Werbung

Nachricht vom 15.10.2019    

Bauamt der VG Kirchen geht bei Digitalisierung neue Wege

Studenten der Universität Siegen arbeiten seit September gemeinsam mit dem Bauamt an der Digitalisierung der Liegenschaften. Das Jahr 2020 wird für das Bauamt der VG Kirchen ganz im Zeichen der digitalen Weiterentwicklung stehen.

(Foto: Bauamt Kirchen)

Kirchen. Die Informationstechnologie erhält seit langem Einzug in alle Bereiche, so auch weiterhin im Bauamt der Verbandsgemeinde Kirchen. „Was uns bisher fehlt ist die digitale Erfassung der Liegenschaften mit den exakten Flächen, um Kennzahlen zu ermitteln und somit die Energieverbräuche und vieles mehr im Vergleich abbilden zu können. Hierüber lassen sich auch weitere Themen wie z.B. Potentialanalysen zur Energieeinsparungen zukünftig vereinfacht darstellen. Wichtige Grundlagen, wie die Teilnahme an dem Projekt „100 Energieeffizienz-Kommunen RLP (gefördert durch die Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Land RLP), die Erstellung eines Energieberichts, das Klimafolgenanpassungsprojekt oder auch die Zusammenarbeit mit Universitäten oder der Energieagentur Rheinland-Pfalz sind hierbei zu nennen“, so Tim Kraft, Bauamtsleiter der Verbandsgemeinde Kirchen.

Frank Reifenrath, Sachgebietsleiter Gebäudemanagement führt aus, „dass die Digitalisierung ohne die Unterstützung unserer Werkstudenten Herrn Ünal Tezcan und Herrn Ali El Siblani kaum zu realisieren wäre. Der Aufwand zu Beginn ist enorm, aber der Nutzen und die Zeitersparnis in Zukunft rechtfertigen diesen Aufwand allemal. Unser Ziel ist es ein Energiemanagement aufzubauen, mit dem wir beispielsweise die Verbräuche automatisiert erfassen und optimieren können. Bei ca. 130 Liegenschaften wird alleine dieser Punkt zukünftig viel Geld und Zeit einsparen. Darüber hinaus können wir das gesamte Beschaffungswesen neu aufstellen und Kosten reduzieren.“



In einigen Bereichen ist man im Bauamt schon sehr gut aufgestellt. Aber ebenso gibt es noch Nachholbedarf und Weiterentwicklungsmöglichkeiten, die man umsetzen möchte. Hieraus resultierte auch der Kontakt zur Universität Siegen, der am Ende die Vermittlung der beiden Werkstudenten aus dem Bauingenieurwesen ermöglichte.

Die Studenten sehen die Vorteile dieser Zusammenarbeit mit dem Bauamt der VG Kirchen. „Auf diese Weise erhalten wir einen tiefen Einblick in die Praxis und können damit unsere theoretischen Kenntnisse festigen“, so Ünal Tezcan und Ali El Siblani. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bauamt der VG Kirchen geht bei Digitalisierung neue Wege

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gas.de stellt Lieferung an Kunden aus dem Westerwald ein

Koblenz. Im Netzgebiet der EVM-Gruppe sind hiervon rund 4.500 Kunden betroffen, zahlreiche davon aus dem Westerwaldkreis. ...

Altenkirchener Aktionskreis: Raus aus der Krise mit einer Doppelspitze

Altenkirchen. Es war nicht immer Gold, was rund um den Aktionskreis Altenkirchen in der zurückliegenden Zeit glänzte. Katja ...

Birkenhof-Brennerei vereint Tradition und Innovation

Nistertal. Köster nutzte das Treffen, um auf die Ziele der Organisation „Wir Westerwälder“ hinzuweisen und die mit dem Kreisbauernverband ...

Sparkasse Westerwald-Sieg setzt auf Förderplattform im Internet

Region. Soziale Initiativen im Westerwald bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die Sparkasse Westerwald-Sieg startet das Regionalportal ...

Neue Rossmann-Filiale in Altenkirchen: Eröffnung erst Ende Januar

Altenkirchen. Das avisierte Ziel konnte nicht erreicht werden: Ursprünglich für den Monat Dezember vorgesehen (und zunächst ...

Arbeitsmarkt in Kreisen Altenkirchen und Neuwied zeigt sich frostig

Region. Ende November waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied – dieser umfasst die Kreise Neuwied und Altenkirchen ...

Weitere Artikel


„Immer wieder sonntags“ kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Das von den Fans heißgeliebte Format garantiert ein Show-Erlebnis vom Feinsten, mit erstklassiger deutscher ...

Wissener Bürgerinitiative gegen Wiederkehrende Beiträge

Wissen. Das Anliegen der BI, die zunächst in Schönstein entstand und mittlerweile alle Stadtteile in Wissen umfasst, ist ...

Kirchen lädt zum 16. Stadtfest mit Martinsmarkt

Kirchen. Mit großem Engagement und vielen tollen Ideen gestalten immer wieder aufs Neue viele Vereine, Firmen, Marktbeschicker, ...

Diskussion in Wissen: Klimawandel heißt Waldwandel

Wissen. Die Grünen aus dem Landkreis Altenkirchen hatten am Montag, 14. Oktober, zu einer Diskussion über die Situation der ...

Kraniche rasten auch im nördlichen Rheinland-Pfalz

Westerwald. Insgesamt überfliegen jedes Jahr im Herbst bis zu 200.000 Vögel unser Land. Als Obere Naturschutzbehörde entwickelt ...

Polizeikontrolle: PKW nicht zugelassen, Fahrerin unter Drogen

Nauroth. Die Fahrzeugführerin zeigte zudem Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein Drogenschnelltest verlief ...

Werbung