Werbung

Nachricht vom 21.10.2019    

Tag der Offenen Tür: Hospizarbeit ist bunt und vielfältig

Zahlreiche Gäste folgten am Sonntag, den 13.10.2019 der Einladung des Hospizverein Altenkirchen e.V., um die Hospiz- und Palliativarbeit näher kennenzulernen. Das kreative Tagesprogramm unterstrich die Vielfalt des Ehrenamtes.

(Foto: Hospizverein Altenkirchen)

Altenkirchen. Der Vorsitzende des Vereins, Dr. Holger Ließfeld, begrüßte die vielen interessierten Bürger*innen im Andachtsraum des Theodor-Fliedner-Hauses und freute sich, dass neben Landrat Dr. Peter Enders auch Vertreter der Verbandsgemeinden sowie der Geschäftsführer der Evangelischen Altenhilfe, Reinhard Schmalzbauer, der Einladung gefolgt sind. Sein Dank galt vorab allen Mitarbeiter*innen und Helfer*innen des Vereins und des Theodor-Fliedner-Hauses, die dazu beigetragen hatten diesen Aktionstag unter dem Motto „Buntes Ehrenamt Hospiz“ durchzuführen.

Erika Gierich, die mit Helga Buchen und Angela Plange zum hauptamtlichen Leitungsteam gehört, erläuterte den Anwesenden das zusätzlich unterstützende, kostenfreie Angebot des Hospiz-und Palliativberatungsdienstes. Sie betonte, dass all dies nur durch die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Hospizvereins möglich ist, die sich mit viel Herzblut für die Anliegen der schwerstkranken Menschen engagieren. Getreu dem Leitspruch des Hospizteams: Dasein – Begleiten – Miteinander.

Das kreative Tagesprogramm unterstrich die Vielfalt des Ehrenamtes. Während sich einige Gäste noch dem Gedächtnisparcour stellten, entspannten andere bereits bei einer wohltuenden Handmassage oder der Klangmeditation. Verschiedene Mitmachaktionen luden ein, einen Blick auf die eigene Endlichkeit zu wagen. Die Abstimmung zum Thema „Wo möchte ich sterben?“ endete sehr eindeutig mit dem Wunsch, zu Hause bleiben zu wollen. Für die Kleinsten wurde ebenfalls gesorgt. Das Team „Hospiz macht Schule“ war mit dem Basteln von Trostpuppen und einer Projektvorstellung vor Ort. Beim Kinderschminken verwandelte sich manches Gesicht in ein glitzerndes Einhorn oder einen gefährlichen Hai. Im Hospizbüro demonstrierten die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen, dass man mit leicht umzusetzenden Rezepturen aus gewöhnlichen Haushaltszutaten die Palliativpflege erleichtern kann. So können auch Angehörige unterstützend mitwirken, wenn Beschwerden wie Unruhe, Luftnot, Juckreiz oder Übelkeit am Lebensende auftreten. Besonders bei der Mundpflege gilt es, kreativ und individuell zu sein. Gefrorene Früchte zur Befeuchtung der Mundschleimhaut, Sprühflaschen, Pipetten, Brausetabletten oder neutrale Stäbchen, die mit der Lieblingsflüssigkeit getränkt werden, können zur Steigerung des Wohlbefindens beitragen. Die Gäste probierten fleißig aus und erlebten mit Sanddornfruchtfleischöl oder der zubereiteten Rosenhonigbutter ein Geschmackserlebnis. Den Raum erfüllte dabei der Duft des Öls Litsea cubeba, ein Teil der Aromapflege, die zusätzlich vorgestellt wurde. Ein Treffpunkt für Trauernde und ein großer Infostand mit selbstgestalteten Karten rundete das Programm ab.

Bei Kaffee und Kuchen wurde sich rege ausgetauscht und Dr. Holger Ließfeld verriet noch einen Wunsch für die Zukunft: „Wir hätten gern ein stationäres Hospiz im Kreis Altenkirchen, jenseits der Krankenhäuser und Seniorenheime. Das wäre ein Traum.“


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag der Offenen Tür: Hospizarbeit ist bunt und vielfältig

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Montagnachmittag, 21. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen sechs Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden. Die Zahl hat sich somit seit dem letzten Update halbiert.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Auf der Bundesstraße 62 in Betzdorf, auf Höhe des Rewe-Marktes, ist es am Montag, 21. September, zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Ein 66-Jähriger musste aus seinem Pkw befreit werden. Die B 62 war zeitweise voll gesperrt.


102 Mal Eis-Überraschung für die Kita- und Grundschulkinder

Welch eine eiskalte und erfrischende Überraschung für die rund 100 Kinder der Kindertagesstätte (Kita) Löwenzahn und der Barbara-Grundschule in Katzwinkel, als der Eiswagen kürzlich in Katzwinkel vorfuhr. Der Förderverein Kindertagesstätte Löwenzahn und Barbara-Grundschule e.V. hatte es trotz Corona geschafft, an diesem heißen Tag für Abwechslung und Belohnung zu sorgen.


Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Der VfB Wissen empfängt am Freitag, 25. September, in der Rheinlandliga zum ewig jungen Lokalderby die SG Malberg. Der Verein bittet alle Besucher dieses Lokalderbys sich im Vorfeld auf der Website des VfB Wissen unter der Rubrik „Aktuelle Corona-Informationen für Heimspiele“ zu registrieren oder ein bereits ausgefülltes Formular zum Spiel mitzubringen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ausstellung im Internet: Fotos zeigen Schäden im Westerwald

Hergenroth. Vereinsmitglied Ulrich Persch erläutert das Projekt:
Seit dem Frühjahr 2020 zeigt sich immer deutlicher, in ...

„Demenz – wir müssen reden!" – Welt-Alzheimertag 2020

Mainz/Koblenz. Viele Öffentlichkeitskampagnen und Initiativen aller Art arbeiten daran, dies zu ändern. Die jüngste Initiative, ...

Spätsommer-Highlight im Corona-Jahr: BMW Power Day 2020

Enspel. „Danke für diesen tollen Tag. Tolle Leute und Autos, Spitzen-Essen und sanitäre Anlagen. So wie man es am Stöffel-Park ...

„O’zapft is“ mit der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Beim Bayerischen Defiliermarsch, der Vogelwiese und zahlreichen Ernst Mosch-Klassikern verging der Abend wie im ...

SV Elkhausen-Katzwinkel lädt zum Helmut-Weber-Pokal Schießen ein

Katzwinkel. Auch als Familie besteht die Möglichkeit, ein Team zu bilden und an diesem Wettbewerb teilzunehmen, Mindestalter: ...

SV Leuzbach-Bergenhausen hielt sein traditionelles Zeltlager ab

Altenkirchen. Die Altersspannweite reicht inzwischen von dem einjährigen Kind bis zum über 80-jährigen Senior. Es herrscht ...

Weitere Artikel


Sieg und Niederlage für den BC Smash Betzdorf

Betzdorf. Mit einer 3:0 Führung im Rücken startete man nun in die Einzelpartien. Nachdem das Dameneinzel an die Gastgeber ...

Wooden Peak gastiert in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Rhythmen, Bewegungen, verdichtete Soundscapes und Stimmungen werden zu kleinen Klanginstallationen mit Beat und ...

CVJM lädt zum modernen Gottesdienst für alle Generationen

Betzdorf. Die engagierten jungen Mitglieder des CVJM haben sich mit der Organisation im Vorfeld viel Mühe gegeben. Das Team ...

Förderung heimischer Unternehmen soll fortgesetzt werden

Kreis Altenkirchen. „Das Förderprogramm ist ein wichtiger Anreiz für heimische Unternehmen, in Neubauten, Erweiterungen und ...

Premiere der Multivisionsshow „Abenteuer Weltumrundung“

Daaden. Einlass ist ab 18.30 Uhr, die Show beginnt um 19 Uhr. Karten sind im Vorverkauf bei Rewe Schuster, dWS-Com, Büro ...

Der Geheime Küchenchor lädt zu nächtlichem Kunstgenuss

Altenkirchen. Um 2 Uhr beginnt das nächtliche Konzert, um dann, nach einer Stunde Musik, um 2 Uhr zu enden. Ist die Mondscheinsonate ...

Werbung