Werbung

Kultur |


Nachricht vom 30.04.2010    

Heeresmusikkorps begeisterte

Oberstleutnant Robert Kuckertz und das Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz zogen alle Register ihres Könnens und sorgten für ein begeistertes Publikum im Kulturwerk Wissen. Das Benefizkonzert war der wahrlich glänzende Schlusspunkt zum Jubliäumsjahr des Wissener Schützenvereins, der das 125. Schützenfest im letzten Jahr feierte. Das Konzertgeschehen zeigte die ganze Bandbreite, von dem klassischen Repertoire bis hin zu ganz modernen aber sehr gelungenen Darbeitungen.

Wissen. Das Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz durfte ohne Zugaben nicht von der Bühne, mehr als 700 Gäste im Wissener Kulturwerk wollten mehr hören. Das Benefizkonzert unter der Leitung von Oberstleutnant Robert Kuckertz am Donnerstagabend bot einen herrlichen Querschnitt durch die Welt der Musik für sinfonische Blasorchester. Da blieben keine Wünsche offen, die Freunde der anspruchsvollen Marschmusik kamen ebenso voll auf ihre Kosten wie die Fans des legendären Bigband-Sounds eines Bert Kaempfert oder George Gershwin.
Der Erlös des Konzertes kommt der Jugendarbeit des Wissener Schützenvereins zugute. Schützenoberst Hermann-Josef Dützer hatte zum Start des Programmes seinen Dank an das Orchester ausgesprochen und die Gäste begrüßt. Das Konzert war der festliche Abschluss des Jubiläumsjahres zum 125. Schützenfest des Vereins.
Im ersten Teil des Konzertes erfreute das Musikkorps mit Märschen, der Ouvertüre aus „Die schöne Helena“ von Jacques Offenbach, dessen furioses Finale einfach perfekt und temperamentvoll erklang. Mit Walzerklängen und einem wunderschön gespielten Stück aus der Welt der Klezmermusik wurde das Publikum hervorragend unterhalten. Solistin Oberfeldwebel Britta Aigner-Schumann mit der Klarinette erhielt die ersten Bravorufe. Kuckertz führte das Publikum durch das Programm und er hatte für die Konzerthalle in großes Kompliment. „Es ist ein Vergnügen, hier zu sein und zu spielen“, sagte Kuckertz.
Ein besonderes Vergnügen für das Publikum war der zweite Teil, der mit Showeinlagen für Spaß und tolle Musik sorgte. Da kam das Waschbrett ebenso zum Einsatz, wie ungewöhnliche Percussioninstrumente. Mit einem Arrangement aus der „West Side Story“ ging´s los und hier kamen die Solisten groß raus. Musik für die Seele und zum Träumen – mit der Darbietung „Paris Montmatre“ gelang nicht nur den beiden Solisten Stefan Hohn und Michael Peter mit dem Akkordeon ein Volltreffer. „Heeresmusikkorps spielt auf Barhockern, diesen Satz versteht man nur, wenn man hier war“, schmunzelte Kuckertz beim Programmpunkt „Hocker Musi“ von Tim Pieper. Diese temperamentvolle fast schon akrobatische Schlagzeugperformance war total gelungen und gefiel dem Publikum. Mit den schönen weltberühmten Melodien eines Bert Keampfert ging es ins Finale des Konzertes, es folgten die gewünschten Zugaben und ein dankbares Publikum spendete minutenlang Beifall. Mit der Intonierung der Nationalhymne beendete das Heeresmusikkorps 300 den Abend. (hw)
xxx
Das Heeresmusikkorps 300 aus Koblenz gastierte zum Benefizkonzert im Kulturwerk Wissen. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Heeresmusikkorps begeisterte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Siegen: Apollo Freilicht-Festival im Leimbachstadion

Siegen. Phantastische Bälle auf dem „heiligen“ Rasen: Im Leimbachstadion beginnt am Freitag, den 18. Juni, das Apollo Freilicht-Festival ...

Buchtipp: Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933 - 1945

Dierdorf/Oppenheim. Die Gedenkstätte KZ Osthofen enthält ein Dokumentationszentrum für die NS-Zeit in unserem Bundesland. ...

Schützenfest Birken-Honigsessen soll stattfinden – aber später

Birken-Honigsessen. Die Beschlusslage war einstimmig: Am Freitagabend votierte der Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft ...

Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Betzdorf: Bald „Lesezimmer live“ für kleine Märchenfreunde

Betzdorf. Der Leseclub Alsberg freut sich darauf, alle „Bildschirm-Kinder“ nun in echt auf dem Spielplatz des Betzdorfer ...

Wissen: Open-Air mit „Rock’s Finest“ und „UnArt“

Wissen. Bereits bei den legendären Open-Air-Konzerten am Siegbogen in den 1990ern und 2000er- war der Zuspruch enorm. Das ...

Weitere Artikel


Neuer Maulsbacher Schützenkönig ist Jens I. Müller

Maulsbach. Großer Jubel bei den Maulsbacher Schützen: Ihr neuer König heißt Jens Müller. Den packenden Wettkampf zwischen ...

Ehrungen auf dem Maulsbacher Schützenfest

Maulsbach. Am Samstagabend des Maulsbacher Schützenfestes gab es traditionell wieder zahlreiche Beförderungen und Ehrungen. ...

Wird die Jagdsteuer schon abverdient?

Etzbach. Einen Überblick der jagdlichen Streckenergebnisse 2009/10 verschaffte Kreisjagmeister Josef Weitershagen der Kreisgruppe ...

HTS-Weiterbau kann endlich starten

Mudersbach/Niederschelden. "Mit dem Spatenstich des letzten rund 3,1 Kilometer langen Abschnittes der B 62, Hüttentalstraße, ...

SPD-Kirchen diskutierte über Zukunftsfragen

Große Befragung durch den SPD-Parteivorstand
Kirchen. In ihrer jüngsten Mitgliederversammlung diskutierten die Kirchener ...

Gute Ergebnisse für heimische Bogenschützen

Altenkirchen/Kroppach. Gutes Wetter hatten die Bogenschützen bei den Kreis- und Bezirkmeisterschaften im Wald von Kroppach. ...

Werbung