Werbung

Nachricht vom 19.09.2019    

Kreisjugendpflege und Co. bieten viel an in diesem Herbst

Theater spielen, einen Film machen, Konstrukteur werden oder einfach nur Computer-Grundlagen lernen? In den nächsten Wochen gibt es dazu einige Angebote von der Kreisjugendpflege und Kooperationspartnern vor Ort für Kinder und Jugendliche. Zum Teil finden die Veranstaltungen während der reinland-pfälzischen Herbstferien statt.

Auch für junge Filmemacher – hier eine Aufnahme vom letzten Projekt – gibt es wieder einen Workshop im Herbst. (Foto: Archiv AK-Kurier/Kreismedienzentrum Altenkirchen)

Kreisgebiet. In den nächsten Wochen gibt es von der Kreisjugendpflege und zum Teil von den Jugendpflegen der Verbandsgemeinden und anderer Kooperationspartner spannende Angebote für Kinder und Jugendliche. Teilweise finden diese während der Herbstferien statt. Ein Überblick.

• Der Vorhang geht auf: Ein theaterpädagogischer Workshop
In Kooperation mit der Ortsgemeinde Neitersen veranstaltet das Kreisjugendamt von Montag, dem 30. September, bis Mittwoch, dem 2. Oktober, und am Freitag, dem 4. Oktober, von 9 bis 15 Uhr einen theaterpädagogischen Workshop. Das Projekt im Rahmen der Aktion „Jedem Kind seine Kunst“ soll mit den Mitteln des „guck`ma“-Figurentheaters, dem darstellenden Spiel und Puppenbau den teilnehmenden Kindern die Möglichkeit geben, einen spielerischen Zugang zu einer künstlerischen Ausdrucksweise zu eröffnen. Kinder haben in der Regel aus ihrem Alltag einen emotionalen Bezug zu Tieren. Daher eignen sich Fabeln besonders gut, da Tiere darin handeln. Außerdem haben Fabeln in anderen Kulturen Tradition, so kann man auch Kinder aus unterschiedlicher Herkunft erreichen. In der Auseinandersetzung mit den Geschichten können sich die Mitwirkenden erfahren, ausprobieren und ihre Kreativität und Fantasie entdecken. Am Ende des Projekts findet eine Aufführung statt, bei der die Kinder ihr Ergebnis präsentieren können, um im Applaus eine zusätzliche Stärkung ihres Selbstbewusstseins zu erfahren. Der Workshop findet im Rahmen vom Landesprogramm „Jedem Kind seine Kunst“ statt. Die Teilnahme kostet 30 Euro pro Kind. Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kreisjugendpflege (Kontakt: Anna Beck, E-Mail: anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de).

• Filmstars gesucht: Filmprojekt der Kreisjugendpflege in den Herbstferien
Auf junge Menschen im Alter von 11 bis 17 Jahren, die sich für kreative Mediengestaltung interessieren, wartet in den Herbstferien ein kreatives Angebot im Kreismedienzentrum Altenkirchen. Gesucht werden Nachwuchskameraleute, Drehbuchautoren und angehende Filmstars. Erlebt werden kann der komplette Weg einer Filmproduktion: von der ersten Idee bis hin zum fertigen Film. Die Jugendlichen sind verantwortlich für die verschiedenen Kameraeinstellungen, das Storytelling, die Ausleuchtung und den Videoschnitt. Nicht zu vergessen ist das Erlebnis der eigenen Wirkung und Präsenz des Schauspiels vor der Kamera. Am Ende der Woche werden die Familien und Freunde zur Premieren-Filmvorführung eingeladen. Die Leitung des Filmprojektes liegt in Händen des Bonner Medientrainers Christian Klünter. Das Projekt läuft von Montag, dem 7. Oktober, bis Freitag, den 11. Oktober, täglich von 9 bis 16 Uhr im Kreismedienzentrum Altenkirchen. Die Kosten liegen bei 44 Euro ohne Verpflegung. Anmeldungen richten Erziehungsberechtigte per E-Mail an: anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de.



• Computer-Schnupperkurs in Betzdorf
Am 18. und 19. Oktober veranstalten das Kreisjugendamt Altenkirchen und die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain in den Räumen des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums in Betzdorf einen Computer-Schnupperkurs für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Unter fachkundiger Anleitung werden die ersten grundlegenden Schritte der Computernutzung vermittelt: Einblicke in den Computer (Hardware), Textverarbeitung mit Libre-Office-Writer, Einführung in Libre-Office-Calc sowie die zielgerichtete Suche im Internet stehen auf dem Programm. Der Kurs findet am Freitag, dem 18. Oktober, in der Zeit von 15 bis 19 Uhr, und am Samstag, dem 19. Oktober, in der Zeit von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 22 Euro. Interessierte können sich beim Jugendamt anmelden (Kontakt: Jennifer Weitershagen, Tel.: 02681-812541, E-Mail: anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de).

• UMT-Workshop für Nachwuchs-Ingenieure
Die Kreisjugendpflege Altenkirchen bietet für junge Ingenieure im Alter von 8 bis 12 Jahren am Freitag, dem 25. Oktober, von 15 bis 19 Uhr und Samstag, 26. Oktober, von 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr einen „UMT-Workshop“ im Bürgerforum in Gebhardshain an. UMT ist ein universelles Fertigungs- und Konstruktionssystem. Das System wurde in der Schulpraxis entwickelt und verbindet die Idee des Konstruktionsbaukastens mit den Grundlagen handwerklich-technischer Arbeit. Die speziell entwickelten UMT-Arbeitsvorrichtungen ermöglichen den Teilnehmenden nach kurzer Einweisung passgenaue Bauteile zu fertigen. Die Konstruktionsmöglichkeiten reichen von Getriebe- und Fahrzeugmodellen über elektronische und pneumatische Anlagen bis zu computergesteuerten Maschinen. In Verbindung mit den zum System gehörenden Fertigbauteilen (Zahnräder, Elektroartikel, Verbindungselemente) sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Teilnahme kostet 20 Euro. Interessierte können sich beim Jugendamt anmelden (Kontakt: Jennifer Weitershagen, Tel.: 02681-812541, E-Mail: anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de). (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisjugendpflege und Co. bieten viel an in diesem Herbst

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Nachdem in der Verbandsgemeinde Hamm zahlreiche Corona-Infektionen auftraten, fällt die für Lockerungen oder Verschärfungen der Pandemie-Maßnahmen ausschlaggebende Sieben-Tage-Inzidenz wieder. Betrug der Wert am 10. Mai noch 160,7 ist er nun auf 145,2 gefallen. Derweil dürfen sich Genesene und Geimpfte auf Post vom Gesundheitsamt freuen.


Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Mit sofortiger Wirkung tritt Dr. Olaf Kopitetzki als neuer Geschäftsführer der DALEX Schweißmaschinen GmbH & Co. KG in Wissen ein. Am Dienstag, 11. Mai, fand die offizielle Übergabe statt. Die Belegschaft der weltweit tätigen Firma nahm coronabedingt per Videoschaltung teil.


Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Der Räuberweg der Naturregion Sieg ist ein besonders schöner Erlebnisweg mit vielen Mitmachstationen für Groß und Klein. Über teils schmale Wald- und Wiesenwege sowie Pfade geht es unter anderem durch das Osenbachtal und auf den Steckensteiner Kopf, von wo aus man einen herrlichen Ausblick genießt.


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Randalierer vor dem Altenkirchener Amtsgericht ist vorläufig geplatzt: Der Angeklagte erschien nicht vor dem Richtertisch. Ohne Folgen wird das für den Mann nicht bleiben.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Region/Mainz. In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die Bundesnotbremse nicht greift, soll mit Wirkung ab Mittwoch, ...

Mutmaßlicher Randalierer erscheint nicht vor Gericht

Altenkirchen. Die Staatsanwaltschaft Koblenz wirft dem Angeklagten vor, im Sommer 2020 vor einem öffentlichen Gebäude in ...

Zukunftsforum Digitalisierung: Fördermittel nutzen und von Praxisbeispielen lernen

Altenkirchen. Über das Förderprogramm „go digital“, das Beratungsleistungen autorisierter Berater bezuschusst, informiert ...

Der Räuberweg bei Wissen: Ein Erlebnisweg für die ganze Familie

Mittelhof. Der mit guten viereinhalb Kilometern eher kurze bis mittellange Rundweg Räuberweg bei Wissen bietet ein absolutes ...

Dr. Olaf Kopitetzki erwirbt DALEX Schweißmaschinen

Wissen. Seit 110 Jahren gibt es die Firma Dalex in Wissen. Die weltweit tätige Gesellschaft produziert mit ihren 144 Mitarbeitern ...

Corona im Kreis Altenkirchen: Inzidenz fällt wieder

Kreis Altenkirchen. Noch belegt das AK-Land im Ranking der Inzidenz-Werte den zweiten Platz. Laut den Zahlen des Landesuntersuchungsamts ...

Weitere Artikel


Landtagsbeschluss: Straßenausbaubeiträge bleiben

Mainz/Region. Das Thema treibt auch im Westerwald die Menschen um: Straßenausbaubeiträge. Im Landtag von Rheinland-Pfalz ...

Jungschützen in Birken-Honigsessen feierten runden Geburtstag

Birken-Honigessen. Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens lud die Schützenjugend in Birken-Honigsessen zur Geburtstagsparty ...

Das Konzept geht auf: Zufriedene Aussteller auf der Abom in Altenkirchen

Altenkirchen. Einmal mehr war der Burgwächter Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze fest in Händen von Schülern ...

Michelbach grüßt jetzt per Mühlstein

Michelbach. Nachdem die Sanierungsarbeiten in der Altenkirchener Fußgängerzone abgeschlossen waren, fielen dem Michelbacher ...

Theatergruppe Lampenfieber geht auf große Kreuzfahrt

Hamm/Etzbach. Noch liegt die „MS Lampenfieber“ auf dem Trockendock, aber die Vorarbeiten sind in vollem Gange: Die neue ...

Bistum Trier gibt neue Leitung der Pfarrei Betzdorf bekannt

Trier/Betzdorf. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat die Leitungsteams für die Pfarreien der Zukunft benannt, die zum ...

Werbung