Werbung

Nachricht vom 15.10.2019    

Kirchen lädt zum 16. Stadtfest mit Martinsmarkt

Die gesamte Region kann sich auf das Kirchener Stadtfest am Sonntag, den 3. November 2019 freuen. Das alljährliche Veranstaltungshighlight präsentiert sich im Kirchener Stadtkern vom Rathausplatz über die Linden, Brücken- und Bahnhofstraße bis hin zum Bahnhofsvorplatz.

Reges Treiben beim Stadtfest in Kirchen. (Foto: VGV Kirchen)

Kirchen. Mit großem Engagement und vielen tollen Ideen gestalten immer wieder aufs Neue viele Vereine, Firmen, Marktbeschicker, Künstler, Einzelhändler und Private die Großveranstaltung mit und werden wieder zu einem Bummel durch die Straßen und die angrenzenden, öffentlichen Gebäude einladen.

Beim Live-Bühnenprogramm empfehlen sich auf dem oberen Parkdeck in der Lindenstraße nonstop von 11 bis 18 Uhr heimische Musik- und Tanzgruppen sowie Vereine. Die Verbandsgemeinde-Jugendpflege organisiert besondere Talente für ein abwechslungsreiches Kinder- und Familienprogramm, wie z.B. eine Zaubershow mit Mr. Kerosin sowie ein Kindertheater. Vorwiegend die Innenräume des Ratssaales und der Villa Kraemer werden durch die heimischen Künsterlinnen und Künstler zur Austellung ihrer Kreativangebote genutzt. Die Einzelhändler laden zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Die drei Kirchengemeinden zelebrieren um 11:00 Uhr auf der Bühne des Parkdecks einen ökumenischen Gottesdienst. Die Gelbe Villa, die Sparkasse Kirchen, die Apotheken und die Westerwald Bank haben einen Tag der offenen Tür und laden zu eigenen Aktionen ein. Heimische Autohändler stellen ihre Neuwagen vor.

Bands sorgen für Unterhaltung
Erstmals wirkt beim diesjährigen Stadtfest die noch junge Band „Unknown“ aus Kirchen und Betzdorf mit. Sie besteht aus dem Sänger und Gitarristen Luca Pecere, 18 Jahre, dem Bassisten Noah Wagner, 17 Jahre und dem Schlagzeuger Freddie Grahl, ebenfalls 17 Jahre.
Kennengelernt haben sich die drei über die Kreismusikschule Altenkirchen. Bei dem Projekt „Let´s Rock“ der Kreismusikschule kamen sie in dieser Konstellation erstmals zusammen und verstanden sich sowohl musikalisch als auch privat auf Anhieb sehr gut.
Nach dem Projekt „Let´s Rock“ haben die drei dann beschlossen, in der Formation zusammen zu bleiben und gemeinsam Musik zu machen. Um 14:30 Uhr werden sie auf der Bühne des Parkdecks zu hören und sehen sein.



Zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr wird sich der Chorgruppe Druidenstein e. V. am und im Restaurant Casa in der Bahnhofstraße präsentieren. Die TonArtisten des Vereins laden zu einer 30-minütigen Darbietung nach dort ein.

Am Abend entzündet sich beim großen Stadtfest-Finale Dank der freundlichen Unterstützung von rhenag ab 18 Uhr ein musikalisches Feuerwerk der Spitzenklasse mit gleich zwei Bands. Mit von der Partie sind am 3. November erstmals „HEY KÖLLE“ mit den beliebtesten und bekanntesten Songs von Brings, den Höhnern, BAP, Bläck Fööss, Paveier, Klüngelköpp, Räuber, Domstürmer, Boore, Kasalla oder Cat Ballou. Und weiter geht’s bis 22 Uhr mit einem „best of“ der Deutsch-Rock-Geschichte, präsentiert von der Band saftWerk. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirchen lädt zum 16. Stadtfest mit Martinsmarkt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Schützenfest bei „#mulidaheim“: In Oberwambach treffen sich die Schützen der Region

Auf dem Firmengelände von „Getränke Müller“ in Oberwambach beginnt am Sonntag, 31. Oktober, ab 12 Uhr ein Schützenfest im beheizten Festzelt. Hierzu sind alle Schützenvereine aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und den umliegenden Ortschaften eingeladen. Und auch über das Kommen der sonstigen Bevölkerung freuen sich die Veranstalter.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.




Aktuelle Artikel aus Region


"Halloween rockt!" Live on Tour mit "DUKES Trio" in Oberwambach

Oberwambach. Wie bei allen Veranstaltungen bei „Muli daheim“ gilt auch hier die 2G-Regel. Die entsprechenden Nachweise (Geimpft ...

60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Riesenkürbis-Schätzspiel: „Ackerracker“ der Kita in Fürthen

Fürthen. Zunächst hatten die Kinder überlegt, wie man das Gewicht des Kürbisses bestimmen kann. Mit der Messlatte an der ...

Auf Suche nach Mitmachern: „Ehrensache: Betzdorf“ stellt sich Herausforderung

Betzdorf. In der Pandemie-bedingt ersten ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins „Ehrensache: Betzdorf“ seit über ...

Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Region. Unser Leser schreibt: „Etwas zu schrill, etwas zu radikal, etwas zu verblendet: Die Naturschutzinitiative bleibt ...

Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Hasselbach. Der Brandort befand ich im hinteren Teil eines Grundstückes hinter dem Wohngebäude. Die zuerst eintreffenden ...

Weitere Artikel


Rotary Hilfswerk unterstützt die Lebenshilfe mit Spende

Westerwald. Die Spende ist bestimmt zur Unterstützung der Arbeit der Lebenshilfe im Pflegedorf Flammersfeld. Hier ist eine ...

Bauernbewegung ruft zur Kundgebung in Bonn auf

Region. Die Gruppe plant eine Zentralveranstaltung am 22. Oktober um 11 Uhr auf dem Münsterplatz in Bonn. Aber auch an anderen ...

Ein Schritt weiter zum neuen Hallenbad in Altenkirchen

Altenkirchen. Ein weiteres wichtiges Etappenziel ist erreicht: In einer gemeinsamen Sitzung am späten Dienstagnachmittag ...

Wissener Bürgerinitiative gegen Wiederkehrende Beiträge

Wissen. Das Anliegen der BI, die zunächst in Schönstein entstand und mittlerweile alle Stadtteile in Wissen umfasst, ist ...

„Immer wieder sonntags“ kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Das von den Fans heißgeliebte Format garantiert ein Show-Erlebnis vom Feinsten, mit erstklassiger deutscher ...

Bauamt der VG Kirchen geht bei Digitalisierung neue Wege

Kirchen. Die Informationstechnologie erhält seit langem Einzug in alle Bereiche, so auch weiterhin im Bauamt der Verbandsgemeinde ...

Werbung