Werbung

Nachricht vom 03.11.2019    

BSW und EWH besichtigten Grube Bindweide

Zu einen Ausflug der ganz besonderen Art hatte die Ortsstelle Betzdorf des Bahnsozialwerks (BSW) am vergangenen Samstag, 2. November, die Spender und Förderer eingeladen. Wie es sich für aktive und ehemalige Eisenbahner gehört, ging es von Betzdorf aus mit einem Sonderzug der Westerwaldbahn über Scheuerfeld und Elben hinauf zum Bahnhof Bindweide.

Vor der Abfahrt in Betzdorf stellte sich der größte Teil der Reisegruppe gemeinsam mit dem 1. ersten Vorsitzenden, Thomas Blecker (3.v.l.) und seinem Stellvertreter, Rudolf Krist (2. v.l.) dem Fotografen. (Foto: Monika Georg)

Betzdorf. Für die Fahrt stellte die Westerwaldbahn einen der modernen dieselelektrischen Gelenktriebwagen der Baureihe 646 zur Verfügung. Schon die Fahrt von Scheuerfeld zur Bindweide war für die Teilnehmer ein Erlebnis. Mit geringer Geschwindigkeit ging es auf die Höhen des Westerwalds. Für manch einen der Teilnehmer war es überhaupt die erste Zugfahrt in Richtung Bindweide.

Im Bahnhof Bindweide angekommen, übernahmen der 1. Vorsitzende, Thomas Blecker, und sein Stellvertreter, Rudolf Krist, die Führung der Wanderung zum Besucherbergwerk „Bindweide“. Hier wurde die Reisegruppe von ca. 40 Teilnehmern durch die drei ehrenamtlichen Mitarbeiter des Besucherbergwerks, Edwin Christ, Toni Christian und Leander Moll in Empfang genommen. Mit der Grubenbahn, unter Führung von Toni Christian, ging es ins Bergwerk. Dort erläuterten die Führer Christ und Moll den in zwei Gruppen aufgeteilten Besuchern die Geschichte und Arbeitsweise des Bergwerks. Besonders erstaunt waren die Besucher über die Tatsache, dass bereits 1931 die Förderung eingestellt wurde und man erst über 50 Jahre später, ab 1986 daran ging, dieses Bergwerk für Besucher wieder zugänglich zu machen. Erst im Jahr 2014 war es in der heutigen Form für Besucher endgültig fertig.



Nach der Führung, für die sich der 1. Vorsitzende herzlich bedankte, ging es zu Fuß wieder zum Bahnhof Bindweide und anschließend mit dem Sondertriebwagen nach Betzdorf zurück. Beim anschließenden „gemeinsamen Beisammensein“ im Lokal der Stadthalle hatten die Teilnehmer ausreichend Zeit, das Erlebte zu diskutieren. Im Ergebnis waren sich alle einig; „Ein erlebnisreicher Tag!“ (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: BSW und EWH besichtigten Grube Bindweide

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Der ultimative Leitfaden für Naturliebhaber: Jahresprogramm 2024 erschienen

Bad Hönningen. Die 1. Vorsitzende des Naturparks Rhein-Westerwald, I. D. Isabelle Fürstin zu Wied befand den sonnigen Tag ...

Klinikreform bilanziert: Altenkirchener Betriebsrätin sieht "zermürbte" Mitarbeiter

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Appell der Zoos: Erhaltung der Artenvielfalt - Zoos spielen Schlüsselrolle im Artenschutz

Neuwied. Der World Wildlife Day am 3. März ist eine Gelegenheit, die Vielfalt der Tierwelt zu feiern und gleichzeitig auf ...

Die "Fischflüsterer": Ein Rückblick auf 25 Jahre ARGE Nister

Limbach. Manfred Fetthauer lässt am Montagabend ab 19 Uhr im Haus des Gastes in Limbach die vergangenen 25 Jahre seit Gründung ...

Heuschnupfen und Pollenallergie: Erste Hilfe aus Apotheke und Natur

Frühlingszeit ist Blütezeit, doch wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, ist dies für viele Menschen leider kein ...

Unbekannter Fahrzeugführer verwüstet Steinmauer in Elkenroth

Elkenroth. Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 5.30 Uhr auf der Marienberger Straße in Elkenroth. ...

Weitere Artikel


Musiker-Treff „Open Stage“ in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Organisiert von Mary Krah, bietet die Open Stage einmal pro Monat interessierten Musiker/innen die Möglichkeit ...

Prinzenproklamation: Sabrina I. regiert die Wissener Narren

Wissen. Die Wissener Prinzenproklamation war in diesem Jahr erstmals eine öffentliche Veranstaltung und fand in großem Rahmen ...

Feuerwehr Puderbach hat neues Fahrzeug in Dienst gestellt

Puderbach. Bürgermeister Volker Mendel konnte bei der Begrüßung der Besucher und Kameraden der Nachbarwehren auf eine voll ...

Dämmerschoppen in Willroth: Das Karnevalstreiben beginnt

Willroth. Die Karnevalsgesellschaft (KG) Willroth machte in diesem Jahr wieder den Auftakt zur Kampagne 2019/2020. Zum traditionellen ...

Wieder Skibasar des Ski-Club Wissen e.V.

Wissen. Traditionell sind neben den Wintersportgeräten (Carving Ski, Snowboard) auch die entsprechenden Schuhe, Helme und ...

„Meine Wirkstatt mit dem Elf“: Geschäft für Lieblingsstücke bereichert Wissen

Wissen. Seit dem 15. Oktober ist Wissens Innenstadt in der Maarstraße 4 um eine Einkaufsmöglichkeit reicher. Margit Link ...

Werbung