Werbung

Nachricht vom 04.10.2019    

Michael Deisting zum Ortsbürgermeister von Orfgen ernannt

Michael Deisting ist am 1. September 2019 in Urwahl in das Amt des Ortsbürgermeisters der Gemeinde Orfgen gewählt worden. In der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates im Schützenhaus ernannte der bisherige Ortsbürgermeister Manfred Lichtenthäler seinen Nachfolger durch Ausfertigung und Aushändigung der Ernennungsurkunde.

Der neue Orfgener Ortsbürgermeister und die Beigeordneten stellten sich zum Erinnerungsfoto auf. Von links: Beigeordneter Oliver Dudziak, Ortsbürgermeister Michael Deisting und Erster Beigeordneter Karsten Schmautz. (Fotos: OG Orfgen)

Orfgen. Außerdem verpflichtete er die Ratsmitglieder Karsten Schmautz, Niklas Kleefisch, Elke Flör, Dieter Strickhausen und Horst Strickhausen. Durch die Ernennung zum Ortsbürgermeister hat Michael Deisting sein Ratsmandat verloren. Daher rückt Oliver Dudziak in den Ortsgemeinderat nach. Er wurde von Michael Deisting verpflichtet.

Erster Beigeordneter
Nach der Hauptsatzung der Gemeinde hat die Gemeinde bis zu drei Beigeordnete. Es sollen zwei Beigeordnete gewählt werden. Zum Ersten Beigeordneten werden Karsten Schmautz, Dieter Strickhausen und Oliver Dudziak vorgeschlagen. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel erfolgt mit drei Stimmen für Schmautz, zwei Stimmen für Strickhausen und einer Stimme für Dudziak. Da im ersten Wahlgang kein Kandidat mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht hat, ist die Wahl zu wiederholen. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel im zweiten Wahlgang erfolgt mit vier Stimmen für Schmautz, zwei Stimmen für Strickhausen und keiner Stimme für Dudziak. Damit ist Karsten Schmautz zum Ersten Beigeordneten gewählt. Ortsbürgermeister Michael Deisting ernennt den Gewählten durch Ausfertigung und Aushändigung der Ernennungsurkunde. Anschließend vereidigt er ihn nach § 51 Landesbeamtengesetz und führt ihn in sein Amt ein.

Weiterer Beigeordneter
Zum weiteren (2.) Beigeordneten werden Niklas Kleefisch und Oliver Dudziak vorgeschlagen.Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel erfolgt mit drei Stimmen für Kleefisch und drei Stimmen für Dudziak. Da im ersten Wahlgang kein Kandidat mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht hat ist die Wahl zu wiederholen. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel im zweiten Wahlgang erfolgt mit drei Stimmen für Kleefisch und drei Stimmen für Dudziak. Da auch im zweiten Wahlgang kein Kandidat mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht hat erfolgt eine Stichwahl zwischen den beiden Personen, die die höchste Stimmenzahl erreicht haben. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel in der Stichwahl erfolgt mit zwei Stimmen für Kleefisch und vier Stimmen für Dudziak. Damit ist Oliver Dudziak zum weiteren (2.) Beigeordneten gewählt. Ortsbürgermeister Michael Deisting ernennt den Gewählten durch Ausfertigung und Aushändigung der Ernennungsurkunde. Anschließend vereidigt er ihn nach § 51 Landesbeamtengesetz und führt ihn in sein Amt ein.

Im Anschluss an die Sitzung verabschiedet der Ortsgemeinderat den ehemaligen Ortsbürgermeister Manfred Lichtenthäler, der 15 Jahre das Amt inne hatte. Ortsbürgermeister Michael Deisting dankt Manfred Lichtenthäler für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste und überreicht im Namen der Ortsgemeinde einen Präsent-korb mit regionalen Produkten. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Michael Deisting zum Ortsbürgermeister von Orfgen ernannt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Förderung für Kita-Ausbau

Altenkirchen. Zur Unterstützung der rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten stellt die Landesregierung zehn Millionen Euro ...

Mitgliederehrungen bei der CDU Herdorf

Herdorf. Für 40jährige Mitgliedschaft konnte der Stadtverbandsvorsitzende Tobias Gerhardus die Mitglieder Josef Euteneuer, ...

Erwin Rüddel: Für eine Zukunft ohne Funklöcher im Kreis

Kreisgebiet. Die Mobilfunkbetreiber müssen zukünftig 99 Prozent der Mobilfunkabdeckung sicherstellen. Die fehlende Abdeckung ...

GStB-Kreisgruppe: Bürgermeister trafen ihre Vorgänger

Kreis Altenkirchen. Der neue Kreisvorsitzende im GStB, Fred Jüngerich, gab zunächst seiner Freude über die gute Resonanz ...

Westerwälder sagen Ja zu einem neuen Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. Grundsätzlich begrüßten Schwickert und Klöckner die Überlegungen der DRK-Trägergesellschaft Süd-West in Hachenburg ...

Neues Bürgerbüro der CDU in Wissen

Wissen. In ihrer Begrüßung betonte Weller, dass ein guter Anfang gemacht sei, es aber noch einiges zu tun gibt, bis ein routinierter ...

Weitere Artikel


Autor Hanns-Josef Ortheil stellt seine „Westerwaldräume“ vor

Wissen. Er spricht zudem über die Hintergründe einer lebenslangen Anhänglichkeit an eine ländliche Gegend, die ihn geprägt ...

Kirmes in Wahlrod begann mit dem 7. Oktoberfest

Wahlrod. Das Kirmeswochenende in Wahlrod begann am Mittwochabend, 2. Oktober, mit dem zünftigen Oktoberfest. Wie immer waren ...

„China an seinen Grenzen“: Buchvorstellung in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Veranstaltung im Seminarhotel Glockenspitze lockte viele Gäste aus der Region an. Nach der Begrüßung durch ...

60 „Siegperlen“ fühlten sich wie im Wanderparadies

Kirchen. Der September ist allseits bekannt als beliebter Wandermonat, so auch beim Kirchener Verein der Wanderfreunde „Siegperle“, ...

Neues Rektorat an der Uni Siegen gewählt

Siegen. Die Hochschulwahlversammlung kam dazu im Neuen Senatssaal auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße zusammen. Das Ergebnis: ...

Anlagenbau Böhmer GmbH siedelt sich in Niederschelderhütte an

Niederschelderhütte. „Die Ansiedlung eines Betriebes ist bei immer knapper werdenden zur Verfügung stehenden Flächen keine ...

Werbung