Werbung

Nachricht vom 10.10.2019    

Chronische Krankheiten im Fokus beim Lungenfachtag in Siegen

„Die chronisch kranke Lunge – Lungenkrebs: Bewährtes, Neues Zukünftiges“: Das ist das Thema beim Lungenfachtag am Mittwoch, 23. Oktober, 16 bis 19 Uhr, im Haus der Siegerländer Wirtschaft, Spandauer Straße 25, in Siegen. Die Organisation übernehmen Experten aus dem Diakonie Klinikum Bethesda Freudenberg, dem Kreisklinikum Siegen sowie den fachärztlichen Praxen für Lungen- und Bronchialheilkunde in Siegen.

Chefarzt Dr. Rainer Grübener(Foto: Diakonie in Südwestfalen gGmbH)

Siegen. 40.000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an Lungenkrebs. Die Krankheit gilt als häufigste Krebstodesart bei Männern und als zweithäufigste bei den Frauen. Besonders tückisch: Es gibt kaum ein frühes Symptom, dass auf Lungenkrebs hindeutet. Folglich wird die Diagnose häufig erst dann gestellt, wenn die Krankheit bereits fortgeschritten ist. Welche therapeutischen Möglichkeiten es heutzutage gibt, um sich dem Lungenkrebs entgegen zu stellen, soll beim Lungenfachtag aufgezeigt werden. Zudem werden am 23. Oktober Präventionsmaßnahmen in den Fokus des Interesses gerückt.

Nach der Begrüßung referiert Sabrina Schmidt, Fachärztin für Lungen- und Bronchialheilkunde in der Pneumologischen Praxis im Medizinzentrum Siegerland Siegen ab 16.15 Uhr zum Thema „Umwelt und Lunge“. Insbesondere geht die Medizinerin dabei auf die Auswirkungen von Luftschadstoffen, des Klimawandels und die damit einhergehenden veränderten Allergiebelastungen auf das Atmungsorgan des Menschen ein.

„Diagnostik des Bronchialkarzinoms“: So ist der Vortrag von Dr. Rainer Grübener, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie, Schlafmedizin, Internistische Intensivmedizin am Diakonie Klinikum Bethesda Freudenberg, überschrieben. Nach einer kurzen Pause stellt Dr. Birgit Klöckner, Fachärztin für Lungen- und Bronchialheilkunde der Pneumologischen Gemeinschaftspraxis in Siegen, ab 17.45 Uhr Möglichkeiten zur Nikotinentwöhnung vor. Die Referate beschließt Paul Fiedler, Oberarzt der Pneumologie am Kreisklinikum ab 18.15 Uhr mit Informationen zur „Multimodalen Therapie des Bronchialkarzinoms“. Zudem vor Ort sind Vertreter der Siegener Selbsthilfegruppe „Asthma bronchiale und COPD“.

Der Eintritt zum Gesundheitsforum ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es im Diakonie Klinikum Bethesda in Freudenberg per E-Mail an anette.weller@diakonie-sw.de oder unter Telefon 02734/279 4100 sowie am Kreisklinikum per E-Mail an a.diezemann@kreisklinikum-siegen.de und unter Telefon 0271/705 1301.
Zum Foto: Dr. Rainer Grübener, Dr. Rainer Grübener, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie, Schlafmedizin, Internistische Intensivmedizin am Diakonie Klinikum Bethesda Freudenberg, ist einer der Referenten beim Lungenfachtag. (PM)



Kommentare zu: Chronische Krankheiten im Fokus beim Lungenfachtag in Siegen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Daadener Martinsmarkt: Preise warten noch auf Abholung

Wie jedes Jahr fand auch 2019 beim Martinsmarkt in Daaden die große Verlosung des Aktionskreises statt. Dabei wurden tausende von Losen verkauft, der Erlös wird für die Durchführung der vielfältigen Aktionen rund um die verkaufsoffenen Sonntage in Daaden verwendet. Jetzt wurden die Hauptpreise übergeben.




Aktuelle Artikel aus Region


Die Roboter-Heiligen von Rommersdorf im OK4 TV

Neuwied. In diesem spielen die Figuren der Margarete von Antiochia und Norbert von Xanten die Hauptrollen. „Witterungseinflüsse ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Workshops für Erwachsene im Technikmuseum Freudenberg

Neu im Programm des Technikmuseums sind trotz der Winterpause ab sofort Workshops für Erwachsene zu unterschiedlichen Themengebieten. ...

Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Kreis Altenkirchen. Der Aufschrei des Lehrerkollegiums der Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf, das sich mit einer ...

Daadener Martinsmarkt: Preise warten noch auf Abholung

Daaden. Die Mitgliedsbetriebe spenden dafür immer Preise und der Aktionskreis selbst lobt auch Einkaufsgutscheine aus. Während ...

Neubildung des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. Bürgermeister Maik Köhler konnte 19 originäre Mitglieder, sowie 6 Stellvertreter und Stellvertreterinnen zur ehrenamtlichen ...

Weitere Artikel


Vizerheinlandmeisterin im Badminton kommt aus Steinebach

Steinebach/Andernach. Julian Hoß trat bei den U13er Jungs an. Er erwischte eine schwere Vorrundengruppe und konnte trotz ...

IKK Regionaldirektor Martin Müller geht in den Ruhestand

Koblenz. Am Ende des Festaktes übergab Martin Müller den symbolischen Staffelstab an seinen Nachfolger Ulf Wolfs. Zahlreiche ...

29-Jährige mit „relevanten Alkoholwert“ baute Unfall

Mudersbach. Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in der Mudersbacher Industriestraße entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden. ...

Glückwunsch zur Gnadenhochzeit: 70 Jahre lang ein Ehepaar

Wallmenroth. Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach und die Beigeordneten Elmar Pfeifer und Klaus König konnten sich an keine ...

Feuer in der Nacht schreckte Busenhausen auf

Busenhausen. Am frühen Donnerstagmorgen (10. Oktober) wurden die Mitglieder der Löschzüge Altenkirchen und Berod, sowie der ...

Barbarafest: „Betzdorf steht Kopf“ beim „Spiel ohne Grenzen“

Betzdorf. Spiel und Spannung, Musik und Tanz, gemütlich entlang der Einkaufsmeilen flanieren oder in den Geschäften des Einzelhandels ...

Werbung