Werbung

Nachricht vom 04.10.2019    

Michael Deisting zum Ortsbürgermeister von Orfgen ernannt

Michael Deisting ist am 1. September 2019 in Urwahl in das Amt des Ortsbürgermeisters der Gemeinde Orfgen gewählt worden. In der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates im Schützenhaus ernannte der bisherige Ortsbürgermeister Manfred Lichtenthäler seinen Nachfolger durch Ausfertigung und Aushändigung der Ernennungsurkunde.

Der neue Orfgener Ortsbürgermeister und die Beigeordneten stellten sich zum Erinnerungsfoto auf. Von links: Beigeordneter Oliver Dudziak, Ortsbürgermeister Michael Deisting und Erster Beigeordneter Karsten Schmautz. (Fotos: OG Orfgen)

Orfgen. Außerdem verpflichtete er die Ratsmitglieder Karsten Schmautz, Niklas Kleefisch, Elke Flör, Dieter Strickhausen und Horst Strickhausen. Durch die Ernennung zum Ortsbürgermeister hat Michael Deisting sein Ratsmandat verloren. Daher rückt Oliver Dudziak in den Ortsgemeinderat nach. Er wurde von Michael Deisting verpflichtet.

Erster Beigeordneter
Nach der Hauptsatzung der Gemeinde hat die Gemeinde bis zu drei Beigeordnete. Es sollen zwei Beigeordnete gewählt werden. Zum Ersten Beigeordneten werden Karsten Schmautz, Dieter Strickhausen und Oliver Dudziak vorgeschlagen. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel erfolgt mit drei Stimmen für Schmautz, zwei Stimmen für Strickhausen und einer Stimme für Dudziak. Da im ersten Wahlgang kein Kandidat mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht hat, ist die Wahl zu wiederholen. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel im zweiten Wahlgang erfolgt mit vier Stimmen für Schmautz, zwei Stimmen für Strickhausen und keiner Stimme für Dudziak. Damit ist Karsten Schmautz zum Ersten Beigeordneten gewählt. Ortsbürgermeister Michael Deisting ernennt den Gewählten durch Ausfertigung und Aushändigung der Ernennungsurkunde. Anschließend vereidigt er ihn nach § 51 Landesbeamtengesetz und führt ihn in sein Amt ein.

Weiterer Beigeordneter
Zum weiteren (2.) Beigeordneten werden Niklas Kleefisch und Oliver Dudziak vorgeschlagen.Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel erfolgt mit drei Stimmen für Kleefisch und drei Stimmen für Dudziak. Da im ersten Wahlgang kein Kandidat mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht hat ist die Wahl zu wiederholen. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel im zweiten Wahlgang erfolgt mit drei Stimmen für Kleefisch und drei Stimmen für Dudziak. Da auch im zweiten Wahlgang kein Kandidat mehr als die Hälfte der Stimmen erreicht hat erfolgt eine Stichwahl zwischen den beiden Personen, die die höchste Stimmenzahl erreicht haben. Die geheime Abstimmung mittels Stimmzettel in der Stichwahl erfolgt mit zwei Stimmen für Kleefisch und vier Stimmen für Dudziak. Damit ist Oliver Dudziak zum weiteren (2.) Beigeordneten gewählt. Ortsbürgermeister Michael Deisting ernennt den Gewählten durch Ausfertigung und Aushändigung der Ernennungsurkunde. Anschließend vereidigt er ihn nach § 51 Landesbeamtengesetz und führt ihn in sein Amt ein.



Im Anschluss an die Sitzung verabschiedet der Ortsgemeinderat den ehemaligen Ortsbürgermeister Manfred Lichtenthäler, der 15 Jahre das Amt inne hatte. Ortsbürgermeister Michael Deisting dankt Manfred Lichtenthäler für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste und überreicht im Namen der Ortsgemeinde einen Präsent-korb mit regionalen Produkten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Michael Deisting zum Ortsbürgermeister von Orfgen ernannt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Busfahrer-Streik: Westerwaldbus GmbH versucht, Schülerverkehr aufrecht zu erhalten

Verdi ruft wieder die Beschäftigten von Busunternehmen zum Streik auf. Von den Arbeitskampfmaßnahmen am 12., 17. und 18. Mai soll ebenfalls der Schülerverkehr betroffen sein. Doch die verantwortliche Westerwaldbus GmbH bemüht sich, dass die Schülertransporte trotzdem stattfinden - und kritisiert gleichzeitig den Streikaufruf.




Aktuelle Artikel aus Politik


Europa über 70 Jahre vereint in Frieden und Demokratie

Brüssel/Region. Der SPD-Europaabgeordnete Norbert Neuser: „Am 9. Mai 1950 hielt der damalige französische Außenminister Robert ...

Mainzer Koalitionsvertrag: Licht und Schatten beim Umweltschutz

Mainz/Region. Von 2030 an soll es in Rheinland-Pfalz nur noch grünen Strom geben. Damit sieht Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Region. Bevor es zu Wahl kam, wünschte der CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Armin Laschet den Rheinland-Pfälzer ...

DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

Kirchen. Empfangen wurde der Gast aus der Politik vom Leiter des Rettungsdiensts Mike Matuschewski, Wachenleiter Wolfgang ...

CDU Wissen fordert ganzheitliches Klimaschutzkonzept fürs Wisserland

Wissen. Spätestens seit den vergangenen Hitzesommern, die lange Trockenperioden, Waldsterben und Bodenerosion bedingten, ...

CDU-Bürgermeisterkandidat informierte sich über Feuerwehr in Friesenhagen

Friesenhagen. Da in Friesenhagen keine eigene Rettungswache besteht, hat die Feuerwehr die Initiative ergriffen und seit ...

Weitere Artikel


Autor Hanns-Josef Ortheil stellt seine „Westerwaldräume“ vor

Wissen. Er spricht zudem über die Hintergründe einer lebenslangen Anhänglichkeit an eine ländliche Gegend, die ihn geprägt ...

Kirmes in Wahlrod begann mit dem 7. Oktoberfest

Wahlrod. Das Kirmeswochenende in Wahlrod begann am Mittwochabend, 2. Oktober, mit dem zünftigen Oktoberfest. Wie immer waren ...

„China an seinen Grenzen“: Buchvorstellung in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Veranstaltung im Seminarhotel Glockenspitze lockte viele Gäste aus der Region an. Nach der Begrüßung durch ...

60 „Siegperlen“ fühlten sich wie im Wanderparadies

Kirchen. Der September ist allseits bekannt als beliebter Wandermonat, so auch beim Kirchener Verein der Wanderfreunde „Siegperle“, ...

Neues Rektorat an der Uni Siegen gewählt

Siegen. Die Hochschulwahlversammlung kam dazu im Neuen Senatssaal auf dem Campus Adolf-Reichwein-Straße zusammen. Das Ergebnis: ...

Anlagenbau Böhmer GmbH siedelt sich in Niederschelderhütte an

Niederschelderhütte. „Die Ansiedlung eines Betriebes ist bei immer knapper werdenden zur Verfügung stehenden Flächen keine ...

Werbung