Werbung

Nachricht vom 22.10.2019    

WE ARE PART OF CULTURE: „Anders sein“ ist Teil der Gesellschaft

Im evangelischen Jugendzentrum Altenkirchen (Kompa) startet am Donnerstag, 24. Oktober, um 18 Uhr eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Vielfalt. In einer Eröffnungsveranstaltung werden die Ausstellung „WE ARE PART OF CULTURE“ und weitere Aktivitäten im Theodor-Maas-Haus Wilhelmstraße 6 (ehemaliges Forum) vorgestellt. Die Kunstausstellung über besondere queere Persönlichkeiten in der Geschichte ist vom 24. Oktober bis zum 21. November geöffnet.

Wiebke Herbach (li.) und Dominic Pritz

Altenkirchen. Das evangelische Jugendzentrum (Kompa) Altenkirchen zeigt, vom 24. Oktober bis zum 21. November die Ausstellung „WE ARE PART OF CULTURE“. Die Ausstellung ist montags bis freitags jeweils von 10 bis 12 Uhr, mittwochs und freitags auch von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Die Eröffnung des Veranstaltungsreigens findet am 24. Oktober um 18 Uhr im Theodor-Maas-Haus (ehemaliges Forum) statt.

Den Verantwortlichen ist es wichtig, auf die immer noch schwierigen Probleme des „Anders sein“ hinzuweisen. Es bedarf immer noch der erheblichen Aufklärungsarbeit, so Vertreter des Kompa, Wiebke Herbach und Dominic Pritz. Die Gesellschaft, besonders im ländlichen Bereich, ist eher konservativ eingestellt, stellt Herbach fest und folgert daraus, dass die Fragen der Findung bei Jugendlichen vielfach unterdrückt werden. „Wir wollen dazu beitragen, dass 'Anders sein' zur Normalität gehört“, betont Pritz. Beide haben den Bedarf erkannt und wollen als erster Ansprechpartner zur Verfügung stehen. „Durch unsere gute Vernetzung mit anderen Stellen können wir den Jugendlichen, aber natürlich auch den Eltern Ansprechpartner nennen“, so Herbach. Beiden ist es wichtig die Gesellschaft zu sensibilisieren. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe hat die öffentliche Bücherei ebenfalls verschiedene Titel zum Thema beschafft.

Am Freitag, 25. Oktober, 19.30 Uhr, ist das Männerquartett „Damenbart“ im Thedor-Maas-Haus zu Gast. Den Chanson- und Liederabend, unter dem Motto: „Leicht abgehangen“, präsentiert Käthe Kotelett (Dominic Pritz). Im November folgen dann weitere Veranstaltungen wie ein Konzert von Hanne Kah, 16. November 19.30 Uhr und am 28. November um 19.00 Uhr ein Fachvortrag von Jürgen Wenke /Projekt Stolpersteine Homosexuelle. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Weitere Informationen gibt es im Kompa oder im Internet unter Flyer Die Veranstalter freuen sich über zahlreiche Besucher. (PM/kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: WE ARE PART OF CULTURE: „Anders sein“ ist Teil der Gesellschaft

1 Kommentar
Man hat schon den Eindruck, dass anders sein sich bald auf verheiratet, Kind und Familie beziehen wird.
#1 von Joerg Dielmann, am 23.10.2019 um 09:50 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Marktschwärmerei in Marienthal wird weiterhin gut angenommen

Im Dezember wurde die 100. Marktschwärmerei in Deutschland eröffnet, im Januar sind es schon 114 und weitere 94 befinden sich im Aufbau. Denn Bauern setzen ihre Arbeit auch zu Zeiten von Corona fort und bieten gute, regionale Lebensmittel, die direkt den Kunden erreichen. Auch der Erfolg der Marktschwärmerei in Marienthal übertrifft die Erwartungen.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Amelandfreizeit abgesagt – katholische Jugend blickt nach vorn

Betzdorf-Bruche. Wie katholische Jugend Bruche mitteileilt, muss sie „schweren Herzens und nach reiflichen Überlegungen“ ...

Interview mit Mentaltrainer Michael von Kunhardt zum Thema Corona-Blues

Region. Psychische Erkrankungen nahmen exponentiell zu. (Wir berichteten.) Selbsthilfegruppen können sich nicht treffen, ...

Buchtipp: „Mentalgiganten. Was wahre Stärke wirklich ausmacht“ von Michael von Kunhardt

Dierdorf/Limburg. Michael von Kunhardt war erfolgreicher Hockey-Spieler und ist heutzutage ein ebenso erfolgreicher Mentaltrainer ...

Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Weitere Artikel


Grube Eupel wird in historischem Film lebendig

Herdorf. Im Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen in Herdorf-Sassenroth stehen zur Zeit die Gruben in und um Hövels im Fokus ...

Tausende Bauern demonstrierten in Bonn mit ihren Traktoren

Region. In Bonn auf dem Münsterplatz fand um 11 Uhr die größte der bundesweit 17 Kundgebungen statt. Der Verkehr in und und ...

CDU Altenkirchen: „Tür zu und Tacheles“

Wissen. Und damit Tacheles geredet werden kann, bleibt die Tür für Dritte zu: Erster „Tür zu und Tacheles“ – Termin ist am ...

CVJM lädt zum modernen Gottesdienst für alle Generationen

Betzdorf. Die engagierten jungen Mitglieder des CVJM haben sich mit der Organisation im Vorfeld viel Mühe gegeben. Das Team ...

Wooden Peak gastiert in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Rhythmen, Bewegungen, verdichtete Soundscapes und Stimmungen werden zu kleinen Klanginstallationen mit Beat und ...

Sieg und Niederlage für den BC Smash Betzdorf

Betzdorf. Mit einer 3:0 Führung im Rücken startete man nun in die Einzelpartien. Nachdem das Dameneinzel an die Gastgeber ...

Werbung