Werbung

Nachricht vom 03.10.2019    

„Raiffeisenland 2020“: Ein Kalender für Menschen, die ihre Heimat lieben

Noch druckfrisch übergab jetzt Roland Böhringer den neuen Kalender „Raiffeisenland 2020“ an den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski und an die Vertreterin des Flammersfelder Touristikbüros, Martina Beer. Die wunderschönen Motive verdeutlichen einmal mehr die ganz eigene Attraktivität der heimischen Landschaft.

Übergabe des neuen Kalenders "Raiffeisenland 2020" im Herzen von Flammersfeld beim Rathaus an der historischen Raiffeisenstraße. Unser Foto zeigt von links: Roland Böhringer, Martina Beer und Rolf Schmidt-Markoski. (Foto: VGV Flammersfeld)

Flammersfeld. Insgesamt 13 stimmungsvolle Bilder aus der Region entlang der historischen Raiffeisenstraße zeigen die Orte, die neuerdings die touristische Kooperation „Raiffeisenland“ bilden, von Altenkirchen und Flammersfeld, nach Hamm/Sieg und Rengsdorf-Waldbreitbach, bis hinunter ins Rheintal nach Neuwied: ein winterlicher Blick auf den schneebedeckten neuen Marktplatz der Kreisstadt Altenkirchen, Geburts- und Wirkungsstätte/n von F.W. Raiffeisen, Impressionen aus Waldbreitbach, der Raiffeisenplatz in Neuwied, wildromantische Wäller Landschaften sowie Menschen, die die Natur im Raiffeisenland genießen.

Rolf Schmidt-Markoski zeigte sich begeistert und dankte Roland Böhringer für sein Engagement. „Der neue Kalender mit wunderschönen Motiven zeigt ungewöhnliche Perspektiven und Lichtsituationen, stillen Landschaften und Menschen im Einklang mit Natur und Moderne. Der Raiffeisenland-Kalender ist eine ideale Ergänzung der touristischen Zusammenarbeit der Kommunen an der historischen Raiffeisenstraße. Er ist nicht nur hervorragend als Souvenir für Gäste der Region geeignet, sondern auch für alle Menschen gedacht, die ihre Heimat lieben. Somit ein originelles regionales Geschenk, ein Blickfang, der das ganze Jahr über Freude macht“, so der Beigeordnete, dem die Federführung der touristischen Zusammenarbeit für das Raiffeisenland obliegt.



Roland Böhringer aus Bachenberg ist in künstlerischen, sozialen und kreativen Projekten unterwegs, um Potentiale zu fördern, die den Menschen im Mittelpunkt haben. Seine Fotos sind seit kurzem auch auf Instagram zu finden @raiffeisenlande. „Fotografie ist für mich eine Schulung der Wahrnehmung in Zeiten der Reizüberflutung. Ich möchte mit meinen Bildern nicht an der Oberfläche hängen bleiben, sondern tiefer gehen und mit den Augen der Seele schauen, um das Wesen eines Menschen oder die Essenz einer Landschaft zu ergründen.“

Details:
DIN A3 quer-Wandkalender, 14 Seiten, eingeschweißt. Der Kalender wird in den Buchhandlungen Kuklik (Hamm), Schütz-Marenbach (Altenkirchen), Wäller Buchhandlung (Altenkirchen) und bei Annelieses Schreibwaren (Flammersfeld / Weyerbusch), zum Preis von 17,90 € je Stück angeboten. Auch sind die Kalender per E-Mail bestellbar bei info@boehringers.com (zzgl. 6,- € Versandkosten). Schließlich werden die Raiffeisenlandkalender auch in den Touristinformationen Flammersfeld, Waldbreitbach und Neuwied zum Kauf angeboten. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Raiffeisenland 2020“: Ein Kalender für Menschen, die ihre Heimat lieben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwald Touristik-Service bringt zwei neue Broschüren heraus

Region. Faszination Westerwald - so heißt das Erlebnis-Magazin des Westerwald Touristik-Service. Auf 125 Seiten kann der ...

Frauenchor Pracht besuchte Spargelhof in Alpen

Pracht/Venlo. Danach ging es im Bus weiter in die "grüne Stadt" an der Maas, nach Venlo.
Der Nachmittag stand zur freien ...

Arbeitslosenzahlen steigen im Juni wie erwartet

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Die Zahl der Arbeitslosen steigt um 1.417 Personen auf 8.616 Personen. Im Vergleich zum ...

Autorin aus Birkenbeul startet Crowdfundingkampagne für inklusives Romanprojekt

Hamm-Birkenbeul. "Was hier entsteht ist ein einzigartiges Werk, welches, inspiriert durch teilweise wahre Begebenheiten, ...

Elkenroth: Geführte Mountainbike-Tour am 2. Juli

Elkenroth. Die Teilnahme ist geeignet für ambitionierte und mit einer guten Grundlagenausdauer ausgestattete Fahrer. Eine ...

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth freuen sich über eine große Zuwendung

Gieleroth. Vertreter der DLRG-Jugend und die Vorstandsmitglieder des Vereins zeigten sich von der Höhe des Erlöses erfreut. ...

Weitere Artikel


Offene Tür in der Weyerbuscher „Post“ war ein voller Erfolg

Weyerbusch. So mancher Besucher hatte in der „Post“ von der eigenen Taufe über die Konfirmation bis zur Hochzeit jegliche ...

Oliver Rüßel nun offiziell als Ortsbürgermeister im Amt

Obersteinebach. Oliver Rüßel ist mit seinen 34 Lebensjahren der jüngste Ortsbürgermeister in der Verbandsgemeinde Flammersfeld. ...

Garten- und Obstbauverein Elkhausen e.V. wird 100 Jahre alt

Elkhausen. Bevor die offizielle Feier um 15 Uhr startet, wird Peter Weisenfeld, Vertragsnaturschutzberater und Biotopbetreuer ...

Ausgebüxt: Kuh in Betzdorf in wildem Galopp auf Abwegen

Betzdorf. Beim jährlichen, von zahlreichen Zuschauern besuchten Almabtrieb am 3.Oktober 2019 in Betzdorf-Dauersberg ist die ...

Wissens „Ladychic & More“ erhielt Landespreis für Ladenkonzept

Wissen/Mainz. „Ladychic & More“ in Wissen gehört zu den landesweit sechs Siegern des Wettbewerbs „Interiordesign und Handel“. ...

Infos und Aufklärung: Brustkrebsforum in Gummersbach

Gummersbach. „Wir wollen aufklären, Ängste nehmen und Mut machen“, sagt Dr. Anja Weishap, Leiterin des Brustzentrums Oberberg ...

Werbung