Werbung

Nachricht vom 29.10.2019    

Förderverein der Kreismusikschule: Andreas Reingen folgt auf Peter Enders

Dr. Peter Enders gibt nach stolzen 20 Jahren den Vorsitz beim Förderverein der Kreismusikschule Altenkirchen an Dr. Andreas Reingen ab. Auch das langjährige Vorstandsmitglied, Gerd Dittmann, stellte sein Amt zur Verfügung. Michael Mückler tritt hier die Nachfolge an.

Eine stattliche Sumpfeiche und einen Amberbaum spendete der Förderverein anlässlich des Vorstandswechsels für den Garten des denkmalgeschützten Gebäudes der Kreismusikschule in Altenkirchen. Landrat Dr. Peter Enders (4. von links) und Dr. Andreas Reingen (3. von links) legten selbst Hand an und wurden tatkräftig unterstützt von (von links) Gerd Dittmann, Michael Ullrich, dem Team des Pflanzenhofs Schürgs und den weiteren Vorstandsmitgliedern Sabine Hottgenroth-Voigt und Brigitte Zimmermann. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Altenkirchen. Mit seiner Wahl zum Landrat des Kreises Altenkirchen hatte Dr. Peter Enders angekündigt, den Vorsitz im Förderverein der Musikschule des Kreises konsequenterweise abzugeben. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde Enders nun verabschiedet und Dr. Andreas Reingen, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westerwald-Sieg, zu seinem Nachfolger gewählt.

Stolze 20 Jahre lang war Peter Enders Vorsitzender des Fördervereins. In seine Amtszeit fielen zahlreiche Instrumentenbeschaffungen, die die Arbeit der Musikschule auf wertvolle Weise unterstützen, darunter Instrumente für die Ensemblearbeit, das eine oder andere Klavier und E-Piano, Technik für den Rock-Pop-Bereich, der nun bestens ausgestattet ist, oder auch Leihinstrumente für die Schüler. Auch die Förderung der erfolgreichen „Jugend Musiziert“-Teilnehmer lag Enders immer am Herzen. Im Rahmen der Mitgliederversammlung würdigte Schulleiter Michael Ullrich die Verdienste von Enders und dankte ihm für seine stete Unterstützung, die er der Musikschule nun weiterhin als ihr Chef zukommen lassen kann.



Auch das langjährige Vorstandsmitglied Gerd Dittmann stellte sein Amt im Förderverein zur Verfügung, um Interessenkollisionen mit seinen neuen Aufgaben als Kreisbeigeordneter zu vermeiden. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Michael Mückler.

Als sichtbares Zeichen des Dankes und symbolisch für den Wechsel stiftete der Förderverein zwei Bäume für den Garten der Musikschule, die der alte und neue Vorsitzende mit dem Schulleiter und dem Vorstand sowie mit Unterstützung des Pflanzenhofs Schürg aus Wissen selbst einpflanzten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Förderverein der Kreismusikschule: Andreas Reingen folgt auf Peter Enders

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Birken-Honigsessen: Ausbau der Kumpstraße beginnt mit Kanalsanierung

Der grundhafte Ausbau der Kumpstraße in Birken-Honigsessen ab Einmündung zur K 69 bis zum Ende des Baugebietes „An der Birkener Kapelle“ naht. Im Auftrag der Verbandsgemeindewerke Wissen wird noch in den kommenden Tagen mit Kanalsanierungsarbeiten begonnen. Ab Mitte Mai läuft der Straßenbau an.




Aktuelle Artikel aus Region


Birken-Honigsessen: Ausbau der Kumpstraße beginnt mit Kanalsanierung

Birken-Honigsessen. Am Mittwoch, den 21. April, fand die Baustelleneinweisung für den Ausbau der Kumpstraße in Birken-Honigsessen ...

Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Betzdorf. Die Verwunderung ist groß bei Pater Hubert und Bruno Wittershagen. Wenige Tage nachdem der fehlende Christus-Korpus ...

"Tag der Diakonin": Gerecht leben und handeln

Region. Wie gerecht geht es in der katholischen Kirche zu? Gerecht leben und handeln ist christlicher Auftrag und christlicher ...

Vollsperrung K76 bei Katzwinkel-Nochen nur noch bis Freitag

Katzwinkel. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden auf einer Länge von rund 750 Metern unter anderem neue Asphaltschichten ...

Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Kreis Altenkirchen. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4131 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3417 Menschen. ...

Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Weitere Artikel


Aufrichtige Musik und eine Prise Humor

Enspel. Der vergnügliche Abend wird für gute Unterhaltung sorgen, etwas zum Mitdenken und ein bisschen Humor gehören zu den ...

Forum Siegen: Von Fakten und Fake News

Siegen. Prof. Dr. Alex Demirović (Goethe Universität Frankfurt) referiert über „Materialismus und Konstruktivismus". ...

Bürgermeister-Raiffeisen-Schule zeigt beim Jubiläum ihr buntes Gesicht

Weyerbusch. Im Sinne des Namensträgers der Schule, Friedrich-Wilhelm Raiffeisen „Was einer allein nicht schafft, das schaffen ...

Vorschulkinder der Kita Gebhardshain besuchten die Feuerwehr

Gebhardshain/Steinebach. "Wie lautet die Notrufnummer und auf was muss ich achten, wenn es bei uns brennt?" Diese und noch ...

Eintägige Konferenz zu den Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Vor-Ort-Projekte

Altenkirchen. Um Nachhaltigkeit, Klimaschutz, gelungene Vor-Ort-Projekte und vieles mehr ging es bei der eintägigen Konferenz ...

Wissener Schüler erkundeten ehemaligen Regierungsbunker

Wissen. Unter sachkundiger Führung erhielten die angehenden Abiturienten einen authentischen Einblick in eine Zeit des Kalten ...

Werbung