Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 08.10.2019    

Wilke-Wurst: Auch AK-Land vom Listerienskandal betroffen?

Zwei Menschen starben, dutzende weitere erkrankten, nachdem sie keimbelastete Wurst des Produzenten Wilke gegessen hatten. Müssen sich nun alle Verbraucher Sorgen machen? Fest steht, dass eine große Anzahl von Betrieben, Supermärkten und Caterern von Wilke beliefert wurden. Ein Identitätskennzeichen weist auf betroffene Ware hin.

(Symbolbild: moerschy/Pixabay)

Kreis Altenkirchen. Die mit Listerien belastete Wurst des Herstellers Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus Hessen ist über Zwischenhändler möglicherweise auch nach Rheinland-Pfalz geliefert worden. Das Ernährungsministerium in Mainz fordert Betriebe im Land auf zu prüfen, ob auch sie Produkte des Wurstproduzenten erhalten haben, heißt es in einer Mitteilung vom Montag. „Aktuell gehen wir davon aus, dass Betriebe in ganz Rheinland-Pfalz Wurstwaren des Unternehmens erworben haben“, sagt Ernährungsministerin Ulrike Höfken. Betriebe sollten nun aktiv überprüfen, ob sie Wilke-Produkte mit dem Identitätskennzeichen „DE EV 203 EG“ erhalten haben.

Wilke-Wurst auch unter anderem Namen in Handel
Wilke belieferte z. B. Krankenhausküchen und Kantinen, aber auch Großhändler sowie den Lebensmitteleinzelhandel und Wursttheken. Auf abgepackten Wurstprodukten ist ebenfalls das Identitätskennzeichen „DE EV 203 EG“ angegeben, auf das Verbraucher achten sollten. Bei loser Ware an der Wursttheke ist nicht zu erkennen, ob es sich um belastete Wurst handelt, denn Listerien sieht, riecht und schmeckt man nicht. Hier bleibt Kunden nur übrig, darauf zu vertrauen, dass Firmen überprüfen, ob sie mit Wilke-Wurst beliefert wurden.

Die mit Listerien verunreinigte Wurst lag zum Teil auch unter anderen Namen in den Supermarkt-Regalen. In allen Fällen weist wiederum das Identitätskennzeichen „DE EV 203 EG“ auf die Ware hin. Diese Marken und Handelsnamen sind betroffen, sofern sie das Identitätskennzeichen „DE EV 203 EG“ tragen: Haus am Eichfeld, Metro Chef, Service-Bund "Servisa", CASA, Pickosta, Sander Gourmet, Rohloff Manufaktur, Schnittpunkt, Korbach, ARO, Findt, Domino.

Die Einzelhandelsketten Lidl, Aldi, Rewe, Penny und Edeka sind nach eigenen Angaben nicht von Wilke beliefert worden.

Listerien können gefährlich werden für Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem wie etwa Schwangere, Senioren oder Kranke und im schlimmsten Fall zum Tod führen. Bevor jedoch Panik ausbricht: Bei gesunden Menschen verläuft eine Erkrankung meist unauffällig und ohne Folgen. Der Betrieb im Landkreis Waldeck-Frankenberg ist seit Dienstag vergangener Woche geschlossen, seit Mittwoch läuft der weltweite Rückruf der Waren. (rm)



Kommentare zu: Wilke-Wurst: Auch AK-Land vom Listerienskandal betroffen?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.


Region, Artikel vom 29.05.2020

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Wenn Kinder und Jugendliche von ihren Eltern vorübergehend oder dauerhaft nicht nach ihren Bedürfnissen versorgt werden können, sind sie auf Menschen angewiesen, die sich liebevoll um sie kümmern. Wer sich vorstellen kann, ein Pflegekind dauerhaft oder auch vorübergehend aufzunehmen, ist zu einem unverbindlichen Informationsgespräch beim Pflegekinderdienst Villa Fuchs im Trägerverbund der Diakonie in Südwestfalen und des Sozialdienstes katholischer Frauen willkommen.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.




Aktuelle Artikel aus Region


Viele Helfer im Einsatz für die Lebenshilfe Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. „Diese Hilfen ermöglichen es uns den Betrieb in den Werkstätten in Mittelhof-Steckenstein, Wissen, Altenkirchen ...

Pfingsten im ev. Kirchenkreis: Gesundheitsschutz geht vor

Kreis Altenkirchen. Im Programm bei den heimischen Kirchengemeinden sind zudem die bislang erprobten Online-Gottesdienst-Angebote ...

Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Davon sind jetzt 145 und damit eine Person mehr zum Zeitpunkt der letzten Meldung am Mittwoch geheilt. ...

Erlebnispaket zum Wanderweg „Montabäurer Mären“ ausgebaut

Montabaur. Der Clou: Es funktioniert wie eine App, aber online und offline, falls es unterwegs mal keinen Handy-Empfang gibt. ...

Ev. Kirchengemeinde Wissen öffnet Kirche an Pfingsten

Wissen. An Pfingsten erhält jeder Besucher und jede Besucherin eine Tüte mit Blumensamen („Bienenfreund“) und die aktuelle ...

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Siegen. Persönliche Gespräche finden derzeit nach telefonischer Terminvereinbarung statt. Dabei geben die Mitarbeiter einen ...

Weitere Artikel


Radtour-Zweierlei zum Saisonabschluss

Limbach. Diese technisch und konditionell sehr anspruchsvolle Tour wird von Jochen Bongartz geführt. Sie erfreut das Herz ...

Sechstes Bouleturnier bei FSG-Siegen e.V. in Burbach-Lützeln

Burbach-Lützeln. Am Samstag, 5. Oktober, fand bei der FSG-Siegen e.V. das sechste offene Bouleturnier statt. Die Vorbereitungen ...

Agrarpaket: Zukunft ohne Bauern? - Auf zur Demonstration nach Bonn

Region. Um auf die Dringlichkeit der Anliegen der Bauern und Winzer aufmerksam zu machen, beginnt die Demonstration um 5 ...

Drei Titel für die Gebhardshainer Bogenschützen

Gebhardshain. Am 1. Tag wurden zwei Einheiten a. 14 Scheiben 3-Pfeil-Runde und am 2. Tag
zwei Einheiten a. 14 Scheiben ...

„Gesund & fit“: 3. Gesundheitsmesse der VG Kirchen

Kirchen. „Gesundheit ist ein wichtiges Thema für die Menschen“, unterstrich Kirchens Bürgermeister Maik Köhler bei der Vorstellung ...

Der Wissener SV startet in seine vierte Bundesligasaison

Wissen/Höhr-Grenzhausen. Am kommenden Wochenende (12./13. Oktober) geht die erste Mannschaft des Wissener SV in seine vierte ...

Werbung