Werbung

Nachricht vom 30.09.2019    

Tarber Wandergruppe „Rando 65“ zu Gast im Westerwald

Am Freitag, dem 27. September 2019, war der Tarber Wanderverein „Rando 65“, zusammen mit Mitgliedern des Westerwaldvereins Fluterschen e.V., zu Gast bei Bürgermeister Fred Jüngerich. Zu den zahlreichen gemeinsamen Wanderungen mit dem Partnerverein Fluterschen gehörten die Rotweinwanderung von Altenahr nach Dernau und eine Wanderung zum Drachenfels, verbunden mit der Besichtigung des Konrad-Adenauer-Hauses in Rhöndorf.

Bürgermeister Fred Jüngerich und der Erste Beigeordnete Heinz Düber begrüßten im Rathaus die Tarber Wandergruppe „Rando 65" und den Westerwald-Verein Fluterschen e.V.. (Foto: VG Altenkirchen)

Altenkirchen. Jüngerich begrüßte die Wanderer im großen Ratssaal des Altenkirchener Rathauses. „Ich freue mich, dass Sie den Weg nach Altenkirchen gefunden haben. Durch die Freundschaft mit dem Wanderverein Fluterschen tragen Sie in besonderem Maße dazu bei, die Partnerschaft zwischen der Verbandsgemeinde Altenkirchen und der Stadt Tarbes mit Leben zu erfüllen.“, so Jüngerich. Er dankte den Organisatoren beider Vereine für ihr Engagement, ohne das solche partnerschaftlichen Treffen nicht möglich seien.

Zu den zahlreichen gemeinsamen Wanderungen mit dem Partnerverein Fluterschen gehörten die Rotweinwanderung von Altenahr nach Dernau und eine Wanderung zum Drachenfels, verbunden mit der Besichtigung des Konrad-Adenauer-Hauses in Rhöndorf. Des Weiteren wurde der „Fach-werkweg“ in Freudenberg im Siegerland erkundet, doch auch heimische Strecken wie der Panoramaweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen stießen auf großes Interesse. Den Abschluss bildete die Ganztagswanderung auf dem "Moselsteig", von Löf nach Kobern-Gondorf.

Am Sonntag, dem 29. September 2019, trat die Gruppe die Heimreise nach Tarbes an. Der Gegenbesuch des Westerwaldvereins Fluterschen e.V. ist im nächsten Jahr vorgesehen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tarber Wandergruppe „Rando 65“ zu Gast im Westerwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr verhindert größeren Waldbrand in Herdorf

Zu einem Waldbrand kam es am Samstagnachmittag, 8. August, gegen 15 Uhr in einem Waldgebiet in Herdorf. Die Fläche des Brandes wird auf ca. 50 x 50 Meter geschätzt. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte eine weitere Ausdehnung verhindert werden.


Stoppelfeld brannte auf mehreren tausend Quadratmetern

Mit dem Alarmstichwort „kleiner Flächenbrand" wurde der Löschzug Steinebach mit einer Gruppe am Freitagabend gegen 19.40 Uhr nach Gebhardshain, Ortsausgang Richtung Schwedengraben alarmiert. Vor Ort stellte sich die Brandstelle in der Tat als klein dar, jedoch wurde in ca. 150 bis 200 Meter Entfernung eine große Rauchentwicklung ausgemacht.


Region, Artikel vom 09.08.2020

Motorrad brannte in Peterslahr

Motorrad brannte in Peterslahr

Zu einem Fahrzeugbrand wurde der Löschzug Oberlahr am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr alarmiert. In der Straße „Am Menzenberg“ brannte bei Eintreffen ein Motorrad im Zufahrtsbereich eines ortsansässigen Firma. Anwohner hatten den Brand bereits mit einem Pulverlöscher bekämpft.


Auch Tieren leiden unter Hitze – Kreisveterinäramt kontrolliert

Nicht nur für den menschlichen Organismus sind die aktuell anhaltend heißen Temperaturen anstrengend, auch bei Nutz- und Haustieren kann die Hitze zu Problemen führen. Darauf weist das Kreisveterinäramt Altenkirchen hin. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen führt das Kreisveterinäramt vermehrt Tierschutzkontrollen durch.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Verwechslungsgefahr: Hauskatze und Wildkatze unterscheiden

Region. „Besonders in den letzten Monaten erreichten uns häufiger als sonst Hinweise auf mögliche Wildkatzen“, so Ines Leonhardt, ...

Neuer Trikotsatz für A-Jugend des SV Adler 09 Niederfischbach

Niederfischbach. Nachdem der selbständige Vermögensberater Florian Otterbach sein Büro in der Konrad Adenauerstraße 118 in ...

Der TuS Horhausen hat neue Kursangebote

Horhausen. Ab Montag, 17. August, findet einen Fortgeschrittenen-Laufkurs statt. Dieser richtet sich an all diejenigen, die ...

Wissener Reservistenkameradschaft will wieder starten

Wissen. Die Viruspandemie „COVID-19“ macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Schützen in Birken-Honigsessen feiern im kleinen Rahmen

Birken-Honigsessen. Am Samstag, 1. August, feierte die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen eine besondere ...

Fitnessstudio spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Altenkirchen/Gieleroth. Stanke und Vits hatten zu der Spendenübergabe in Altenkirchen eingeladen. Beiden war es wichtig zu ...

Weitere Artikel


Der Herbst bringt Bewegung in den Arbeitsmarkt

Neuwied/Altenkirchen. Der positive Herbsteffekt am Arbeitsmarkt zeigt sich auch in diesem Jahr. 7.278 Menschen ohne Job und ...

Kirchenkrise als Chance: „Es sind dicke Bretter zu bohren“

Wissen. Seit 30 Jahren ist sie Ordensfrau und hat nicht nur Verantwortung für den Stiftungsvorstand Sankt Hildegard sondern ...

Film- und Informationstag zu Schlaganfall im Cinexx Kino

Hachenburg. Neben den Pflegestützpunkten und der privaten Pflegeberatung Compass, die unter anderem über Versorgungs- und ...

Bruno Jonas mit Soloprogramm: „Nur mal angenommen“

Altenkirchen. Nur mal angenommen… denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten ...

Gesangstalente locken wieder zum Westerwälder Opernwerk

Wissen. Die Zuhörer können sich auf akustisches Erlebnis auf gewohnt hohem Niveau freuen. Die Sänger sind junge Menschen, ...

Die Musik von Bon Jovi in der Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Nach dem fulminanten Auftakt mit der großartigen Musik von Guns’N Roses die von der ungarischen Tribute-Band Reckless ...

Werbung