Werbung

Nachricht vom 21.10.2019    

Pablo Kramer dominiert ADAC Kart Bundesendlauf in Oschersleben

Am vergangenen Wochenende qualifizierten sich 114 talentierte Teilnehmer für den ADAC Kart Bundesendlauf in der Motorsport Arena in Oschersleben. Der 14 Jährige Rennfahrer aus Hamm/Sieg ging mit dem professionellen Kart-Team Valier Motorsport und einem neuen Chassis der Marke Kart Republic an den Start.

Pablo Kramer (Fotos: privat)

Hamm/Oschersleben. Schon am Samstag zum Zeittraining konnte Kramer seinen Standpunkt mit einem zweiten Platz und 0,009 Sekunden Differenz zum Erstplatzierten klarmachen. Bei beiden Vorläufen startete der Rookie jeweils von Platz 2 und konnte sich am Ende des Tages mit zwei ersten Plätzen sehr zufrieden geben.

Am Sonntag hieß es dann, sich noch einmal zu konzentrieren, und von der Poleposition das erste Rennen zu starten. Die Tatsache, dass dieses Wochenende nicht nur der Bundesendlauf war, für den sich die besten Fahrer aus den vier Regionalserien qualifizierten, sondern auch gleichzeitig der Finallauf des ADAC Kart Cups war, übte immensen Druck auf die Hochleistungssportler aus.

Der Fahrer für Valier Motorsport konnte sich kurz nach dem Start absetzen, und sah nach 18 Rennrunden als Erster die schwarz-weiß karierte Flagge. Nun war sein Ziel ein weiterer Sieg im zweiten Lauf. Der am Nachmittag einsetzende Regen erschwerte allerdings die Bedingungen, und das Team musste das bestmögliche Setup für den Rennboliden finden, damit der zurzeit führende der Tageswertung sich noch wichtige Punkte für das Gesamtklassement sichern konnte. Souverän und selbstsicher konnte Kramer sich kurz nach dem Start vom gesamten Feld absetzen, und fuhr ein komplett fehlerfreies Rennen mit +10,240 Sekunden Abstand zum zweiten Platz.

Mit dem Titel: „Gewinner des ADAC Kart Bundesendlaufs 2019" und dem 3. Platz der Fahrerwertung des ADAC Kart Cups beendet Kramer die Saison 2019. Kramer dazu: „Die Saison hatte Höhen und Tiefen und es war nicht immer leicht, aber Aufgeben kam für mich nie in Frage. Mit dem neuen Chassis kam ich von der ersten Sekunde an perfekt klar und es ist ein tolles Gefühl mit top Material an den Start zu gehen. Danke nochmals an meinen Teamchef Klaus Valier." (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Pablo Kramer dominiert ADAC Kart Bundesendlauf in Oschersleben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Sport


Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain

Gebhardshain. Im Mittelpunkt bei diesem Camp steht die Verbesserung der technisch/taktischen und körperlichen Fähigkeiten/Fertigkeiten ...

Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Westerwälder Firmenlauf 2020 abgesagt

Betzdorf. Mittlerweile gibt es zwar Lockerungen zu Veranstaltungen im öffentlichen Raum, aber das Problem der Infektionen ...

H&S Racing absolviert erfolgreichen Test – bereit für Saison

Fluterschen/Nürburgring. Mit dem Autohaus Ramseger aus Mammelzen werden die Fans einen alten, neuen Partner mit seinem Logo ...

21. Malberglauf: „Hinkommen-Laufen-Heimfahren!“

Hausen/Wied. „Alles wird auf das Laufen reduziert!“, erklären die Verantwortlichen. Auf Siegerehrung, Verpflegung, Nachmeldungen ...

Weitere Artikel


SSV-Herren gewinnen in heimischer Halle gegen Güls

Wissen. Der SSV startete gut in die Partie und konnte sich schnell einen drei Tore Vorsprung zum 4:1 herausspielen. Grundlage ...

„Hospiz macht Schule“: Eine Woche voller Emotionen

Altenkirchen. Durchgeführt wurde diese von sieben ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die gut ausgebildet, erfahren und gefühlvoll ...

„Siegperle“ und Pomona Trotters schließen deutsch-belgische Wanderfreundschaft

Kirchen/Welkenraedt. „Das dortige Wander-Event war sehr teilnehmerstark frequentiert und wirklich top organisiert“, berichtet ...

Mit dem TEE zu Weihnachtsmärkten in Nürnberg oder Regensburg

Herborn/Koblenz. Regensburg gehört zu den schönsten Städten der Welt und wurde 2006 von der UNESCO zum Welterbe ernannt. ...

FDP Hamm spendete an Feuerwehr-Förderverein

Hamm. Der Spendenbetrag in Höhe von 250 Euro kam durch den Verzicht auf Wahlwerbung bei den Kommunalwahlen im Mai 2019 zustande. ...

„Die Tolle“ mit Rekordergebnis am Wissener Jahrmarkt

Wissen. Die MitarbeiterInnen des „Jahrmarktsfriseurs“ freuten sich, an das Jahrmarktsteam die Summe von 2.350 € zu übergeben. ...

Werbung