Werbung

Nachricht vom 13.10.2019    

Modelleisenbahn im Technikmuseum: Die Welt im Miniaturformat

Da staunten die Besucher des Technikmuseums Freudenberg nicht schlecht, als am Samstag und Sonntag die I.G. Modellbahn Dielfen zahlreiche Modulanlagen der Spur H0 in den Räumen des Technikmuseums präsentierte. Die Welt im Miniaturformat, oder zumindest ein Teil davon.

(Fotos: Technikmuseum Freudenberg)

Freudenberg. Vor Jahren war die Modelleisenbahn noch der Klassiker unter dem Weihnachtsbaum. In der Folge wurde es still um das beliebte Hobby-Spielzeug. Doch am vergangen Wochenende konnte man sehen: Es gibt noch viele Menschen die sich an der Welt der Eisenbahnmodelle sehr erfreuen. Der große Erfolg des Miniatur-Wunderlandes in der Hamburger Speicherstadt zeugt davon. Zahlreiche Modellbahnmodule konnten vor Ort in Aktion bestaunt werden. Originale Schaufenster-Anlagen aus der Zeit von 1959 bis in die 1980er Jahre. Aber auch eine üppige Ausstellung von historischen Märklin und Trix-Modellen aus den 30er bis 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Beinahe vorweihnachtliche Atmosphäre lud die Besucher zum Verweilen ein und zum Genuss der Berühmten Schrauber-Waffeln. So gestärkt konnte auch das übrige Museum in Ruhe besichtigt werden. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Modelleisenbahn im Technikmuseum: Die Welt im Miniaturformat

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5, April, über den aktuellen Stand im Hinblick auf die Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kreisgebiet. Demnach sind nun 66 Menschen infiziert. Im Krankenhaus in Kirchen werden auch zwei Patienten aus Italien behandelt.


Region, Artikel vom 05.04.2020

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

In Etzbach hat am Sonntag, 5. April ein Einfamilienhaus gebrannt. Die beiden Bewohner konnten sich retten, verletzt wurde niemand. Das Haus ist unbewohnbar, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Auch das Haarstudio von Bettina Klein in Wissen musste wegen der Corona-Pandemie seine Türen schließen. Eine große Herausforderung, dennoch blickt die Friseurmeisterin optimistisch nach vorne.




Aktuelle Artikel aus Region


„Massive Verschlechterung“ für Pendler auf der Sieg-Strecke

Betzdorf/Au (Sieg). „Es ist eine unglaubliche Zumutung“, meint der Kirchener Wolfram Westphal, der ein überzeugter Bahnfahrer ...

Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Wissen. Einzelhandel, Speditionen oder Kindertagesstätten – kein Bereich des öffentlichen Lebens ist derzeit nicht von der ...

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Etzbach. Der Polizei in Altenkirchen wurde der Brand des Hauses in der Straße "Am Siegtor" gegen 9.45 Uhr gemeldet. Aus noch ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Altenkirchen. Seit der ersten nachgewiesenen Covid-19-Infektion bei einem Mann aus dem Kreis Altenkirchen am 13. März ist ...

Flüssigkeitszufuhr: Wichtig für Konzentration, Leistung und Wohlbefinden

Region. Die Körpertemperatur wird mithilfe von Wasser reguliert, das Blut bleibt schön flussfähig, wichtige Nähr- und Vitalstoffe ...

Bürgerentscheid zu wkB in Wissen, warum jetzt?

Wissen. Auch wenn sich in der aktuellen Corona-Krise viele zurecht lieber anderen sehr wichtigen, sozialen Dingen widmen ...

Weitere Artikel


Willibert Pauels: „Ne bergische Jung“ verbreitete kölsche Stimmung

Obererbach. Die Dorftreffgruppe um Claudia Schmid, die sich im Rahmen der Dorfmoderation gebildet hat, konnte dem Publikum ...

Buchtipp: „Eine Stadt nach Plan“ von David Macauly

Dierdorf/Oppenheim. Zuerst entschieden die Vermesser, wo man bauen sollte: flach und leicht geneigtes Land war für die Entwässerung ...

Ortsgemeinde Pracht übergibt Apfelsaft an Kindergartenkinder

Pracht. Nachdem die Kinder dem kurzen und informativen Beitrag über die Apfelsammelaktion gelauscht hatten, der diesjährige ...

Grünen-Ortsverband wählte neuen Vorstand

Altenkirchen. Kevin Lenz, der langjährige Sprecher, stellte sich nicht zur Wiederwahl als Sprecher. Er bedankte sich für ...

Landfrauen aus Altenkirchen besuchten Dr. Oetker

Altenkirchen/Bielefeld. Das heute weltweit tätige Familienunternehmen hatte seinen Anfang vor 126 Jahren mit der Herstellung ...

Jojo Weber Band feiert elften Geburtstag in Betzdorf

Betzdorf. Für Zuschauer und Musiker wurde dies zu einem Abend, an den man sich sehr gerne erinnert. Daher hat sich die Truppe ...

Werbung