Werbung

Nachricht vom 03.10.2019    

„Raiffeisenland 2020“: Ein Kalender für Menschen, die ihre Heimat lieben

Noch druckfrisch übergab jetzt Roland Böhringer den neuen Kalender „Raiffeisenland 2020“ an den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski und an die Vertreterin des Flammersfelder Touristikbüros, Martina Beer. Die wunderschönen Motive verdeutlichen einmal mehr die ganz eigene Attraktivität der heimischen Landschaft.

Übergabe des neuen Kalenders "Raiffeisenland 2020" im Herzen von Flammersfeld beim Rathaus an der historischen Raiffeisenstraße. Unser Foto zeigt von links: Roland Böhringer, Martina Beer und Rolf Schmidt-Markoski. (Foto: VGV Flammersfeld)

Flammersfeld. Insgesamt 13 stimmungsvolle Bilder aus der Region entlang der historischen Raiffeisenstraße zeigen die Orte, die neuerdings die touristische Kooperation „Raiffeisenland“ bilden, von Altenkirchen und Flammersfeld, nach Hamm/Sieg und Rengsdorf-Waldbreitbach, bis hinunter ins Rheintal nach Neuwied: ein winterlicher Blick auf den schneebedeckten neuen Marktplatz der Kreisstadt Altenkirchen, Geburts- und Wirkungsstätte/n von F.W. Raiffeisen, Impressionen aus Waldbreitbach, der Raiffeisenplatz in Neuwied, wildromantische Wäller Landschaften sowie Menschen, die die Natur im Raiffeisenland genießen.

Rolf Schmidt-Markoski zeigte sich begeistert und dankte Roland Böhringer für sein Engagement. „Der neue Kalender mit wunderschönen Motiven zeigt ungewöhnliche Perspektiven und Lichtsituationen, stillen Landschaften und Menschen im Einklang mit Natur und Moderne. Der Raiffeisenland-Kalender ist eine ideale Ergänzung der touristischen Zusammenarbeit der Kommunen an der historischen Raiffeisenstraße. Er ist nicht nur hervorragend als Souvenir für Gäste der Region geeignet, sondern auch für alle Menschen gedacht, die ihre Heimat lieben. Somit ein originelles regionales Geschenk, ein Blickfang, der das ganze Jahr über Freude macht“, so der Beigeordnete, dem die Federführung der touristischen Zusammenarbeit für das Raiffeisenland obliegt.



Roland Böhringer aus Bachenberg ist in künstlerischen, sozialen und kreativen Projekten unterwegs, um Potentiale zu fördern, die den Menschen im Mittelpunkt haben. Seine Fotos sind seit kurzem auch auf Instagram zu finden @raiffeisenlande. „Fotografie ist für mich eine Schulung der Wahrnehmung in Zeiten der Reizüberflutung. Ich möchte mit meinen Bildern nicht an der Oberfläche hängen bleiben, sondern tiefer gehen und mit den Augen der Seele schauen, um das Wesen eines Menschen oder die Essenz einer Landschaft zu ergründen.“

Details:
DIN A3 quer-Wandkalender, 14 Seiten, eingeschweißt. Der Kalender wird in den Buchhandlungen Kuklik (Hamm), Schütz-Marenbach (Altenkirchen), Wäller Buchhandlung (Altenkirchen) und bei Annelieses Schreibwaren (Flammersfeld / Weyerbusch), zum Preis von 17,90 € je Stück angeboten. Auch sind die Kalender per E-Mail bestellbar bei info@boehringers.com (zzgl. 6,- € Versandkosten). Schließlich werden die Raiffeisenlandkalender auch in den Touristinformationen Flammersfeld, Waldbreitbach und Neuwied zum Kauf angeboten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Raiffeisenland 2020“: Ein Kalender für Menschen, die ihre Heimat lieben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Die Tage sind gezählt, sein Ende ist nah: Das rheinland-pfälzische Kindertagesstättengesetz hat wahrlich Staub angesetzt. So gut wie in der Mitte des Jahres hat es nach 30-jähriger Gültigkeit ausgedient, ein neues tritt am 1. Juli in Kraft. Die Vorarbeit hat auch im Kreis Altenkirchen eine Menge Tatkraft verlangt.


Corona im AK-Land: 30 Neuinfektionen am Dienstag, Inzidenz bei 132,8

Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.912 laborbestätigte Infektionen, das sind 30 mehr als am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt am Dienstag gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 132,8. Aktuell sind 756 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.


Totschlag in Altenkirchen: 81-Jährige mit Hammer und Messer getötet?

Hat ein 62-Jähriger am Abend des 5. April in Altenkirchen seine 81-jährige Mutter erschlagen? Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat bereits bestätigt, Ermittlungen gegen den Mann zu führen, der zurzeit in Untersuchungshaft ist. Nun gibt die Behörde weitere Informationen über das mögliche Tötungsdelikt bekannt.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.




Aktuelle Artikel aus Region


Totschlag in Altenkirchen: 81-Jährige mit Hammer und Messer getötet?

Altenkirchen. Demnach steht im Raum, dass der Mann seine Mutter „durch massive Gewalteinwirkung insbesondere gegen den Kopf“ ...

Zur digitalen "Heldenreise" aufbrechen


Gerade in Zeiten von Corona wurden viele Menschen mit großen Veränderungen oder schwerwiegenden Entscheidungen konfrontiert. ...

Corona: Auch Mischbetriebe können November- und Dezemberhilfen beantragen

Region. Vorausgegangen war ein "Hilferuf" eines Landwirts mit angeschlossener Gastronomie aus dem Wahlkreis an die heimische ...

Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Katzwinkel. Das „Corona-Drive-In“ öffnet am Montag zum ersten Mal an der Glück-Auf-Halle in der Barbarastraße in Katzwinkel. ...

Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Kreis Altenkirchen. Von Hause und damit kraft Gesetzes hält der Kreis Altenkirchen seine Hände über die Bedarfsplanung für ...

Kostenlose Corona-Schnelltests: Angebot in Daaden wird ausgebaut

Daaden. Die Testmöglichen in der Stadt Daaden werden erneut erweitert: Apothekerin Dr. Anna M. Grimm, Inhaberin der Markt ...

Weitere Artikel


Offene Tür in der Weyerbuscher „Post“ war ein voller Erfolg

Weyerbusch. So mancher Besucher hatte in der „Post“ von der eigenen Taufe über die Konfirmation bis zur Hochzeit jegliche ...

Oliver Rüßel nun offiziell als Ortsbürgermeister im Amt

Obersteinebach. Oliver Rüßel ist mit seinen 34 Lebensjahren der jüngste Ortsbürgermeister in der Verbandsgemeinde Flammersfeld. ...

Garten- und Obstbauverein Elkhausen e.V. wird 100 Jahre alt

Elkhausen. Bevor die offizielle Feier um 15 Uhr startet, wird Peter Weisenfeld, Vertragsnaturschutzberater und Biotopbetreuer ...

Ausgebüxt: Kuh in Betzdorf in wildem Galopp auf Abwegen

Betzdorf. Beim jährlichen, von zahlreichen Zuschauern besuchten Almabtrieb am 3.Oktober 2019 in Betzdorf-Dauersberg ist die ...

Wissens „Ladychic & More“ erhielt Landespreis für Ladenkonzept

Wissen/Mainz. „Ladychic & More“ in Wissen gehört zu den landesweit sechs Siegern des Wettbewerbs „Interiordesign und Handel“. ...

Infos und Aufklärung: Brustkrebsforum in Gummersbach

Gummersbach. „Wir wollen aufklären, Ängste nehmen und Mut machen“, sagt Dr. Anja Weishap, Leiterin des Brustzentrums Oberberg ...

Werbung