Werbung

Nachricht vom 14.10.2019    

Ärger über illegal entsorgten Müll – Anzeige droht

Illegal abgeladener und nicht fachgerecht entsorgter Müll ist immer wieder ein Problem im gesamten Kreisgebiet. Jüngst traf es die Gemeinde Michelbach. Hier bitten die Beigeordneten der Gemeinde nun um Zeugenhinweise und drohen dem Verursacher mit einer Anzeige.

Unerlaubt entsorgte Grünabfälle (Foto: Gemeinde)

Michelbach. „Wie kann es sein, dass man seine privaten Abfälle (auch wenn dies Grünabfälle sind) im öffentlichen Raum entsorgt und es dann den Kommunen/Gemeinden überlässt, diese sach- und fachgerecht zu entsorgen?“, fragen die Beigeordneten der Ortsgemeinde Michelbach in einer Pressemitteilung. Es sei wirklich unbegreiflich, wie sich manche Personen ihren Mitbürgern gegenüber verhalten. Denn die fachgerechte Entsorgung erfolgt auf und zu Kosten der Allgemeinheit, also des Steuerzahlers.

So nun wieder geschehen auf der Gemarkung Michelbach unterhalb des Gewerbegebietes Altenkirchen an der B414. Sollte jemand sachdienliche Hinweise zu diesem „Entsorger“ haben, möge er sich bitte an einen der beiden Beigeordneten wenden (Alexandra Schleider oder Torsten Klein), die es dann zu Anzeige bringen. Selbstverständlich werden die Hinweise vertraulich behandelt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ärger über illegal entsorgten Müll – Anzeige droht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Ausbau der K 40 zwischen Honneroth und Bachenberg beginnt

Altenkirchen. Demnach ist eine Verstärkung des Asphaltbelages und die Verbreiterung der Straße auf max. sechs Meter vorgesehen, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die beiden Familien haben in der vergangenen Woche an einer türkischen Hochzeit in Nordhessen teilgenommen, ...

Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Bei Verkehrsunfall in Weitefeld leicht verletzt
Ein 38 Jahre alter Pkw-Fahrer war mit seinem Fahrzeug am Samstag, 4. Juli, ...

Studiendirektorin Ursula Heling geht nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Ursula Heling noch ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Weitere Artikel


Saisonabschlusstour 2019: „Westliche Nisterrunde"

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburger Westerwald freut sich auf zahlreiche Teilnehmer. Es besteht Helmpflicht! ...

Kinder konnten in den Ferien spielerisch Deutsch lernen

Weyerbusch. Besonders neu angekommene schulpflichtige Kinder und Jugendliche brauchen eine intensive sprachliche Begleitung, ...

Tierheim Karibu nun mit GPS-Tracker für Hunde ausgestattet

Breitscheidt. Der eingetragene Verein „Karibu – Hoffnung für Tiere“ ist regional sehr bekannt und da selbst Hundehalter im ...

Geführte Tour durch den Friedwald Wildenburger Land

Friesenhagen. Die kostenlose Waldführung dauert etwa eineinhalb Stunden und führt zu den schönen und besonderen Orten des ...

Daadener Ski-Basar wird um Bike-Basar erweitert

Daaden. Durch die in den letzten Jahren mit dem Skibasar gesammelten positiven Erfahrungen möchten wir das Angebot auf Fahrräder ...

Ortsgemeinde Pracht übergibt Apfelsaft an Kindergartenkinder

Pracht. Nachdem die Kinder dem kurzen und informativen Beitrag über die Apfelsammelaktion gelauscht hatten, der diesjährige ...

Werbung