Werbung

Nachricht vom 30.10.2019    

Weyerbusch: Neue Sporthalle so gut wie "winterfest"

Es ist das zweite aktuelle Großprojekt in der Verbandsgemeinde Altenkirchen, das den Menschen, die auf Leibesertüchtigungen aus sind, zugute kommt. Neben der Megainvestition von rund 15,5 Millionen Euro ins neue Hallenbad auf der Altenkirchener Glockenspitze fließen rund 2,7 Millionen Euro in den Bau der neuen Sporthalle in Weyerbusch.

Schon deutliche Formen angenommen hat die neue Schulsporthalle in Weyerbusch. (Foto: hak)

Weyerbusch. Bald sind die Voraussetzungen geschaffen, um den Innenausbau der neuen Schulsporthalle in Weyerbusch auch in den kommenden kühlen bis kalten Monaten fortschreiten zu lassen. "Momentan wird das Dach mit Kalzip-Bahnen eingedeckt", sagt Planer und Architekt Stefan Dietershagen von der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen, "in der übernächsten Woche werden die Fenster geliefert." Das Gebäude, das in unmittelbarer Nähe zum Kunstrasenspielfeld und gegenüber von Bürgermeister-Raiffeisen-Grundschule und Kita "Sonnenschein" entstanden ist, wird den Männern vom Innenausbau für ihr Tun in Sachen Heizung, Lüftung, Sanitär- und Elektroinstallation also Witterungsunabhängigkeit bieten. 2,7 Millionen Euro lässt sich die Verbandsgemeinde Altenkirchen diese Verbesserung der sportlichen Infrastruktur kosten. Darin enthalten sind bereits die Anschaffungskosten für die Gerätschaften, die für den Sport benötigt werden, aber nicht die für den Abbruch des Vorläufers. Das Projekt steht an zweiter Stelle der aktuellen Topinvestitionen der Verbandsgemeinde und damit direkt hinter dem neuen Hallenbad auf der Altenkirchener Glockenspitzte, für das rund 15,5 Millionen Euro vorgesehen sind.

Alte Halle ist marode
Der Schritt, in eine völlig neue Heimstatt zu investieren, war dringend erforderlich gewesen. Die alte, Ende der 1960er-Jahre erstellt, ist ganz schön marode, wird aber die Zeit, bis ihre Nachfolgerin im Frühjahr des kommenden Jahres ihren Betrieb aufnehmen kann, noch überdauern. Mit 27x15 Metern verfügt die überdachte Trainingseinheit über ein Standardmaß für eine Einfeldhalle, wie Dietershagen berichtet. Sie bietet dennoch mehr als ein reines Betätigungsfeld. Inkludiert ist ein Versammlungsraum für den SSV Weyerbusch, weil die aktuelle und nur einen klitzekleinen Steinwurf entfernt gelegene Holzkonstruktion aus dem Jahr2001 einem Kleinspielfeld weichen muss. Umkleiden und sanitäre Räume sind nach Außenbereichs- (Fußballer und Co.) und Hallennutzer (Schüler und Vereine) getrennt angeordnet und miteinander nicht verbunden. Die Eingänge zu beiden Bereichen sind ebenerdig und damit barrierefrei.

Außenüberdachung fehlt noch
Was noch nicht bis ins letzte Detail durchgeplant ist, ist eine Außenüberdachung in Richtung Fußballplatz, unter der Zuschauer, die ein Match verfolgen, vor einem Regenguss Zuflucht finden können. "Bislang ist alles zufriedenstellend verlaufen", zieht Dietershagen ein erstes Fazit, obwohl sich der Start der Erdarbeiten im zurückliegenden Herbst ein wenig verzögert hatte. "Wir hoffen, dass die räumliche Erweiterung allen Bedürfnissen gerecht wird. Es ist nach der Komplettsanierung der Kindertagesstätte ein weiterer Investitionsmeilenstein in das Gesamtarrangement im Schul- und Sportzentrum Weyerbusch", hatte Bürgermeister Fred Jüngerich beim Spatenstich vor beinahe einem Jahr betont. Damit aber nicht genug: Auch die Parkplatzsituation rund um Grundschule, Kita und Sporthalle wird sich in absehbarer Zeit entspannen. Eine Wiese oberhalb der Sportanlagen soll in ein Abstellareal für Autos umgewandelt werden. (hak)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weyerbusch: Neue Sporthalle so gut wie "winterfest"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Für den Landkreis Altenkirchen gilt eine neuerliche Allgemeinverfügung. Diese musste äußerst kurzfristig erlassen werden, um klarzustellen, dass die landesweiten Lockerungen im Zuge der Pandemie-Entwicklung für den Kreis Altenkirchen zunächst nicht greifen können, da die Sieben-Tage-Inzidenz hier den 100er Wert überschreitet.


Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Wie die Kreisverwaltung am Sonntag, 7. März, meldet, gibt es einen weiteren Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist ein 81-jähriger Mann verstorben. Die Zahl der Menschen im Kreis, die an oder mit einer Corona-Erkrankung gestorben sind, beträgt 71.


Neu im Westerwald: Mehrtägige geführte Radtouren in der Kleingruppe

Wer gerne mit dem E-Bike in der frischen Luft unterwegs ist, gerne in der Kleingruppe radelt, kein "Höhenmeter-Jäger" ist und neben einer schönen Landschaft auch nette Leute kennen lernen möchte – für den ist das neue Angebot der geführten mehrtägigen Radtour im Westerwald genau das Richtige.


Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Eine zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol waren offenbar die Ursache für einen Unfall, der zu einem Totalschaden und leichten Verletzungen bei dem Verursacher führte. Außerdem berichtet die Polizei über den Fahrer eines 7,5-Tonners, der vor der Verantwortung flüchtete. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.




Aktuelle Artikel aus Region


Zimmerbrand in Rheinbrohl konnte schnell gelöscht werden

Rheinbrohl. Auf der Anfahrt konnte auf der Rückseite im Bereich des Dachgeschosses eines Mehrfamilienhauses eine Rauchentwicklung ...

Mehrsprachige Brustkrebs-Information per breastcare App

Region. Pink Ribbon Deutschland setzt sich seit über zehn Jahren für mehr Brustkrebs-Früherkennung in Deutschland ein. Nun ...

Ein Corona-Todesfall und 57 neue Infektionen am Wochenende im AK-Land

Altenkirchen/Kreisgebiet. Gegenüber der letzten Meldung des Kreisgesundheitsamtes am Freitag (5. März) steigt die Zahl der ...

Herdorf: Totalschaden nach Trunkenheits-Fahrt und Unfallflucht eines Holz-Lkw

Herdorf. Am Samstagabend, den 6. März, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Auto die L 285 von Herdorf kommend Richtung Daaden. ...

Corona-Pandemie: Landesweite Lockerungen gelten vorerst nicht im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nachdem die rheinland-pfälzische Landesregierung am vergangenen Freitagnachmittag (5. März) die ...

Nicole nörgelt… über die Corona-Achterbahn-Fahrt

Dierdorf. Jaaaa, gleich haben wir es geschafft, da oben ist der höchste Punkt – und dann…. Huiiii! Abwärts!

Kommen Sie ...

Weitere Artikel


Attraktivität des Westerwaldes bei jungen Menschen zu wenig bekannt

Montabaur. Erfreulich ist das Ergebnis, wonach die Schüler nicht erst davon überzeugt werden müssen, dass die Region Westerwald ...

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Puderbach

Puderbach. In der letzten Woche ist das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10) in Puderbach eingetroffen. Es ...

Gewerbeabfallverordnung: Behördlicher Vollzug lässt auf sich warten

Nauroth. Gewerbliche Abfallerzeuger haben seit August 2017 neben der Getrenntsammlungs- und Vorbehandlungspflicht auch bestimmte ...

Faustball-Hallenrunde 2019/2020 startet in Kürze

Kirchen. An folgenden Terminen können alle Faustballinteressierten der Region die Spiele in der Molzberghalle verfolgen:
Sonntag, ...

Aktionstag in Siegen: So gelingt die Integration

Siegen. Deren Träger sind die Diakonie in Südwestfalen, der Caritasverband Siegen-Wittgenstein, der AWO-Kreisverband Siegen-Wittgenstein/ ...

Drei Wochen hochkarätiges Programm im Spiegelzelt in Altenkirchen

Das Spiegelzelt 2020 in Altenkirchen ist wegen der Corona-Pandemie auf das nächste Jahr verschoben worden. Mehr dazu:

Spiegelzelt ...

Werbung