Werbung

Nachricht vom 13.10.2019    

Westerwälder konnten Meteorit am Himmel verglühen sehen

Ein Naturschauspiel konnten die Menschen in vielen Teilen des Westerwaldes am Sonntagmorgen beobachten: Am Himmel war über mehrere Sekunden ein Meteorit zu sehen, bis er verglühte und in viele Teile zerbrach.

(Symbolbild: Pixabay/Hans)

Westerwald. Von einem „schönen bunten Schweif“ schreibt ein Beobachter im sozialen Netzwerk Facebook, ein anderer findet schlicht „WOW“ und zu sehen war er aus den unterschiedlichsten Teilen des Westerwaldes: In Betzdorf, in Selters und auch von Köln aus konnten Frühaufsteher den Meteorit am Horizont Richtung Westen bewundern.



Meteoroiden sind Gesteinskörper, die im All entstehen. Beim Eintritt in die Erdatmosphäre erzeugt er eine Leuchterscheinung, die als Meteor bezeichnet wird. Der Meteoroit verglüht meist als Sternschnuppe in der Erdatmosphäre, kann aber auch den Boden erreichen. Auf der Seite Welt der Physik heißt es dazu „Meteoriten sind Meteoroide oder Teile von Meteoroiden, welche die Erdoberfläche erreichen. Nicht alle Meteoriten haben zuvor einen Meteor (auch Sternschnuppen genannt) ausgelöst: Sehr kleine Meteoroide, von der Größe von Staubkörnern, können langsam und unbeschadet auf die Erde fallen. Die bekanntere Variante aber sind Meteoriten, die übrig bleiben, wenn ein Meteoroid etwa von der Größe einer Murmel oder größer durch die Erdatmosphäre fliegt, einen Meteor verursacht und schließlich auf der Erde einschlägt.“ (red)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder konnten Meteorit am Himmel verglühen sehen

3 Kommentare
Ich sah ihn in der Schweiz in Räterschen ca. Um 6.52 Uhr. Er flog ziemlich tief und einige Sekunden lang. Dann sah ich ihn nicht mehr genau wegen den Häusern, doch es folgte ein helles aufleuchten.
#3 von Lara Dussling, am 14.10.2019 um 09:08 Uhr
In der Nähe von Siegburg war er auch zu sehen. Ca 06:50 für einige Sekunden. Falls jemand ein Video hat bitte posten.
#2 von NORBERT , am 13.10.2019 um 19:08 Uhr
Auch in Düsseldorf, war der Meteorit zu sehen.
#1 von Ben, am 13.10.2019 um 10:55 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwald Touristik-Service bringt zwei neue Broschüren heraus

Region. Faszination Westerwald - so heißt das Erlebnis-Magazin des Westerwald Touristik-Service. Auf 125 Seiten kann der ...

Frauenchor Pracht besuchte Spargelhof in Alpen

Pracht/Venlo. Danach ging es im Bus weiter in die "grüne Stadt" an der Maas, nach Venlo.
Der Nachmittag stand zur freien ...

Arbeitslosenzahlen steigen im Juni wie erwartet

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Die Zahl der Arbeitslosen steigt um 1.417 Personen auf 8.616 Personen. Im Vergleich zum ...

Autorin aus Birkenbeul startet Crowdfundingkampagne für inklusives Romanprojekt

Hamm-Birkenbeul. "Was hier entsteht ist ein einzigartiges Werk, welches, inspiriert durch teilweise wahre Begebenheiten, ...

Elkenroth: Geführte Mountainbike-Tour am 2. Juli

Elkenroth. Die Teilnahme ist geeignet für ambitionierte und mit einer guten Grundlagenausdauer ausgestattete Fahrer. Eine ...

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth freuen sich über eine große Zuwendung

Gieleroth. Vertreter der DLRG-Jugend und die Vorstandsmitglieder des Vereins zeigten sich von der Höhe des Erlöses erfreut. ...

Weitere Artikel


Feuerwehr und DRK übten den Ernstfall im Alvenslebenstollen

Burglahr. Am Samstag, 12. Oktober, wurden die freiwillige Feuerwehr Oberlahr und der Ortsverein Horhausen gegen 15 Uhr durch ...

Solidarisch Landwirtschaft: Wenn aus dem Preis ein Wert wird

Birken-Honigsessen/Schützenkamp. Am Samstag, den 12.Oktober feierte die Solawi Wisserland ihr erstes gemeinsames Erntefest. ...

Lebensretter vor Ort: „First Responder“ nun offiziell im Dienst

Altenkirchen. Zur offiziellen Indienststellung der First Responder für die Verbandsgemeinde Altenkirchen hatte der DRK-Ortsverein ...

Horhausener Seniorenakademie wartete mit buntem Erntedanktisch auf

Horhausen. Für die schönen Blumengestecke am Gabentisch und im Kaplan-Dasbach-Haus zeichnete Martha Seliger aus Güllesheim ...

Leistungsschau lud zum Schauen, Kaufen und Verweilen ein

Flammersfeld. Am Samstag, 12. Oktober, startete um 10 Uhr die Leistungsschau der Leistungsgemeinschaft Flammersfeld im und ...

Vom Beruf zur Berufung. Die Familie Verflassen zwischen Barock und Biedermeier

Koblenz. Die Verflassens stammten ursprünglich aus der Gegend von Nijmegen/Niederlande. Die Familie kam im 17. Jahrhundert ...

Werbung