Werbung

Region |


Nachricht vom 02.05.2010    

15 beim "Supertalent"-Finale dabei

Horhausen sucht das musikalische Supertalent: Das große Finale ist am 6. Juni im Kaplan-Dasbach-Haus. Insgesamt 35 Musiker hatten sich beworben. 15 haben es jetzt ins Finale geschafft.

Horhausen. Der Musikwettbewerb der Kultur AG in Horhausen entpuppt sich als voller Erfolg. In der vergangenen Woche fand die Vorauswahl für die Suche nach dem musikalischen Supertalent statt. 35 junge und alte Musiker und Musikerinnen hatten sich beworben. Dabei waren der Auswahl der Instrumente und der Musikstücke und der Art der Darbietung keine Grenzen gesetzt.
In einem Musikmarathon vom Nachmittag bis zum späten Abend hörten sich die vier fachkundigen Juroren Caroline Au (IGS Horhausen), Andrea Gläßer-Trobisch (Grundschule Horhausen), Heike Koch (Diplom-Gesangslehrerin, Dierdorf) und Karl-Heinz Keffer (Jarola Musikschule Güllesheim) durch alle Stilrichtungen.
15 haben es nun geschafft und werden beim großen Finale am Sonntag, 6. Juni, ab 17 Uhr, im KDH gegeneinander antreten. Dabei zeigten die Finalisten und auch die anderen Teilnehmer ein hohes musikalisches Niveau und viel Talent: Die jüngste - Lea Lorscheid aus Güllesheim - gerade mal 9 Jahre alt. Der älteste - Werner Bach - ebenfalls Güllesheim bereits 76 Jahre alt.
Das wird sicher ein spannendes Finale. Für den oder die Erstplazierte(n) gibt es eine professionelle Aufnahme in einem Studio. Der 2. Und der 3. Preis ist jeweils ein Gutschein von einem Musikgeschäft.
xxx
Foto: Unser Foto zeigt die stolzen Finalisten im Wettbewerb "Horhausen sucht das musikalische Supertalent". Hinten von links: Sara Lena Rumpf, Eva Sanner und Stefan, Karsten Setzer, Werner Bach. Mitte von links: Vanessa Heidorn und Nathalie Marx, Marcella Krainbucher, Marie Christin Runkel, Kirsten Gentgen, Timm Hasselbach, Jeta Kambci und ganz vorne: Lea Lorscheid.



Kommentare zu: 15 beim "Supertalent"-Finale dabei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Hammer Schüler im Tigerentenclub

Hamm. Die Aufregung war groß im November 2009, als die beiden Klassenlehrer der 5d, Benni Demele und Beata Haubrich, ihrer ...

Professor Sell machte Gewerkschaftern Mut

Kreis Altenkirchen/Bindweide. "Dem Morgenrot entgegen" sang Jörg Brück während der zentralen Maiveranstaltung des DGB im ...

Junge Union erlebte Brüssel hautnah

Kreis Altenkirchen/Brüssel. Der Kreisverband der Jungen Union Altenkirchen reiste mit seiner diesjährigen politischen Bildungsreise ...

CDU: Bei Notärzten nicht locker lassen

Wissen. Die CDU in der Verbandsgemeinde Wissen begrüßt ausdrücklich das Engagement des Westerwälder Landrates Achim Schwickert, ...

Ratsmitglieder sanierten Kinderspielplatz

Bruchertseifen. Bereits im Herbst des vergangenen Jahres hatte der Ortsgemeinderat Bruchertseifen beschlossen, den Kinderspielplatz ...

Metallgipfel war ein großer Erfolg

Kreis Altenkirchen. Die Wirtschafts-Förderungs-Gesellschaft (WFG) des Landkreises Altenkirchen ist begeistert über die positive ...

Werbung