Werbung

Nachricht vom 20.10.2019    

Ein attraktives Angebot beim Herbstmarkt in Gebhardshain

Große Mühe hatten sich die Organisatoren des Gebhardshainer Herbstmarktes gegeben und die hatte sich gelohnt. Die Besucher bummelten durch die Straßen um die Angebote und Attraktionen an den zahlreichen Ständen in Augenschein zu nehmen und ließen sich dabei auch vom typischen nassen Herbstwetter nicht verdrießen.

Trotz Regenwetter herrschte buntes Treiben beim Herbtsmarkt in Gebhardshain. (Fotos: ma)

Gebhardshain. Schade, dass das Wetter nicht mitspielte bei der Eröffnung des traditionellen Herbstmarktes in Gebhardshain am Samstag, den 19. Oktober, Ortsbürgermeister Jürgen Giehl konnte neben vielen Besuchern Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Einzelhandel, sowie die Pfarrer der beiden Kirchen begrüßen. Sein Dank galt allen, die bei der Organisation des Festes mitgewirkt hatten, unter anderem dem Marktmeister Franz Menzel von der Gemeindeverwaltung, dem ehemaligen Vorsitzenden der Kultur- und Festgemeinschaft Rudi Rödder, jetzt zuständig für Kultur- und Brauchtumspflege, sowie dem 1. Vorsitzenden der Kultur- und Festgemeinschaft, Georg Nilius, der Geschäftsführerin Eva-Maria Bockheim und Kassierer Karl-Heinz Unkel. Der Musikverein Steinebach begleitete nicht nur die Eröffnung sondern spielte anschließend zum Platzkonzert auf.

Landrat Peter Enders nahm, assistiert vom Bürgermeister der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, Bernd Brato, in Anwesenheit von Petra Schnell, der Gambrina der regionalen Hachenburger Brauerei, den Fassanstich vor, der dem Landrat problemlos mit dem ersten Schlag gelang.

Einzelhandel hatte sich gerüstet
Große Mühe hatten sich die Organisatoren gegeben und die hatte sich gelohnt. Die Besucher bummelten durch die Straßen um die Angebote und Attraktionen an den zahlreichen Ständen in Augenschein zu nehmen und ließen sich dabei auch vom typischen nassen Herbstwetter nicht verdrießen. Neben den bewährten Ständen der Vereine, sowie regionaler und überregionaler Ware der Händler, war einiges Neue hinzugekommen. Der Einzelhandel hatte sich ebenfalls gerüstet und bot viele Angebote und Attraktionen an. Für die Kinder gab es das beliebte Karussell, auf dem Segwayparcours vor dem Rathaus konnte die Geschicklichkeit getestet werden, auf der Pfarrwiese weideten vier Schafe und warteten auf Streicheleinheiten. Gleich daneben wurde die Wolle versponnen. Am Nachmittag konnten Lamas und Alpakas bestaunt werden. Das Polizeipräsidium Koblenz informierte über Einbruchsicherheit und der DRK Ortsverein Gebhardshain und die Bereitschaft Elkenroth waren erstmals mit einem Blutspendemobil vertreten.

Landrat Peter Enders hatte sich bereit erklärt dem DRK bei der Blutspende beratend zur Seite zu stehen. Konrad Schwan unterstütze die gute Sache, machte auf den Termin aufmerksam und verteilte Informationen dazu. Am Abend klang der Herbstmarkt in den Gebhardshainer Lokalen aus. (ma)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Ein attraktives Angebot beim Herbstmarkt in Gebhardshain

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Region


Sommerakademie „Malen intensiv“ begeisterte Teilnehmer

Altenkirchen. Unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln wurde gespachtelt, gemalt, lasiert, skizziert und ...

Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Hamm/Au. Der hinter ihm fahrende Motorradfahrer konnte zwar einen Zusammenstoß vermeiden. Dabei stürzte der 69-jährige, aus ...

Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zu Beginn der neuen Woche gibt es weiterhin sechs aktuell positiv auf das Corona-Virus getestete ...

Feuerwehr in Wissen nimmt den Übungsbetrieb wieder auf

Wissen. „Wir müssen deswegen versuchen Übungen so zu gestalten, dass einerseits die vorgegebenen Regeln beachtet werden, ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Körperverletzung
Im Rahmen eines Streits in der Daadener Straße in Weitefeld in der Nacht zu Sonntag gegen 0. 14 Uhr schlug ...

Weitere Artikel


Pech, Pannen & Glück beim Saisonfinale der MTB Enduro One Series

Betzdorf. Der 6. Lauf und damit auch das diesjährige Saisonfinale von Deutschlands größter MTB Enduro Serie fand am 12./13. ...

JSG Wisserland: B-Jugend spielt unentschieden gegen Remagen

Wissen. Das Spiel hatte dadurch bedingt nur wenige Höhepunkte und ging 0:0 aus. In der ersten Hälfte hatte Wisserland die ...

„der buchladen“ aus Wissen mit Buchhandlungspreis 2019 ausgezeichnet

Rostock/Wissen. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat in Rostock 118 unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen ...

Winterfahrplan der Seilbahn Koblenz

Koblenz. Genießen Sie vor oder nach ihrem weihnachtlichen Einkaufsbummel die spektakuläre Aussicht aus unseren Panoramakabinen ...

Wettbewerb Plastik 4.0: Innovative Ideen zur Müllvermeidung gesucht

Region. Einwegbecher verursachen allein in Deutschland jährlich rund 40.000 vermeidbare Tonnen Müll und 84 Tonnen CO2. „Um ...

Oktoberfest in der „Wiesnhalle“ Neitersen wieder ein Erfolg

Neitersen/Region Die Wiesn-Sause der Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen (WSN) und von Festwirt Muli Müller, die immer mehr ...

Werbung