Werbung

Region |


Nachricht vom 02.05.2010    

Partnerschaft in den Herzen der Menschen

Mit einem festlichen Empfang wurden die Feiern zum zehnjährigen Bestehen der Partnerschaften zwischen dem polnischen Kreis Krapkowice und dem Kreis Altenkirchen sowie der Stadt Krapkowice mit der Stadt Wissen am Samstagabend eröffnet. Die Region Krapkowice sei ein fester Bestandteil im Bewusstsein und im Herzen der Menschen im Kreis Altenkirchen, sagte Landrat Michael Lieber.

Kreis Altenkirchen/Krapkowice. Der Beginn der dreitägigen Feiern zum zehnjährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen den Landkreisen Krapkowice und Altenkirchen und der Stadt Wissen und der Stadt Krapkowice startete am Samstag, 1. Mai. Am Abend gab es für die Kreisdelegation einen festlichen Empfang mit dem Kreisvorstand des polnischen Partnerlandkreises. Landrat Albert Macha und Landrat Michael Lieber hatten den Tag bereits mit verschiedenen Gesprächen und dem Start des traditionellen Maifestes an der Oder verbracht. Am Abend trafen dann die Delegationen ein.
In Schloss "Gross Stein" fand die Begrüßung der Kreisdelegationsteilnehmer statt. Neben Lieber nahmen die beiden Kreisbeigeordneten Dr. Heike Johannes und Erika Hüsch sowie die Vertreter der Schulen, der Kreistagsfraktionen, der Polizei, des Fußballkreises, der Feuerwehr, des DRK, und des Landfrauenverbandes an der Jubiläumsveranstaltung teil. Lieber betonte in seiner Ansprache die Anteilnahme des Kreises Altenkirchen, am tragischen Unglück mit dem Tod des Präsidenten und seiner Begleiter. Im Rückblick auf zehn Jahre Partnerschaft habe sich vieles verändert, man habe vieles erreicht und die Region Krapkowice sei ein fester Bestandteil im Bewusstsein und im Herzen der Menschen im Kreis Altenkirchen. Bereits vor der offiziellen Urkundenunterzeichnung habe sich die Freundschaft angebahnt, führte Lieber aus und erinnerte an den verstorbenen Kollegen Herbert Blank. Die Initialzündung ging damals im Jahr 1997 von dem großen Hilfskonvoi aus Feuerwehr, THW und DRK aus, das Fundament war gelegt. "Heute gibt es sieben Schulpartnerschaften, die Qualität und Intensität der Beziehungen hat sich verbessert", sagte Lieber. Er berichtete vom gemeinsamen Projekt des Landfrauenverbandes. Hier ist ein Buch in Arbeit, das in polnisch und deutsch im Jubiläumsjahr erscheinen soll. Lieber lud Landrat Albert Macha und den Kreisvorstand zum Kreisheimtattag 2011 zum Gegenbesuch ein.
Sein Wunsch: Die Partnerschaft soll aktiv bleiben, damit die Kreise zwei starke Partner in einem starken Europa sind.
Ruth Bruchertseifer, stellvertretende Vorsitzende des Landfrauenverbandes, überbrachte die Güße des Verbandes und ihre Glückwünsche galten der neu gewählten Vorsitzenden im Kreis Krapkowice, Maria Glombik. Sie stellte das Projekt beider Verbände vor, in dem vieles aus beiden Regionen berichtet und erzählt wird. "Partnerschaft schafft Freunde", sagte Bruchertseifer und wünschte ein weiterhin gutes Gelingen. Kriminalrat Franz Orthen brachte die Grüße der Polizei und der Internationalen Police Assoziation (IPA). Orthen betonte die gute Freundschaft, die hier in den Jahren entstanden sei. Für die Kreistagsfraktionen sprach Michael Wagener den Dank für die gute Zusammenarbeit aus, ohne die vieles nicht möglich gewesen wäre. (Helga Wienand)
xxx
Landrat Albert Macha (links) und Landrat Michael Lieber betonten die gute Partnerschaft. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Partnerschaft in den Herzen der Menschen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


"Hamm - Zukunft für Jung und Alt mitten in Europa"

Hamm. Die bundesweit durchgeführte Aktionswoche umrahmt insbesondere die beiden Europatage, den 5. Mai als Gründungstag des ...

Kulturelle Vielfalt entstand durch offene Grenzen

Wissen. Die Organisatoren um Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil und das Team der Zukunftsschmiede Wissen konnten sich über ...

Reservisten brachten Soldatenfriedhöfe in Schuss

Wissen/Freusburg/Mudersbach. Gleich zu zwei großen Arbeitseinsätzen auf dem Soldatenfriedhof in Freusburg und Mudersbach ...

Junge Union erlebte Brüssel hautnah

Kreis Altenkirchen/Brüssel. Der Kreisverband der Jungen Union Altenkirchen reiste mit seiner diesjährigen politischen Bildungsreise ...

Professor Sell machte Gewerkschaftern Mut

Kreis Altenkirchen/Bindweide. "Dem Morgenrot entgegen" sang Jörg Brück während der zentralen Maiveranstaltung des DGB im ...

Hammer Schüler im Tigerentenclub

Hamm. Die Aufregung war groß im November 2009, als die beiden Klassenlehrer der 5d, Benni Demele und Beata Haubrich, ihrer ...

Werbung