Werbung

Nachricht vom 18.10.2019    

Unbekannte entsorgen illegal Ölfilter – Zeugen gesucht

Im Waldgebiet gegenüber der Firma Röhrig in der Betzdorfer Straße wurde am Montag, den 7.10.2019 ein Behälter mit Ölfiltern gefunden, die dort illegal entsorgt wurde. Die Kriminalpolizei Betzdorf sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Entsorger geben können. Eien Belohnung wurde ausgesetzt.

(Foto: Polizei)

Rosenheim. Der Behälter war unverschlossen, einige Ölfilter lagen daneben auf dem Waldboden, welcher hierdurch mit Öl durchtränkt wurde.

Im Kreuzungsbereich der Naurother Str. / Umgehungsstraße L 288 wurde eine Gasflasche (verm. Kohlensäureflasche) einer Brauerei entsorgt.

Die Kriminalpolizei Betzdorf sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die Entsorger geben können. Diese werden von der Polizei Betzdorf unter der Telefonnummer 02741/926-0 entgegengenommen.

Für die Ergreifung des Übeltäters hat der Waldvorsteher der Waldinteressenten Rosenheim eine Belohnung in Höhe von 50,00 EUR ausgelobt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Unbekannte entsorgen illegal Ölfilter – Zeugen gesucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Die Kreisverwaltung in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5, April, über den aktuellen Stand im Hinblick auf die Ausbreitung der Corona-Pandemie im Kreisgebiet. Demnach sind nun 66 Menschen infiziert. Im Krankenhaus in Kirchen werden auch zwei Patienten aus Italien behandelt.


Region, Artikel vom 05.04.2020

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

In Etzbach hat am Sonntag, 5. April ein Einfamilienhaus gebrannt. Die beiden Bewohner konnten sich retten, verletzt wurde niemand. Das Haus ist unbewohnbar, der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Auch das Haarstudio von Bettina Klein in Wissen musste wegen der Corona-Pandemie seine Türen schließen. Eine große Herausforderung, dennoch blickt die Friseurmeisterin optimistisch nach vorne.




Aktuelle Artikel aus Region


„Massive Verschlechterung“ für Pendler auf der Sieg-Strecke

Betzdorf/Au (Sieg). „Es ist eine unglaubliche Zumutung“, meint der Kirchener Wolfram Westphal, der ein überzeugter Bahnfahrer ...

Wissener Haarstudio: Ein Friseursalon während der Corona-Krise

Wissen. Einzelhandel, Speditionen oder Kindertagesstätten – kein Bereich des öffentlichen Lebens ist derzeit nicht von der ...

Einfamilienhaus in Etzbach stand in Flammen

Etzbach. Der Polizei in Altenkirchen wurde der Brand des Hauses in der Straße "Am Siegtor" gegen 9.45 Uhr gemeldet. Aus noch ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Jetzt 66 Infizierte

Altenkirchen. Seit der ersten nachgewiesenen Covid-19-Infektion bei einem Mann aus dem Kreis Altenkirchen am 13. März ist ...

Flüssigkeitszufuhr: Wichtig für Konzentration, Leistung und Wohlbefinden

Region. Die Körpertemperatur wird mithilfe von Wasser reguliert, das Blut bleibt schön flussfähig, wichtige Nähr- und Vitalstoffe ...

Bürgerentscheid zu wkB in Wissen, warum jetzt?

Wissen. Auch wenn sich in der aktuellen Corona-Krise viele zurecht lieber anderen sehr wichtigen, sozialen Dingen widmen ...

Weitere Artikel


„Herrenloser“ Unimog kurvt am Stegskopf

Daaden. Erstmals hat das gemeinnützige Tochterunternehmen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), das DBU Naturerbe, den ...

„Sicherheit für Senioren“: Polizei gab Tipps und Ratschläge

Wissen. Am Donnerstag (16. Oktober) konnten sich Interessierte im Walzwerk in Wissen durch zwei Mitarbeiter des Polizeipräsidiums ...

Das sagen die Menschen im AK-Land zur Rewe-Schließung

Altenkirchen. „War ein Schock das zu hören. Vor allem für die Angestellten ist es echt hart“: Dieser Kommentar auf der Facebook-Seite ...

Rüstige 88-Jährige aus Gebhardshain erstrickt Spende

Gebhardshain. "Ich habe das gesamte Personal bis hin zum Heimleiter bereits mit meinen Handarbeiten, mit Strick- und Häkelwaren ...

FDP Wissen unterstützt Bürgermeisterkandidat Berno Neuhoff

Wissen. Durch die Wahl zum hauptamtlichen Verbandsgemeindebürgermeister kann sich Herr Neuhoff dann in Vollzeit auf die ...

SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat besuchte Brüssel

Altenkirchen/Brüssel. Dr. Nutzenberger erläuterte den Einfluss der Pläne der neuen Präsidentin der Europäischen Kommission, ...

Werbung