wettkampfspielen. Unterstützt wurde Dzial während des Workshops von aktiven Wettkampfspielern und Mitgliedern der SGW-Tennisabteilung, Tina Oberdries und Christian Deitersen, sowie von Danny Ott und Bärbel Kohlhaas, den Ganztagsschul-Lehrkräften der Westerwaldschule. Beeindruckt von einigen talentierten Schülerinnen und Schülern und dem guten Training zeigte sich auch Gerd Oberdries, langjähriger SGW-Tennistrainer, der ebenfalls auf der Anlage war.

Spaß und Training gehören zusammen
„Wir möchten den Kindern in Gebhardshain die Möglichkeit bieten, sich frühzeitig mit einer Sportart auseinanderzusetzen oder vielleicht sogar zu identifizieren, um die motorische sowie zwischenmenschliche Entwicklung des Kindes bestmöglich zu fördern. Der Spaß, aber auch motiviertes und konzentriertes Training in einem Team gehören zusammen“, gibt Dzial ein klares Ziel für seine zukünftigen Tennisschüler vor.

Schnupperstunden immer dienstags
Damit sich Tennisinteressierte aller Altersklassen einen ersten Eindruck vom Training machen können, bieten die SGW und Stephan Dzial und die Tennisschule One in den nächsten drei Wochen – immer dienstags, auch in den Herbstferien – ein kostenloses Schnuppertraining auf den Tennisplätzen in Gebhardshain an. Ansprechpartner für die Terminvereinbarung ist Stephan Dzial (Tel.: 0178-352 6185). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tennis-Workshop: SG Westerwald und Westerwaldschule luden ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Fäuste flogen bei Streit in Herdorfer Mehrfamilienhaus

In Herdorf kam es in der Nacht zu Sonntag, 19. Januar 2020, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Gegen 3.49 wurde die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus am Bahnhofsweg gerufen. Strafverfahren wurden eingeleitet.


Wirtschaft, Artikel vom 18.01.2020

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Informatiker trifft Mensch, dieses nicht ganz ernst gemeinte Fazit ziehen die beiden Organisatoren des Stammtischs, Markus Bläser und Marc Nilius. Das Thema des Abends war „Digitalisierung - Herausforderungen für Industrie und Gewerbe im neuen Jahrzehnt“. Neben den üblichen Verdächtigen der lokalen IT-Szene waren einige Gäste anwesend. Genau so bunt wie die Zusammensetzung der Teilnehmer waren auch die Gespräche.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Neue Rettungsschwimm- und Tauchkurse bei der DLRG

Betzdorf. Angeboten werden Kurse zum Erwerb folgender Abzeichen:

ab 19 Uhr

· Juniorretter (ab 10 Jahre und ...

Landfrauen bieten für 2020 wieder ein umfangreiches Programm

Kreis Altenkirchen. „Ideale sind wie Sterne; man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren“. Mit ...

„Overlohr Alaaf“: Oberlahrer Jecken machen groß was los

Oberlahr. Die Funkengarde wird 22 Jahre alt. So ist das Jubiläum auch gleichzeitig das Sessionsmotto: „2 x 11 Jahre Funkengarde“. ...

Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

Weitere Artikel


Geschichtsstunde in die Stadt Altenkirchen verlegt

Altenkirchen. Eine Geschichtsstunde mitten in der Stadt erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8.5 der August-Sander-Schule ...

Auf dem Weg in den Beruf: Die Abom in Altenkirchen läuft

Altenkirchen. Die Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (Abom) hat auch bei ihrer elften Auflage nichts von ihrer Attraktivität ...

Bistum Trier gibt neue Leitung der Pfarrei Betzdorf bekannt

Trier/Betzdorf. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat die Leitungsteams für die Pfarreien der Zukunft benannt, die zum ...

Kreis-Grüne fordern mehr Engagement beim Klimaschutz

Wissen/Kreisgebiet. Die Kreismitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Altenkirchen befasste sich – nicht zum ersten ...

Ausbildungsstart am DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Start für 32 junge Frauen und einen jungen Mann in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie in der Gesundheits- ...

„Mehr als frischer Wind“: Heimische Wirtschaft zeigt ihre Stärken

Betzdorf. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer stellte am Dienstag (17. September) im rahmen eines Pressegesprächs im Rathaus ...

Werbung