Werbung

Region |


Nachricht vom 30.04.2010    

Zukunftsschmiede Wissen feiert 10. Geburtstag

Am 23. Mai 2000 schlug die Geburtsstunde der Zukunftsschmiede Wissen in der ehemaligen Magazinhalle des untergangenen Hoesch-Werkes. Das Erfolgsmodell mit seinen Arbeitskreises veränderte nachhaltig die Region - Grund für eine Jubiläumsveranstaltung. Am Dienstag, 11. Mai, wird es im Kulturwerk Wissen eine Rückschau geben, aber auch den Ausblick auf neue Perspektiven für die Zukunft der Region. Dazu ist die Bevölkerung eingeladen - denn sie steht im Mittelpunkt und ohne sie geht nichts.

Das ist ein Test.

Wissen. Zehn Jahre Zukunftsschmiede Wissen – dazu gibt es eine Jubiläumsveranstaltung am Dienstag, 11. Mai, ab 18.30 Uhr im Kulturwerk Wissen. Bürgermeister Michael Wagener hatte zur öffentlichen Vorstellung des Programms die Arbeitskreisleiter der Zukunftsschmiede und die Verwaltungsmitarbeiter geladen.
Am 23. Mai 2000 fand die Versammlung in der ehemaligen Magazinhalle des untergegangenen Hoesch-Werkes statt, zu dem der damalige Professor Dr. Hermann Freter von der Uni Siegen als Referent kam und vor 400 Menschen sprach. Musik lieferte damals die Gregor-Gross-Bigband, am Dienstag ist Gregor Gross mit seiner Band natürlich wieder dabei.
Damals galt es die Depression in Wissen zu überwinden, und es gelang. Noch während der Veranstaltung im Jahr 2000 entstanden vier Arbeitskreise, und die Menschen meldeten sich zur ehrenamtlichen Mitarbeit. Der Arbeitskreis Kultur, Jugend/Bildung/ Wirtschaft und Tourismus wurden gegründet. Seit dem letzten Jahr gibt es den Arbeitskreis „Ehrenamt“ der im Februar 2009 an den Start ging. Damals ging der „Ruck“ durch Wissen und das Ergebnis kann sich nach zehn Jahren sehen lassen. Wagener machte deutlich, dass diese Veranstaltung damals eine Zäsur für die Verbandsgemeinde und die Stadt bedeutet habe.
„Die Jubiläumsveranstaltung soll Rückschau sein, aber auch die Initialzündung für die nächsten zehn Jahre bringen“, sagte Wagener. Sein Dank galt den aktiven Mitstreitern in den Arbeitskreisen, den Mitarbeitern in der Verwaltung und den Ratsgremien. Er erinnerte an die Probleme in der Startphase, wo es galt, viel Überzeugungsarbeit bei den Ratsgremien zu leisten. Die erste große Aktion, die nach der Geburtsstunde der Zukunftsschmiede schlug, folgte im Juni. Per Ratsbeschluss gingen 350 Schülerinnen und Schüler auf eine zweitägige Reise zur Expo nach Hannover. „Wissen – Visionen fürs Leben“ - so hatten damals Berno Neuhoff, Alexander Nickel und Christina Arnold ihr Projekt genannt und es wurde ein Erfolg, der bis heute unvergessen ist. Daran erinnerte Wagener ebenso wie an die ersten Musik- und Theatertage im Walzwerk, die Kräfte freisetzen, die im Rückblick schier unglaublich erscheinen.
Die Arbeitskreise leisteten in den vergangenen Jahren eine hervorragende Arbeit, und sie leiteten zahlreiche Veränderungen ein. Dies wird in den Betrachtungen am 11. Mai ebenso stehen wie die Perspektiven für die kommenden Jahre. Der Gastredner des Abends, Professor Dr. Gustav Bergmann, Uni Siegen wird über die Perspektiven der Zukunftsschmiede sowie Entwicklungschancen der Stadt und Verbandsgemeinde Wissen referieren. Das Erfolgsmodell Zukunftsschmiede funktionierte nur, weil es den Rückhalt in der Bevölkerung gab. Da ist sich Berno Neuhoff sicher, denn ohne die Mitarbeit der Menschen vor Ort sei das Erreichte nicht möglich gewesen. Sein Wunsch: Die Bevölkerung soll am 11. Mai kommen und an der Jubiläumsveranstaltung teilnehmen. Denn auch Wissen stehe vor neuen Herausforderungen. Der neue Film über Wissen wird am Abend uraufgeführt. (hw)
xxx
Die Arbeitskreisleiter Thomas Löb (Jugend/Bildung), Horst Rolland (für Wirtschaft und Ehrenamt), Hans-Georg Orthen (Tourismus) und Berno Neuhoff (Kultur) wünschen sich eine rege Beteiligung der Bürgerschaft zur Jubiläumsveranstaltung. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Zukunftsschmiede Wissen feiert 10. Geburtstag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Arbeitsmarkt Thema bei Maigespräch

Daaden. Zum traditionellen 1. Mai-Gespräch hatte auch diesmal wieder Bürgermeister Wolfgang Schneider die Betriebs- und Personalräte ...

Foto-Streifzug durch Gebhardshainer Geschichte

Gebhardshain. Am Wochenende war es so weit - die Heimatfreunde Gebhardshain konnten endlich die lange geplante Fotoausstellung ...

Metallgipfel war ein großer Erfolg

Kreis Altenkirchen. Die Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaft (WFG) des Landkreises Altenkirchen ist begeistert über die positive ...

Chagalls Bilder erwecken die Bibel zum Leben

Weyerbusch. Am 28. März diesen Jahres jährte sich zum 25. Mal der Todestag des berühmten Künstlers Marc Chagall. Seine Malereien ...

Altenkirchener Schautanzformation ist topp

Altenkirchen. Kürzlich fuhren die Mädels und Jungs der Altenkirchener Schautanzformation nach Koblenz zur ersten Qualifikation ...

Wird die Jagdsteuer schon abverdient?

Etzbach. Einen Überblick der jagdlichen Streckenergebnisse 2009/10 verschaffte Kreisjagmeister Josef Weitershagen der Kreisgruppe ...

Werbung