Werbung

Nachricht vom 16.10.2019    

Wissener SV startet mit einem Sieg und einer Niederlage in die Bundesligasaison

Am vergangenen Wochenende (12./13. Oktober 2019) startete für die erste Luftgewehrmannschaft des Wissener Schützenvereins die vierte Bundesligasaison. Zum Auftakt reiste die Mannschaft um Trainer Bernd Schneider nach Höhr–Grenzhausen, wo der TuS Hilgert seine Heimwettkämpfe bestritt.

Der Wissener Schützenverein startete mit einem Sieg und einer Niederlage in die vierte Bundesligasaison. Fotos: Verein

Wissen/Höhr-Grenzhausen. Nach dem obligatorischen Training am Samstagvormittag, 12. Oktober, wurde es um 16.30 Uhr ernst für den Wissener Schützenverein. Es stand der erste Wettkampf gegen den Deutschen Meister der Saison 2017/2018, die SB Freiheit an. Trainer Bernd Schneider schickte mit Anna Nielsen, Jessie Kaps und Benedikt Mockenhaupt gleich drei neue Sportler ins Rennen. Komplettiert wurde die Mannschaft von Tamara Zimmer und Kevin Zimmermann.

An Position 1 schoss die dänische Nationalkaderschützin Anna Nielsen gegen den Kroaten Borna Petanjek. Ein Match, was lange Zeit auf Augenhöhe war. Am Ende entschied ein Zehntel über Sieg oder Niederlage und so musste sich Nielsen mit 396 zu 397 Ringen geschlagen geben.

An Position 2 trat die junge Deutsch-Belgierin Jessie Kaps gegen das deutsche Nationalkadermitglied Jolyn Beer an. Kaps konnte die Probleme ihrer Gegnerin ausnutzen und konnte sich mit 393 zu 389 klar durchsetzen.

An Position 3 startete der erst 17-jährige Rosenheimer Benedikt Mockenhaupt gegen Michaela Thöle. Mockenhaupt zeigte keine Nerven und gewann sein Duell mit einem sehr starken Ergebnis von 395 Ringen zu 392 Ringe von Thöle.

Tamara Zimmer hatte es auf Position 4 mit Lisa Müller zu tun, die ebenfalls Mitglied der deutschen Nationalmannschaft ist. Leider musste Zimmer hier ihren Punkt mit 390 zu 394 Ringen der Gegnerin überlassen.

Auf Position 5 trat Kevin Zimmermann gegen die Olympiateilnehmerin von 2012, Jessica Mager, an. Mager schoss einen absoluten Topwettkampf und erreichte 397 Ringe. Dem hatte Zimmermann leider nichts entgegenzusetzen und musste sich mit guten 392 Ringen geschlagen geben.



Somit endete der Wettkampf aus Wissener Sicht ganz knapp mit 2:3.

Am Sonntag, 13. Oktober, stand dann um 13 Uhr das “Westerwald-Derby“ gegen die Heimmannschaft der TuS Hilgert an.

Der Wissener SV trat mit der gleichen Besetzung wie am Samstag an.

Anna Nielsen konnte auf Position 1 mit 394 zu 390 gegen Dr. Manuela Felix klar ihren Punkt gewinnen.

An Position 2 startete wie am Vortag Jessie Kaps. Leider konnte Kaps nicht ganz an ihre Leistung vom Vortag anknüpfen und musste sich hauchdünn mit 390 zu 391 Ringen von Debora Linn geschlagen geben.

Auf Position 3 schoss Benedikt Mockenhaupt wieder einen super Wettkampf und erreichte wie schon am Samstag 395 Ringe. Damit konnte er seinen Wettkampf deutlich gegen Sebastian Hermany, der auf 380 Ringe kam, gewinnen.

Tamara Zimmer konnte auf Position 4 zum Vortag noch etwas zulegen und gewann mit 393 zu 390 von Yasmina Schins ihr Duell.

Sehr deutlich ging die Paarung auf Position 5 zu Ende. Kevin Zimmermann konnte sich ganz klar mit starken 395 Ringen gegen Christian Schmal durchsetzen, der auf 379 Ringe kam.

Diesen Wettkampf konnte der Wissener SV klar mit 4:1 gewinnen. Hatte man am Samstag mit 1966 Ringen schone eine persönliche Bestleistung erreicht, so konnte man diesen am Sonntag nochmal um einen Ring steigern.

Schießmeister Burkhard Müller und Trainer Bernd Schneider waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen und waren positiv gestimmt für die kommenden Wettkämpfe. (PM Verein)

Untere weitere Bilder finden Sie die aktuelle Tabelle.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wissener SV startet mit einem Sieg und einer Niederlage in die Bundesligasaison

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


Energietipp: Wegweiser durch den Förderdschungel

Kreis Altenkirchen. Zwei Angebote sind deutschlandweit verfügbar: Die Programme der KfW-Bank sowie die des Bundesamtes für ...

Lauftreff des TuS Horhausen wieder unterwegs

Am 28.09.2019 wurde zum ersten Mal der 6-Stunden-Lauf in Werl ausgetragen. 91 TeilnehmerInnen, darunter auch Frank Schultheis, ...

Info-Tag: Bis zu 100 Prozent Zuschüsse zur Weiterbildung

Wissen. Seit 1. Januar 2019 ist das Qualifizierungschancengesetz in Kraft, doch viele Betriebe wissen gar nicht, welche großen ...

Nadelholz im Ofen – kein Problem

Region. Neben der großen Menge an dickerem Stammholz fallen dabei auch schwächere und trockene, bereits rissige Nadelhölzer ...

Projekt „Embrace“: Mehr als eine Umarmung

Hamm/Sieg. Nach einer anschaulichen Vorbereitungsphase durch die Projektverantwortliche Yvonne Müller-Berndt sowie die Vertreterinnen ...

Berlin mit bleibenden Eindrücken erlebt

Kreis Neuwied/Altenkirchen. Teilgenommen haben unter anderem Mitglieder der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Rot-Kreuzler, Schützen, ...

Werbung