Werbung

Nachricht vom 30.10.2019    

Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Puderbach

Am kommenden Sonntag, den 3. November öffnet die Feuerwehr Puderbach ab 10.30 Uhr ihre Tore und Türen. Besucher und Interessierte sind herzlich eingeladen an dem Tag vorbeizuschauen.

Foto: Feuerwehr VG Puderbach

Puderbach. In der letzten Woche ist das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10) in Puderbach eingetroffen. Es wird am Sonntag um 11 Uhr feierlich übergeben. Die Besucher können es ausführlich in Augenschein nehmen und sich die technische Ausstattung von den Einsatzkräften der Feuerwehr erklären lassen. Auch alle anderen Fahrzeuge stehen zur Besichtigung bereit.

Zur Mittagszeit gibt es traditionell ein Schlachtessen. Unter anderem ist das Buffet mit Wellfleisch bestückt und vielen Hausmacher Spezialitäten. Getränke stehen in großer Auswahl in ausreichender Menge zur Verfügung. An Nachmittag werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Einen besonderen Service hat sich die Feuerwehr einfallen lassen. Am Nachmittag gibt es einen Fahrservice innerhalb der Verbandsgemeinde Puderbach, der die Besucher nach Hause bringt. Insofern kann man das Auto stehen lassen und beruhigt das eine oder andere alkoholische Getränk zu sich nehmen. Damit die Erwachsenen sich in Ruhe umschauen und unterhalten können, gibt es für die Kinder ausreichend Spiel und Spaß. (PM Feuerwehr)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr in Puderbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und Daniel Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.


Artikel vom 17.04.2021

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Die Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft bedroht Wildtiere, denn Milliarden Kunststoffmasken und -handschuhe gelangen pandemiebedingt in die Umwelt. Die Folgen wurden nun erstmals untersucht.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Betzdorf / Daaden. Schon am Morgen war in Betzdorf ein verkratzter PKW auf einem Firmengelände in der Hermann-Goetze-Straße ...

Energietipp: Wärmespeicherung wichtiger als Dämmung?

Kreis Altenkirchen. Wie schnell sich ein Speicher entlädt, hängt von der Speichermasse, der Oberfläche, der Dämmung und den ...

Netzwerk „LGBT*IQ“ im Kreis Altenkirchen lädt zum Fachdiskurs

Region. Das neu gegründete Netzwerk „LGBT*IQ“ des Landkreises Altenkirchen sowie die Kooperationspartner die ev. Landjugendakademie, ...

Westerwaldwetter ist am kommenden Wochenende durchwachsen

Region. Das unangenehme Kälte-Gefühl hat uns bislang im Monat April nicht getäuscht. Der launische Monat kam außerordentlich ...

Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Birken-Honigsessen/Schützenkamp. Bereits seit 1924 besteht Demeter e.V. als ältester Bio-Anbauverband Deutschlands. Demeter ...

Weitere Artikel


Gewerbeabfallverordnung: Behördlicher Vollzug lässt auf sich warten

Nauroth. Gewerbliche Abfallerzeuger haben seit August 2017 neben der Getrenntsammlungs- und Vorbehandlungspflicht auch bestimmte ...

Arbeitsmarkt im Kreis noch immer auf gutem Kurs

Kreisgebiet. „Wie bereits in den vergangenen Monaten thematisiert wurde, hat der regionale Arbeitsmarkt leicht an Aufnahmefähigkeit ...

DynaWeld beim Technologie-Institut für Metall&Engineering GmbH

Die Vorhersagegenauigkeit numerischer Simulationen kann nur dann überzeugen, wenn die verwendeten Modelle den physikalischen ...

Attraktivität des Westerwaldes bei jungen Menschen zu wenig bekannt

Montabaur. Erfreulich ist das Ergebnis, wonach die Schüler nicht erst davon überzeugt werden müssen, dass die Region Westerwald ...

Weyerbusch: Neue Sporthalle so gut wie "winterfest"

Weyerbusch. Bald sind die Voraussetzungen geschaffen, um den Innenausbau der neuen Schulsporthalle in Weyerbusch auch in ...

Faustball-Hallenrunde 2019/2020 startet in Kürze

Kirchen. An folgenden Terminen können alle Faustballinteressierten der Region die Spiele in der Molzberghalle verfolgen:
Sonntag, ...

Werbung