Werbung

Nachricht vom 07.11.2019    

DJK Betzdorf: Pokalsensation knapp verpasst

Der DJK Betzdorf begeisterte in einem temporeichen Spiel gegen den Rheinlandligist TV Moselweiß. Trotz Niederlage wurde das Spiel für die Betzdorfer Handballer zur Sensation.

Trotz Niederlage wurde das Spiel für die Betzdorfer Handballer zur Sensation. Hier mit der Rückennummer 2 zu sehen, Spielertrainer Marco Cassens. Foto: Verein

Betzdorf. Am Sonntag, 3. November (2019) stand für die Handballer der DJK Betzdorf die zweite Runde im HVR-Pokal auf dem Programm. Gegner war der drei Klassen höher spielende Rheinlandligist TV Moselweiß. Die Favoritenrolle lag somit klar bei den Gästen. Dennoch setzte sich die Mannschaft um die Trainer Marco Cassens und Uli Groß das Ziel, die trainierten Spielzüge sowie das Abwehrverhalten umzusetzen, aber vor allem als geschlossene Mannschaft aufzutreten.

Ein temporeiches Spiel
Der Beginn gestaltete sich sehr ausgeglichen, sodass es nach zehn Minuten Spielzeit 3:4 stand. Doch bis zur 20. Spielminute gelang es den Gästen von der Mosel, durch gute Chancenverwertung und Fehlwürfen auf Seiten der DJK, ihre Führung auf 5:9 auszubauen. Im Anschluss spielten die Betzdorfer ihr starkes Gegenstoßspiel aus. Durch eine sichere Abwehrarbeit konnten Fehlpässe der Gäste provoziert und schnelle Tore über die erste Welle erzielt werden. Der Halbzeitstand von 11:11 überraschte nicht nur die Mannschaft, sondern auch die über 200 Zuschauer, die bis dato vom temporeichen Spiel begeistert waren.

An die Erfolgswelle der ersten Hälfte wollte man auch in der zweiten Halbzeit anknüpfen. Es folgte erneut eine Spielphase auf Augenhöhe, in der es den Siegstädtern gelang, den TV Moselweiß bis zur 42. Spielminute in Schach zu halten (17:17). Danach erzielten jedoch die körperlich stärkeren Gäste eine drei Tore Führung. Erst kurz vor Schlusspfiff konnte der Rückstand verringert werden, dem man in der letzten viertel Stunde hinterherlief. Somit gewann der TV Moselweiß das faire und ausgeglichene Pokalspiel mit 24:26.

Sensation trotz Niederlage
Trotz Niederlage kann die Mannschaft mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein. Denn das Spiel stand unter dem Motto „sein Bestes zu geben“, dass dies fast zur Sensation reichte, lässt auf eine positive Zukunft hoffen. Spielertrainer Marco Cassens bedankte sich nach dem Spiel beim Publikum für die atemberaubende Stimmung. Er rief auf, weiterhin den Betzdorfer Handball zu unterstützen und den Weg in die Halle zu finden.

Für die DJK spielten: Jan Kilian - Julian Bayer, Jonas Becher (5), Maximilian Burghaus (2), Marco Cassens (1), Bela Erlinghagen, Tom Flender, Thomas Greb (5), Felix Henseler (5), Max Henseler (3), Matthias Krummenerl, Robert Pfeifer (2), Luca Weitz (1). (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: DJK Betzdorf: Pokalsensation knapp verpasst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Sport


Faustball: Kirchen in der Männerklasse ohne Glück

Kirchen/Altendiez. Am Ende des ersten Satzes vergab Kirchen jedoch drei Satzbälle. Diese Chance nutzten die Wasenbacher und ...

Leichtathletik-Verband Rheinland ehrt seine Meister

Neuwied. Meisterehrung 2019 der Senioren des Leichtathletik-Verbandes Rheinland fand am Freitag, den 29. November 2019 in ...

Hämmscher Handballerinnen unterliegen Tabellenführer

Hamm/Neustadt. Nach 20 Minuten stellte Neustadt auf 10:4, die letzten zehn Minuten ließen die Hämmscherinnen aber nur noch ...

Neue Trikots für den MTB-Treff des TuS Horhausen

Horhausen. Diese trafen sich nun zusammen zur feierlichen Übergabe. Für die BHAG war Frau Daniela Paffhausen zum Pressetermin ...

Handball: Damen des SSV95 Wissen gewinnen Kellerduell

Wissen. Beiden Mannschaften war der Wille, aber auch der Druck gewinnen zu wollen anzumerken, dennoch sollte sich ein ansehnliches ...

Wisserland holt nach "Aus" im Rheinland-Pokal Punkt beim Tabellenvierten in Wirges

Wissen. Unter der Woche musste die JSG im Rheinland-Pokal bei der SG Betzdorf antreten. Gegen den Bezirksligisten hatte man ...

Weitere Artikel


Late Night Basar in Busenhausen

Busenhausen. Am 29. November (2019), veranstaltet der Förderverein "Haus der kleinen Freunde" von 19 bis 21.30 Uhr, seinen ...

Junge Union im Kreis Altenkirchen wählt neuen Vorstand

Andreas Wollenweber aus Daaden sowie die Betzdorferin Helena Peters setzten sich bei der Wahl um die beiden Stellvertreterposten ...

Reparatur-Café der VG Wissen öffnet am Mittwoch

Wissen. Das ehrenamtliche Reparatur-Café öffnet wieder am Mittwoch, den 13. November von 15 bis 18 Uhr. Der Service wird ...

Das Leben in und um Hachenburg genießen mit neuer Broschüre

Hachenburg. So schlägt sie dem Leser einen Stadtrundgang mit ausführlichen Beschreibungen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ...

40 Mannschaften für den Hachenburger Pils-Cup ausgelost

Hachenburg. Zum Ziehungsteam gehörten Organisator Achim Hörter von der SG Müschenbach/Hachenburg, Klaus Strüder, Westerwald-Brauerei, ...

Eine Quitte für das Kloster Hassel

Pracht. Bei relativ gutem Wetter konnte der Baum in ein be­reits vorbereitetes Pflanzloch gesetzt werden. Die Vorsteherin ...

Werbung