Werbung

Nachricht vom 27.09.2019    

Obstbäume auf Prachter Streuobstwiese tragen Früchte

Gute Nachrichten aus Pracht: Fünf neue Obstbäume tragen erstmals Früchte. Gerade erst konnten in Pracht bei der Apfelernte fast vier Tonnen Äpfel und 200 Kilogramm Birnen geerntet werden. Mittlerweile stehen auf der Streuobstwiese unterhalb vom Kindergarten insgesamt zwölf von der Ortsgemeinde gepflanzte Obstbäume.

Dirk, Lars und Friedhelm Seelbach sowie Michael und Klaus Ebach (v.l.) (Foto: OG Pracht)

Pracht. Die im Jahr 2017 neu angepflanzten fünf Obstbäume auf der Streuobstwiese unterhalb vom Kindergarten Pracht tragen die ersten Früchte. Zur Freude der Helfer die die Apfelbäume vor drei Jahren gepflanzt haben, konnten die ersten Äpfel von zwei Bäumen geerntet werden.

Dirk, Lars und Friedhelm Seelbach sowie Michael und Klaus Ebach haben die ersten Obstbäume gepflanzt. Zur gemeinsamen „ersten Ernte“ hatte Ortsbürgermeister Udo Seidler eingeladen. Mittlerweile wurden auf der Streuobstwiese insgesamt zwölf Obstbäume von der Ortsgemeinde angepflanzt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Obstbäume auf Prachter Streuobstwiese tragen Früchte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternen-Pfad im FriedWald empfängt Besucher mit besonderer Herzlichkeit

Wissen-Friesenhagen. Seit Kurzem ist zum zweiten Mal der sogenannte Sternen-Pfad im ruhig und friedvoll gelegenen Friedwald ...

Horhausener Seniorenakademie sagt vorweihnachtliche Feier ab

Horhausen. Einen besonderen Dank richten die Mitglieder des Vorbereitungskreises an Erna Heckner aus Güllesheim, die eigens ...

Wissener Karnevalsgesellschaft trauert um Hans-Jürgen Michl

Wissen. "Hans-Jürgen Michl und seine Wissener Karnevalsgesellschaft (KG), das gehörte untrennbar zusammen", so schreibt die ...

Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Förderturm der Grube Georg erstrahlt nun im grünen Licht

Willroth. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde auf dem Betriebsgelände der Firma Georg Umformtechnik gab Bürgermeister Fred ...

Zweiter virtueller Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. „Die Verantwortung für die Gesundheit aller Beteiligten wiegt schwerer als die Vorstellung der Schule in ...

Weitere Artikel


„Lange Nacht“ der VHS zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Altenkirchen. Insbesondere der Vortrag zum Thema „Fichtensterben und Borkenkäfer“ fand große Beachtung, aber auch praktische ...

Offen, loyal, ehrlich: Diakonie Südwestfalen dankt Hubert Becher

Siegen/Katzwinkel. Als Gastredner über die Welt von morgen ist Unternehmer und Autor Jörg Heynkes ein viel gefragter Mann. ...

Ausflug der Schützenladies ging nach Schladern

Altenkirchen. Leider hatte man sich dort nicht so wirklich auf die Gruppe eingerichtet und man erklärte den Gästen, dass ...

Sportschütze des Wissener SV holt fünf Goldmedaillen in Bologna

Wissen/Bologna. Kürzlich nahm der Neuzugang des Wissener Schützenvereins (SV), Simon Claussen, mit der norwegischen Nationalmannschaft ...

Zu schnell auf nasser Fahrbahn: Drei Unfälle im Wisserland

Wissen. Gleich drei Verkehrsunfälle meldet die Polizeiwache Wissen vom Donnerstag (26. September). In allen drei Fällen war ...

Es tut sich was in Eichelhardt: Schumacher wächst, der Sportplatz wird weichen

Eichelhardt. Die Konzeption ist auf rund fünf Jahre angelegt. Diesen Zeitrahmen nennt Ortsbürgermeister Rainer Zeuner, wenn ...

Werbung