Werbung

Nachricht vom 20.09.2019    

Hochklassig: TC Horhausen lud zum DTB-Ranglistenturnier

Zum Teil nahmen sie eine Anreise von mehr als 200 Kilometern in Kauf, um dabei zu sein: Der TC Horhausen veranstaltete zum wiederholten Mal sein DTB-Jugendturnier in den Kategorien Jungen U14 und U16. Einige Spieler kommen bereits seit mehreren Jahren nach Horhausen, um wertvolle Punkte für die deutsche Rangliste zu sammeln. Und sie boten hochklassiges Tennis.

Johannes Kiehl (links) vom TuS Hilgert wurde Zweiter bei den Jungen U14, Moritz Dobberstein (rechts) vom TC Rot-Weiss Troisdorf wurde Erster. Sportwart Jonas Zabel gratulierte. (Foto: TC Horhausen)

Horhausen. Der TC Horhausen veranstaltete zum wiederholten Mal sein Jugendturnier des Deutschen Tennisbundes (DTB) in den Kategorien Jungen U14 und U16. Die 30 Kinder und Jugendlichen, welche teilweise eine Anreise von über 200 Kilometern auf sich nahmen, boten hochklassiges Tennis. Sportwart und Turnierleiter Jonas Zabel zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turniers. Da für Samstag zunächst Dauerregen gemeldet war entschloss man sich bereits möglichst viele Spiele am Freitag durchzuziehen. Der TC Flammersfeld und die Sportfreunde Neitersen stellten dazu kurzfristig weitere Plätze zur Verfügung.

In der Altersklasse männlich U14 konnte sich Moritz Dobberstein mit 3:6, 6:4, 10:5 gegen den an Position zwei Gesetzten Johannes Kiehl vom TuS Hilgert durchsetzen. Im Halbfinale musste Dobberstein bei seinem Sieg über David Rosen vom TC BW Bad Ems ebenfalls über die volle Distanz gehen. Johannes Kiehl bezwang Jan Becker vom gastgebenden TC Horhausen mit 6:3 und 6:2. „Unsererseits nochmal herzlichen Glückwunsch an Jan für das tolle Turnier“, so Sportwart Jonas Zabel vom TC Horhausen.

Die Altersklasse U16 wurde vom TC Oberwerth Koblenz dominiert. Im Finale gewann Finn Suda deutlich gegen seinen Mannschaftskollegen Julian Gemmer mit 6:2 und 6:1. Sein Halbfinale gewann Suda mit 6:2 und 6:4 ebenfalls relativ klar gegen Max Müller vom DJK Sulzbachtal aus dem Saarland. Julian Gemmer setzte sich in seinem Halbfinale mit 6:3, 2:6 und 10:5 gegen Shaquel Keller vom TC Bad Vilbel durch. In der Nebenrunde Jungen U14 siegte Lucas Hügel vom TC Hausen gegen Jonas Prangenberg vom TC Horhausen. Die Jungen U16 Nebenrunde gewann Christopher Wendland vom Tus Eintracht Wiesbaden mit 1:6, 6:2 und 10:3 gegen Timo Schmitt von TC Rot-Weiss Bad Honnef.

In Horhausen freut man sich auch im nächsten Jahr wieder das Turnier ausrichten zu können. Einige Spieler kommen bereits seit mehreren Jahren nach Horhausen, um wertvolle Punkte für die deutsche Rangliste zu sammeln. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hochklassig: TC Horhausen lud zum DTB-Ranglistenturnier

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Sport


Faustball: Keine Punkte zum Jahresstart in der Männerklasse

Kirchen/St. Goarshausen. Die Männer 19+ Mannschaft des Gastgebers Weisel siegte klar in 2:0 Sätzen (11:1, 11:1). Auch das ...

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt für den SSV95 Wissen

Welling. Das Spiel begann recht ausgeglichen und war durch starke Abwehrreihen geprägt, die den Offensiven beider Mannschaften ...

Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Innsbruck/Brachbach. Mit 53,62 Sekunden fuhr Lölling am Freitag ihrer Konkurrenz davon und hatte dabei eine eindrucksvolle ...

Budo-Club Betzdorf: Neue Braungurtträger in der Abteilung Judo

Betzdorf. Neben den Grundformen der Techniken gilt es eigenständig Anwendungsaufgaben zu lösen, Kontertechniken zu demonstrieren ...

Betzdorfer Handballer: Bittere Niederlage gegen Rhein Nette

Betzdorf/Andernach. Hoch motiviert fuhren die Spieler am Samstag Mittag an den Rhein.
In der ersten Hälfte boten beide Mannschaften ...

12. REWE–CUP der SG Atzelgift/Nister

Atzelgift/Nister. Steven Gross von der SG Atzelgift/Nister war es vergönnt, den ersten Treffer des Turniers zu erzielen. ...

Weitere Artikel


Am 28. September ist Mitmachtag in der Wissener Steinbuschanlage

Wissen. Die Arbeiten in der Wissener Steinbuschanlage gehen zügig voran. Am Samstag, dem 28. September, steht ein Mitmachtag ...

Wer hat Bauschutt illegal im Wald entsorgt?

Wissen-Hagdorn. Die Wissener Polizei berichtet per Pressemitteilung von einer illegalen Müllablagerung: Unbekannte haben ...

Das Spatzennest wächst: Kommunale Kita in Gieleroth wird erweitert

Gieleroth. Unter dem Strich steht ein dicker Batzen Geld: Rund 850.000 Euro lässt sich die Verbandsgemeinde Altenkirchen ...

Garagenbrand in Fluterschen griff auf Wohnhaus über

Fluterschen. Die Feuerwehren Altenkirchen und Neitersen wurden am Donnerstagabend (19. September) gegen 20.30 Uhr durch die ...

Gut Hahnenseifen in Reichshof lädt zum Tierischen Herbstmarkt

Reichshof. Über 80 Verkaufs- und Informationsstände für Hunde-, Katzen-, Pferde-, Nager- und Aquaristik-Freunde warten mit ...

Lernen statt Ziegen hüten

Kroppach. Tansania ist mit rund 57 Millionen Einwohnern unter den fünf bevölkerungsreichsten Ländern Afrikas. Trotz eines ...

Werbung