Werbung

Nachricht vom 22.10.2019    

Alljährliche Spende für die Palliativstation

Mit Freude überreichte Susanne Hebel vom Gartenhaus No.7 im Kirchener Helenenweg eine Spende über 500 Euro an die Palliativstation am DRK Krankenhaus Kirchen. Hebel veranstaltet im September alljährlich die „Offene Gartenpforte“ bei der auch in diesem Jahr wieder viele Gäste dem Wetter trotzten, in der Wohlfühl-Oase verweilten, entspannten und genießen konnten.

Achim Weitershagen (Palliativpfleger), Karin Klos (Abteilungsleitung Pflege), Johanna Sterzenbach (Stationsärztin, Susanne Hebel (Gartenhaus No. 7), Dr. med. Detlef Saric (Chefarzt) und Jutta Braun-Meinecke (Pfarrerin ev. Krankenhausseelsorgerin). Foto: Privat

Kirchen. Zwischen Pavillon, Seerosenteich und Wasserlauf laden lauschige Plätze ein bei Kaffee und Kuchen, heißt es auf der Homepage des „Helenenweg Garten“. Es ist immer wieder faszinierend, wie der Garten zum Raum der Begegnung wird, das Zusammensein durch Austausch und Gespräche belebt wird. "Unsere Familie erfährt jedes Mal, wie hoch die Wertschätzung unserer Besucher für die Palliativstation am DRK Krankenhaus Kirchen ist". erklärte die Spenderin.

Chefarzt Dr. med. Detlef Saric, nahm die Spende mit einer kleinen Delegation für die Station und damit für die Patienten mit Freude entgegen. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Alljährliche Spende für die Palliativstation

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


17-Jähriger lieferte sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Kirchen. Gegen 23.40 Uhr sollte ein Pkw in der Jungenthaler Straße in Kirchen zur Verkehrskontrolle angehalten werden. Der ...

Junger BMW-Fahrer rast über Stopp-Schild – Unfall mit drei Schwerverletzten

Krümmel. Die Polizei Montabaur teilt nun mit, wie es zu dem schweren Verkehrsunfall kommen konnte. Ein 20-jähriger PKW-Fahrer ...

"Hachenburg Plastikfrei" empfiehlt befüllbaren Adventskalender

Hachenburg. Auch der Adventskranz muss nicht mit Kunststoffverzierungen dekoriert werden, natürlicher und umweltschonender ...

Auf großer Tour zum Vorlesetag

Altenkirchen. Dort angekommen wurden sie auch schon von zwei Polizisten empfangen, die ihnen erklärten, was sie gleich in ...

„Petterson kriegt Weihnachtsbesuch“ im Bürgerhaus Daaden

Daaden. Zum Stück: Es ist der Tag vor Heiligabend. Endlich ist es draußen nicht mehr so bitter kalt und Pettersson und Findus ...

Vorlesetag: Landrat besuchte Schatzkiste in Rott

Rott. Darin geht es um Mut und Vertrauen, um Vorurteile und nicht zuletzt auch um die Macht des Wortes und der Bücher. Es ...

Weitere Artikel


Beim Geburtencafé zum Austausch getroffen

Forst. Bei der Begrüßung stellte Ortsbürgermeister Jürgen Mai fest, dass leider nicht alle Eltern der Einladung gefolgt waren; ...

Lagerfeuerfest auf dem "Neues Leben"-Campus

Wölmersen. Die Initiatoren haben sich wieder tolle kreative und sportliche Aktionen für Kinder ausgedacht. Sie finden auf ...

Theater in Nauroth: Jugendpflegen laden ein

Nauroth/Altenkirchen. Herr Grün findet nichts auf der Welt mehr schön und hat aus diesem Grund alle Farben aus seinem Leben ...

Bleck auf Delegationsreise in London

Neuwied/Altenkirchen. Das britische Pendant des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung ist das Procedure ...

Landrat sieht gute Chancen für Krankenhaus am Bahnhof Ingelbach

Altenkirchen. Eines vorweg: Der Landrat des Kreises Altenkirchen, Dr. Peter Enders, fordert in der Diskussion um den Standort ...

Vortrag pferdegestützte Psychotherapie in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Therapieinhalte werden unter Berücksichtigung der Erkrankung und der jeweiligen individuellen Lebenssituation ...

Werbung