Werbung

Nachricht vom 29.10.2019    

Großer Andrang beim DRK-Vortrag in Niederfischbach

Zu dem Vortrag am vergangenen Mittwoch (23.09.2019) füllte sich der Konferenzsaal des Rathauses Niederfischbach schon lange vor dem planmäßigen Beginn. Das Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung lockte viele an, so dass erst durch eilig herbeigeholte Stühle jeder Interessierte einen Platz fand.

Gut besucht war der Vortrag über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. (Foto: DRK)

Niederfischbach. Vom eingeladenen Referenten, Herrn Roland Günter, dem Leiter des DRK-Betreuungsvereines aus Altenkirchen wurden die Anwesenden ausführlich über den Sinn und die notwendige Form einer Vorsorgevollmacht aufgeklärt. Besonders interessierte die Teilnehmer, wie man mit Hilfe von Textbausteinen eine individuelle und aussagekräftige Patientenverfügung erstellt, die auch der neusten Rechtsprechung und kritischer Hinterfragung Stand hält.

Aber auch die Grenzen einer Patientenverfügung kamen zur Sprache. Denn der Mensch will in der Regel, nur dann auf lebensverlängernde Maßnahmen verzichten, wenn die Wiedergewinnung des Bewusstseins und eine Rückkehr in ein aktives Leben von den behandelnden Ärzten zweifelsfrei ausgeschlossen werden kann. Doch auch Ärzte können sich irren. Als Fazit bleibt, dass jeder selbst für sich entscheiden muss, ob man eine Patientenverfügung erstellen möchte, oder ob man es dem eingesetzten Bevollmächtigten überlässt, im Arztgespräch den mutmaßlichen Willen des Vollmachtgebers zu äußern.



Für weiteren Informationsbedarf steht der DRK-Betreuungsverein in Altenkirchen für ein telefonisches (Tel. 02681-800647) oder kostenloses persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Auf Grund des großen Interesses am Thema plant der DRK Ortsverein Niederfischbach nun regelmäßig Vorträge zum Thema anzubieten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großer Andrang beim DRK-Vortrag in Niederfischbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Bahnreisen ab Betzdorfer Bahnhof wird barrierefrei

Betzdorf. Über ihre leidvollen Erfahrungen berichtete das Ehepaar Reeh der Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Mit einer Hamburger Toilettenfrau um die Welt

Daaden. Elfriede lernte unterwegs einige interessante Männer kennen, besuchte Lisbeth von England zum Tee (leider gab es ...

Beim zweiten Wettkampfwochenende entschieden Zehntel über Sieg und Niederlage

Wissen/Paderborn. Am Samstagnachmittag, 26. Oktober, trat der WSV im ersten Wettkampf des Tages gegen die Braunschweiger ...

VG Kirchen für Engagement im Klimaschutz ausgezeichnet

Kirchen. „Mit dem Projekt unterstützen wir Kommunen bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Energieeffizienz etwa in Schulen, ...

Berno Neuhoff vor der Wahl: „Ich packe Dinge an und ecke damit auch an“

Wissen. Es gehört schon eine gewisse Portion Mut und das Vertrauen in die eigene Person dazu, sich für diesen Chefsessel ...

Bildungsministerin Dr. Hubig zu Gast an Daadener Schule

Daaden. Ganz im Sinne des europäischen Friedensgedankens wurde sie mit der "Ode an die Freude" und den einleitenden Worten ...

Werbung