Werbung

Nachricht vom 12.10.2019    

Leistungsschau lud zum Schauen, Kaufen und Verweilen ein

Die Leistungsgemeinschaft Flammersfeld veranstaltete am Samstag, 12. Oktober, die jährliche Leistungsschau am und im Bürgerhaus. Wie Pressesprecher Dirk Fischer, der auch als Marktmeister in Horhausen fungiert, sagte: „Wir sind an der Grenze der Kapazität angelangt. Rund 45 Stände, aus allen Bereichen, laden die Besucher zum Schauen, Verweilen und Kaufen ein.“

Saisonal und regional ist einer der wichtigen Punkte bei der Leistungsschau der Leistungsgemeinschaft Flammersfeld. (Fotos: kkö)

Flammersfeld. Am Samstag, 12. Oktober, startete um 10 Uhr die Leistungsschau der Leistungsgemeinschaft Flammersfeld im und am Bürgerhaus. Der Platz sowie das Bürgerhaus selbst waren bis auf den letzten Zentimeter mit Anbietern aus allen Lebensbereichen belegt. Dirk Fischer, Pressesprecher der Leistungsgemeinschaft und Marktmeister in Horhausen, konnte zufrieden feststellen, dass das Konzept aufgeht. „Wir sind an der Grenze der Kapazitäten angekommen. Die Ausrichter konnten sich über rund 45 Aussteller freuen.“ Mehr Platz sei einfach nicht vorhanden, so Fischer.

Neben den Anbietern regionaler Lebensmitteln und auch Handwerkskunst war in diesem Jahr besonders der Bereich alternative Mobilität vertreten. So zeigte das Autohaus Weller aus Weyerbusch einen Motorroller mit Elektroantrieb. Dieser Roller, so wurde erläutert, hat mehrere Vorzüge. Das Fahrzeug verfügt über zwei getrennte Akkus, die leicht entnommen und geladen werden können. Durch die beiden Akkus vergrößert sich die Reichweite auf rund 80 Kilometer. Weiter im Angebot waren E-Bikes, und die Stromversorger EAM und Bad Honnef AG (BHAG) zeigten die Möglichkeiten alternativer Energieerzeugung.

Hybridfahrzeug, Elektromobil und Traktoren
Hinter dem Bürgerhaus stellte das Autohaus Adorf ein Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb vor. Leider, so war vielfach zu hören, werde in diese Richtung nicht weiterentwickelt und auch keine entsprechende Infrastruktur geplant. Im Gegensatz zu Elektromobilen entstehen bei dieser Art des Antriebes keine Problemabfälle aus den Akkus. Auch ein Hybridfahrzeug gehörte zum Angebot. Daneben stand dann ein Elektromobil zur Verfügung. Ein Kontrast hierzu waren die großen Traktoren, die von RWZ vorgestellt wurden. Die Westerwaldbank eG sowie die Sparkasse Westerwald-Sieg waren ebenfalls vertreten.



Neben den Anbietern von Mobilität und regionalen Lebensmittel hatten auch Vereine und Institutionen Stände auf der Leistungsschau. So präsentierten sich die freiwillige Feuerwehr ebenso wie die Flüchtlingshilfe Flammersfeld. Im Bürgerhaus zeigte die Aktion „Ich bin dabei“ welche Möglichkeiten es gibt, im Rahmen dieser Aktion aktiv zu werden. Dirk Fischer, der auch als Marktmeister für den Oktobermarkt Horhausen aktiv ist, wies darauf hin, dass zu diesem Markt am 27. Oktober noch Standflächen buchbar seien. Interessenten erreichen Dirk Fischer per E-Mail fischer@horhausen.de oder per Telefon unter 0 26 85/98 74 030. (kkö)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Leistungsschau lud zum Schauen, Kaufen und Verweilen ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


IGS Horhausen: Erste Berufsmesse für die Oberstufe kam gut an

Horhausen. Zunächst stand der Vormittag ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die Zukunft. Es informierten das Finanzamt, ...

Geisweider Flohmarkt am 4. Juni unter der HTS

Siegen-Geisweid. Auf dem Geisweider Flohmarkt gibt es nur reinen Trödel, von Kinderkleidung über Spielzeug, Bücher bis zu ...

Stromabschaltung am 12. Juni in diesen Orten im Westerwaldkreis und AK-Kreis

Region. An Sonntag, den 12. Juni, müssen die Bürger in mehreren Orten des Westerwaldkreises und des AK-Lands zwischen 6 und ...

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Am 7. Juni geht es um Social-Media-Marketing

Wissen. Nach einem gelungenen Start in die neue Saison im Mai findet der nächste Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg am Dienstag, ...

Empfang der Wirtschaft in Freusburg: Netzwerke und Austausch pflegen und fördern

Freusburg. Was den Empfang der Wirtschaft unter anderem ausmacht, das ist die Tatsache, dass man sich dort trifft, wo gewöhnlich ...

Neueröffnung: "ShoppingPoint STORE" jetzt in Wissener Mittelstraße

Wissen. Wenn man es ganz genau nimmt, ist die Eröffnung von Susanne Müllers "Lädchen für besondere Mädchen und Jungs! ShoppingPoint ...

Weitere Artikel


Horhausener Seniorenakademie wartete mit buntem Erntedanktisch auf

Horhausen. Für die schönen Blumengestecke am Gabentisch und im Kaplan-Dasbach-Haus zeichnete Martha Seliger aus Güllesheim ...

Westerwälder konnten Meteorit am Himmel verglühen sehen

Westerwald. Von einem „schönen bunten Schweif“ schreibt ein Beobachter im sozialen Netzwerk Facebook, ein anderer findet ...

Feuerwehr und DRK übten den Ernstfall im Alvenslebenstollen

Burglahr. Am Samstag, 12. Oktober, wurden die freiwillige Feuerwehr Oberlahr und der Ortsverein Horhausen gegen 15 Uhr durch ...

Vom Beruf zur Berufung. Die Familie Verflassen zwischen Barock und Biedermeier

Koblenz. Die Verflassens stammten ursprünglich aus der Gegend von Nijmegen/Niederlande. Die Familie kam im 17. Jahrhundert ...

Kurs in Betzdorf: Graffitikunst ist mehr als nur sprühen

Betzdorf. Einen ganzen Tag lang konnten die Teens mit dem Künstler Julian Irlich Leinwände gestalten und schlussendlich ...

Reise nach Berlin und Potsdam gefiel den Landfrauen

Der Landfrauenverband "Frischer Wind e.V.", Bezirk Altenkirchen unternahm eine
mehrtägige Studienfahrt nach Berlin und ...

Werbung