Werbung

Nachricht vom 27.10.2019    

Vielseitig präsentierte sich die Leistungsschau in Horhausen

In Horhausen fand am Wochenende die 12. Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus statt. Landrat Dr. Peter Enders dankte den Akteuren und wies darauf hin, dass ihr Einsatz ein wichtiger Grundstein von funktionierender, örtlicher Gemeinschaft ist. Zu den Ausstellern gehörte auch ein Stand der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld, an dem die Sehenswürdigkeiten der neuen, großen Verbandsgemeinde vorgestellt wurden.

1. Beim Rundgang durch die Leistungsschau stellten sich zum Erinnerungsfoto auf (von links: Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, Landrat Dr. Peter Enders, Martina Beer (Touristinformation Flammersfeld), Beigeordneter Rainer Düngen und Beigeordneter Rolf Schmidt-Markoski. (Fotos: OG Horhausen)

Horhausen. In seiner Eigenschaft als Schirmherr eröffnete Landrat Dr. Peter Enders die 12. Leistungsschau im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. In seinem Grußwort sagte der Landrat: „Die Leistungsschau bietet den Gewerbetreibenden aus Handel, Handwerk und dem Dienstleistungsbereich sowie weiteren örtlichen Einrichtungen eine willkommene Gelegenheit, die Vielfalt und die Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen einem interessierten Publikum vorzustellen. Damit stärkt die Leistungsschau die regionale Wirtschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung unserer Region. Eine gute Zusammenarbeit von Wirtschaft und Politik ist mir als Landrat wichtig. Gerade im ländlichen Raum gelingt es meist gut, gemeinsam Projekte anzustoßen und den Standort zu stärken. Dafür möchte ich allen Akteuren danken. Ihr regionaler Einsatz ist ein wichtiger Grundstein von funktionierender, örtlicher Gemeinschaft.“

Auftakt der offiziellen Eröffnung war die Begrüßung durch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt, der den Ausstellern und den Organisatoren der Leistungsschau dankte. Besonders herzlich hieß er neben dem Landrat auch den Beigeordneten der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Rainer Düngen sowie den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, willkommen.

Musikalisch wurde die Eröffnung von dem Frauenchor des MGV Horhausen unter der Leitung von Andrey Telegin begleitet. Eine Gruppe von Kindern aus der katholischen Kindertagesstätte Horhausen erfreute mit einem Lied vom Herbst die Besucher der Leistungsschau und Kinder der Grundschule „Glück auf!“ sangen des „Steigerlied“. Zu den Ausstellern der Leistungsschau gehörte auch ein Stand der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld, an dem die Sehenswürdigkeiten der neuen, großen Verbandsgemeinde vorgestellt wurden.
Auch Stände mit Produkten aus der Region (Schinkenstube Wilsberg, Burglahr; Käse vom Heinrichshof in Burglahr und Honig vom Biolandhof Luchert25 sowie Obstliköre und Obstweine aus Kurtscheid) lockten die Besucher. Holzschnitzerei aus Brunos Holzkiste, Tiffany-Glaskunst, Näharbeiten, Kalender und Geschenke, Edelsteinschmuck, eine Bücherpräsentation des Silberschnurverlages (Güllesheim), Parkett- u. Fußbodentechnik Wilsberg, Raumausstatter Bürdenbender, Erlebnis Bogenschießen, der Lions Club und eine Marketing-Agentur rundeten das Angebot ab.

Ebenso waren die Standortinitiative Marktplatz Region Horhausen e.V. und die Kultur-AG der Ortsgemeinde sowie der TuS mit Infoständen vertreten. Für die kleinen Besucher der Leistungsschau gab es an verschiedenen Ständen Überraschungen. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgte Rudis Schlemmerstube. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Vielseitig präsentierte sich die Leistungsschau in Horhausen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer verunglücken auf der B 256 in Eichelhardt

Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Eichelhardt. „Tschüss Bruchertseifen“, so ist es am Sonntag, 31. Mai, auf der Facebookseite der Bäckerei Schumacher zu lesen. ...

Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wissen. Nachdem die eigentlich für April geplante Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen der Corona-Pandemie ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Weitere Artikel


Für den Frieden mit dem Fahrrad nach Den Haag

Steinebach. Unter dem Motto „Frieden & Abrüstung ist jede Anstrengung wert“ fährt Hermann Reeh ca. 450 km über Köln, Düsseldorf, ...

Käthe Kotelett und Damenbart sorgten für humorvollen Abend

Altenkirchen. Im Rahmen von „90 Tage WIR“ war es den verantwortlichen Organisatoren gelungen, das Quartett Damenbart aus ...

Feuerwehr Betzdorf gründet dritte Bambini-Feuerwehr im AK-Land

Betzdorf. Am Samstag (26. Oktober) stand bei der Feuerwehr Betzdorf die offizielle Gründung der Bambini-Feuerwehr auf dem ...

JSG Wisserland spielt unentschieden gegen FSV Trier-Tarforst

Wissen/Trier. Der Tarforster Torwart war aber zur Stelle und wehrte den Ball mit einer tollen Parade zur Ecke ab. Danach ...

Einfällen gegen Unfälle auf der Spur

Region/Plaidt. Schon seit 1982 macht sich der Mal- und Zeichenwettbewerb „Einfälle gegen Unfälle“ für Sicherheit und Gesundheitsförderung ...

Feuerwehr rettet Kind am Siegwasserfall in Schladern

Windeck-Schladern. Wie die Feuerwehr mitteilte, was der 13 Jahre alte Junge über die teils sehr rutschigen Steine am Wasserfall ...

Werbung