Werbung

Nachricht vom 20.10.2019    

Ein attraktives Angebot beim Herbstmarkt in Gebhardshain

Große Mühe hatten sich die Organisatoren des Gebhardshainer Herbstmarktes gegeben und die hatte sich gelohnt. Die Besucher bummelten durch die Straßen um die Angebote und Attraktionen an den zahlreichen Ständen in Augenschein zu nehmen und ließen sich dabei auch vom typischen nassen Herbstwetter nicht verdrießen.

Trotz Regenwetter herrschte buntes Treiben beim Herbtsmarkt in Gebhardshain. (Fotos: ma)

Gebhardshain. Schade, dass das Wetter nicht mitspielte bei der Eröffnung des traditionellen Herbstmarktes in Gebhardshain am Samstag, den 19. Oktober, Ortsbürgermeister Jürgen Giehl konnte neben vielen Besuchern Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Einzelhandel, sowie die Pfarrer der beiden Kirchen begrüßen. Sein Dank galt allen, die bei der Organisation des Festes mitgewirkt hatten, unter anderem dem Marktmeister Franz Menzel von der Gemeindeverwaltung, dem ehemaligen Vorsitzenden der Kultur- und Festgemeinschaft Rudi Rödder, jetzt zuständig für Kultur- und Brauchtumspflege, sowie dem 1. Vorsitzenden der Kultur- und Festgemeinschaft, Georg Nilius, der Geschäftsführerin Eva-Maria Bockheim und Kassierer Karl-Heinz Unkel. Der Musikverein Steinebach begleitete nicht nur die Eröffnung sondern spielte anschließend zum Platzkonzert auf.

Landrat Peter Enders nahm, assistiert vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, Bernd Brato, in Anwesenheit von Petra Schnell, der Gambrina der regionalen Hachenburger Brauerei, den Fassanstich vor, der dem Landrat problemlos mit dem ersten Schlag gelang.

Einzelhandel hatte sich gerüstet
Große Mühe hatten sich die Organisatoren gegeben und die hatte sich gelohnt. Die Besucher bummelten durch die Straßen um die Angebote und Attraktionen an den zahlreichen Ständen in Augenschein zu nehmen und ließen sich dabei auch vom typischen nassen Herbstwetter nicht verdrießen. Neben den bewährten Ständen der Vereine, sowie regionaler und überregionaler Ware der Händler, war einiges Neue hinzugekommen. Der Einzelhandel hatte sich ebenfalls gerüstet und bot viele Angebote und Attraktionen an. Für die Kinder gab es das beliebte Karussell, auf dem Segwayparcours vor dem Rathaus konnte die Geschicklichkeit getestet werden, auf der Pfarrwiese weideten vier Schafe und warteten auf Streicheleinheiten. Gleich daneben wurde die Wolle versponnen. Am Nachmittag konnten Lamas und Alpakas bestaunt werden. Das Polizeipräsidium Koblenz informierte über Einbruchsicherheit und der DRK Ortsverein Gebhardshain und die Bereitschaft Elkenroth waren erstmals mit einem Blutspendemobil vertreten.

Landrat Peter Enders hatte sich bereit erklärt dem DRK bei der Blutspende beratend zur Seite zu stehen. Konrad Schwan unterstütze die gute Sache, machte auf den Termin aufmerksam und verteilte Informationen dazu. Am Abend klang der Herbstmarkt in den Gebhardshainer Lokalen aus. (ma)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Ein attraktives Angebot beim Herbstmarkt in Gebhardshain

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Junger BMW-Fahrer rast über Stopp-Schild – Unfall mit drei Schwerverletzten

Krümmel. Die Polizei Montabaur teilt nun mit, wie es zu dem schweren Verkehrsunfall kommen konnte. Ein 20-jähriger PKW-Fahrer ...

"Hachenburg Plastikfrei" empfiehlt befüllbaren Adventskalender

Hachenburg. Auch der Adventskranz muss nicht mit Kunststoffverzierungen dekoriert werden, natürlicher und umweltschonender ...

Auf großer Tour zum Vorlesetag

Altenkirchen. Dort angekommen wurden sie auch schon von zwei Polizisten empfangen, die ihnen erklärten, was sie gleich in ...

„Petterson kriegt Weihnachtsbesuch“ im Bürgerhaus Daaden

Daaden. Zum Stück: Es ist der Tag vor Heiligabend. Endlich ist es draußen nicht mehr so bitter kalt und Pettersson und Findus ...

Vorlesetag: Landrat besuchte Schatzkiste in Rott

Rott. Darin geht es um Mut und Vertrauen, um Vorurteile und nicht zuletzt auch um die Macht des Wortes und der Bücher. Es ...

30 Jahre Weihnachtsdorf Waldbreitbach

Waldbreitbach. Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Gemeinde im Naturpark Rhein-Westerwald ist die große Naturwurzelkrippe ...

Weitere Artikel


Pech, Pannen & Glück beim Saisonfinale der MTB Enduro One Series

Betzdorf. Der 6. Lauf und damit auch das diesjährige Saisonfinale von Deutschlands größter MTB Enduro Serie fand am 12./13. ...

JSG Wisserland: B-Jugend spielt unentschieden gegen Remagen

Wissen. Das Spiel hatte dadurch bedingt nur wenige Höhepunkte und ging 0:0 aus. In der ersten Hälfte hatte Wisserland die ...

„der buchladen“ aus Wissen mit Buchhandlungspreis 2019 ausgezeichnet

Rostock/Wissen. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat in Rostock 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen ...

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

Wettbewerb Plastik 4.0: Innovative Ideen zur Müllvermeidung gesucht

Region. Einwegbecher verursachen allein in Deutschland jährlich rund 40.000 vermeidbare Tonnen Müll und 84 Tonnen CO2. „Um ...

Oktoberfest in der „Wiesnhalle“ Neitersen wieder ein Erfolg

Neitersen/Region Die Wiesn-Sause der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) und von Festwirt Muli Müller, die immer mehr ...

Werbung