Werbung

Nachricht vom 24.09.2019    

SV Windhagen 1:1 "auf der Emma" in Neitersen

Bei herrlichem Spätsommerwetter trat der SV Windhagen am Sonntag auf dem Kunstrasen in Neitersen, der vor etwas mehr als vier Jahren den legendären Hartplatz "Auf der Emma" ersetzt hat, zum Spiel gegen den Tabellensechszehnten SG Altenkirchen/Neitersen an.

Fotos: Verein

Windhagen. In den Anfangsminuten begannen beide Mannschaften ihr Aufbauspiel verhalten. Windhagen wollte die Rheinlandpokal-Schlappe vom Mittwoch in Linz vergessen machen und sich bei den Fans rehabilitieren. Der Gastgeber dümpelt anders als erwartet vor der Partie mit nur fünf Punkten (ein Sieg und zwei Unentschieden) auf dem Tabellenplatz 16. In der 6. Spielminute fiel die überraschende, von den Fans umjubelte 0:1 Führung für den SV Windhagen. Zunächst setzte sich Armando Grau über links durch. Der Ball kam zu Pawel Klos, der ihn dann auf Christopher Alt zurücklegte. Alt zirkelte den Ball aus rund 18 Meter an den Innenpfosten des Torgehäuses. Von dort schlug das runde Leder unhaltbar für den Gastgeber-Torwart ein.

In der 21. Spielminute musste Trainer Uwe van Eckeren auswechseln. Nachwuchsspieler Ilias David Merzouk schied verletzungsbedingt aus und wurde durch Gökhan Akcakoca ersetzt. Nach einer halben Stunde hatte Altenkirchen mehrmals die Möglichkeit auszugleichen. Zum einen verhinderte Tobias Blumenthal auf der Linie einen Treffer und nach einem kapitalen Fehlpass von Sebastian Alt gelang es dem Altenkirchener Spieler nicht Torwart David Weidner in einer 1 zu 1 Situation zu überwinden .Der SV Windhagen hatte vor der Pause noch die Möglichkeit die Führung auszubauen. Armando Graus Fallrückzieher wurde vom Torwart der SG Altenkirchen aber pariert. So ging es mit der knappen Führung der Eintracht in die Halbzeitpause.

Die Gastgeber-Elf kam nach der Pause hellwach ins Spiel, während Windhagen gedanklich noch in der Kabine zu sein schien. Beim ersten Angriff von Altenkirchen-Neitersen wurde von der Windhagener Mannschaft nicht entschieden genug eingegriffen und viel zu leicht gelang nach einem schnellen Angriff dem Spieler Tim Schulz in der 47. Minute der 1:1 Ausgleich. Kurz danach traf die SG bei einer weiteren guten Torchance nur den Innenpfosten von wo der Ball wieder ins Feld sprang.



In der 56. Spielminute wechselte Trainer Uwe van Eckeren Johannes Rahn, der bereits im Pokalspiel am Mittwoch einen Kurzeinsatz in der Windhagener Elf hatte, in die Partie ein. Dies brachte mehr Sicherheit und belebenden Esprit in die zu diesem Zeitpunkt auf der Seite der Eintracht ins Wackeln geratenen Partie. Johannes Rahn zog immer wenn er am Ball war, mehrere Spieler auf sich. Das bis dahin durch Missverständnisse und Fehlpässe geprägte Gästespiel wurde gegen Mitte der zweiten Spielhälfte besser. Auf beiden Seiten gab es noch weitere gute Tormöglichkeiten, so für den SVW unter anderem durch Pierre Mohr, Amando Grau und Johannes Rahn. Auch zwei Freistöße aus aussichtsreichen Entfernungen führten nicht zum Torerfolg. Kurz vor Spielende wurde auch ein guter Angriff von Armando Grau im gegnerischen Strafraum geblockt.

Letztendlich blieb es bei einem leistungsgerechten 1:1, mit dem der Gastgeber die Abstiegsränge verlässt. Der SV Windhagen ist mit 14 Punkten und 11:9 Toren auf Tabellenplatz 6, punktgleich mit dem 4. Mendig-Bell und dem 5. Salmrohr.

Am Sonntag, 29. September um 15.30 Uhr trifft der SVW beim Heimspiel im Stadion Windhagen auf den Tabellensechszehnten TUS Kirchberg, der sein Heimspiel gegen den TUS Mayen mit 1:2 verlor. Mit einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung und einer großen Zuschauerunterstützung müsste in diesem Heimspiel der nächste Dreier gelingen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: SV Windhagen 1:1 "auf der Emma" in Neitersen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Der Verein „Ehrensache Betzdorf“ hat viel für die Stadt bewegt. Doch diverse Herausforderungen machen die Fortführung der Projekte schwierig – insbesondere der Tod der Vorsitzenden Ines Eutebach. Doch der Verein will offenbar die Probleme anpacken und ist nun auf der Suche nach neuen Aktiven.




Aktuelle Artikel aus Sport


Ehrungen beim Hobbyclub Harbach: Besonderes Trikot für Trainer Hallerbach

Harbach. 36 Vereinsmitglieder waren der Einladung zu der Jahreshauptversammlung des Hobbyclubs Harbach gefolgt, auf der neben ...

Neue Jugendspielgemeinschaft „Westerwald-Sieg“ in den Startlöchern

Region. Gerade in der Altersklasse zwischen sechs und elf Jahren verfügt der DJK Gebhardshain-Steinebach laut Eigenaussage ...

JSG Siegtal/Heller: E 3 gewinnt gegen Rothenbach

Alsdorf. Es dauerte laut dem Rückblick der JSG Siegtal/Heller nur zehn Minuten, als die Mannschaft von Oliver Gritschke und ...

Herbst-Boule-Turnier in Brachbach zog viele Teilnehmer aus nah und fern an

Brachbach. Reinhard Fischbach, Vizepräsident der Familien-Sport-Gemeinschaft Nordrhein-Westfalen, begrüßte als Veranstalter ...

Taekwondo-Gürtelprüfung in Wallmenroth: Schönes Erlebnis in besonderer Zeit

Wallmenrorth. In der Wallmenrother Sporthalle fand eine Taekwondo Gürtelprüfung unter Corona Auflagen statt. Die Taekwondo ...

Wissener Schützen schlagen zum Saisonauftakt den Deutschen Meister

Wissen / Gelsenkirchen. Wie in den vergangenen Jahren hatten die Athleten 30 Minuten Zeit, um sich in einer kurzen Trainingseinheit ...

Weitere Artikel


Vollgas-Partyspaß zum 7. Wahlroder Oktoberfest

Wahlrod. Klar, dass zur Wahlroder Kirmes auch das Oktoberfest gehört. In diesem Jahr erstrahlt das Festzelt zum Auftakt am ...

Brancheninitiative Metall: Lenkungsgruppe traf Landrat

Altenkirchen. Die Lenkungsgruppe der Brancheninitiative Metall traf sich unter der Federführung der Wirtschaftsförderung ...

Herbstfashion in Altenkirchen lockt mit Bewährtem und Neuem

Altenkirchen. Traditionelles erhalten und mit neuen, regionalen Angeboten erweitern: Das hat sich er Aktionskreis Altenkirchen ...

Hammer CDU-Fraktionen unterstützen Förderverein der Feuerwehr

Hamm. Mit den Kommunalwahlen im Mai endete auch die Wahlperiode des Verbandsgemeinderates und des Ortsgemeinderates Hamm. ...

Westerwälder Gespräche mit Reiner Meutsch und Stargast Peter Orloff

Westerburg. Mit-Initiator Dominic Bastian stellte Theresa Menges aus der MSS 11 des Konrad-Adenauer-Gymnasiums vor, die gekonnt ...

Auch Wissener Reisebüro von Thomas-Cook-Pleite betroffen

Wissen. Sowohl sie als Franchise-Nehmerin der deutschen Thomas Cook als auch die Kunden können derzeit nur abwarten, so Vierschilling ...

Werbung