Werbung

Nachricht vom 22.10.2019    

Vortrag pferdegestützte Psychotherapie in Altenkirchen

Pferde sind sehr spezielle Therapeuten, sie sind aufmerksam, sensibel, lebendig. Sie spüren, wie es ihrem Gegenüber geht und reagieren intuitiv. Sie akzeptieren jeden Menschen auf seine Art und bewerten nicht. Mit der Hilfe von Pferden können Kinder- und Jugendliche in ihrem Bemühen Krisen zu bewältigen und selbstbestimmt zu leben, unterstützt werden.

Symbolfoto

Altenkirchen. Die Therapieinhalte werden unter Berücksichtigung der Erkrankung und der jeweiligen individuellen Lebenssituation gemeinsam entwickelt und gestaltet. In der pferdegestützten Therapie ist das Pferd auf eine besondere Art als Partner und Cotherapeut einsetzbar: Sich tragen lassen, sich auf dem Pferderücken sicher fühlen, sich selber spüren, kennenlernen und akzeptieren, Kraft tanken und Freude finden, loslassen und entspannen, verborgene Stärken finden, Selbstbewusstsein entwickeln, sich Veränderungen zutrauen, Schwächen zulassen, ängstlich sein dürfen, Freiheit erfahren, Grenzen einschätzen lernen, Verantwortung übernehmen, den eigenen Weg suchen.

Der Vortrag von Dr. Sabine Singhof, Oberärztin Zentrum für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg, Standort Altenkirchen, beschäftigt sich mit der Thematik.

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 6. November um 18.30 Uhr im Konferenzraum Foyer des DRK Krankenhauses Altenkirchen, Leuzbacher Weg 21 statt. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vortrag pferdegestützte Psychotherapie in Altenkirchen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


17-Jähriger lieferte sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Kirchen. Gegen 23.40 Uhr sollte ein Pkw in der Jungenthaler Straße in Kirchen zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Der ...

Junger BMW-Fahrer rast über Stopp-Schild – Unfall mit drei Schwerverletzten

Krümmel. Die Polizei Montabaur teilt nun mit, wie es zu dem schweren Verkehrsunfall kommen konnte. Ein 20-jähriger PKW-Fahrer ...

"Hachenburg Plastikfrei" empfiehlt befüllbaren Adventskalender

Hachenburg. Auch der Adventskranz muss nicht mit Kunststoffverzierungen dekoriert werden, natürlicher und umweltschonender ...

Auf großer Tour zum Vorlesetag

Altenkirchen. Dort angekommen wurden sie auch schon von zwei Polizisten empfangen, die ihnen erklärten, was sie gleich in ...

„Petterson kriegt Weihnachtsbesuch“ im Bürgerhaus Daaden

Daaden. Zum Stück: Es ist der Tag vor Heiligabend. Endlich ist es draußen nicht mehr so bitter kalt und Pettersson und Findus ...

Vorlesetag: Landrat besuchte Schatzkiste in Rott

Rott. Darin geht es um Mut und Vertrauen, um Vorurteile und nicht zuletzt auch um die Macht des Wortes und der Bücher. Es ...

Weitere Artikel


Landrat sieht gute Chancen für Krankenhaus am Bahnhof Ingelbach

Altenkirchen. Eines vorweg: Der Landrat des Kreises Altenkirchen, Dr. Peter Enders, fordert in der Diskussion um den Standort ...

Bleck auf Delegationsreise in London

Neuwied/Altenkirchen. Das britische Pendant des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung ist das Procedure ...

Alljährliche Spende für die Palliativstation

Kirchen. Zwischen Pavillon, Seerosenteich und Wasserlauf laden lauschige Plätze ein bei Kaffee und Kuchen, heißt es auf der ...

Wissener Kegelbrüder „Auf die Damen“ von Regensburg beeindruckt

Wissen/Regensburg. Die Tour 2019 führte nach Regensburg, der viertgrößten Stadt Bayerns mit über 150.000 Einwohnern. Regensburg ...

Neu ausgebildete Sanitäter für das DRK

Altenkirchen. Notfallsituationen wie Atemnot, starke Blutung, Bruch des Fußgelenkes, Hyperventilation, Schlaganfall und Bewusstlosigkeit ...

Aktives Gewaltpräventionsangebot für die Jüngsten

Hamm. Bei der Durchführung halfen die Schülerassistenten Marlon Glauß und Justin Wagener tatkräftig mit. Der Tag begann zunächst ...

Werbung