Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 07.11.2019    

Junge Union im Kreis Altenkirchen wählt neuen Vorstand

Die Kreis-JU hat ihren Vorstand neu gewählt. Der 23-jährige Scheuerfelder Justus Brühl wurde dabei im Amt bestätigt. Die jungen Christdemokraten zeigten sich dabei kämpferisch. Momentan sei es als JU-ler oder CDU-Mitglied keine einfache Zeit, so der neue und alte Vorsitzende Brühl, „unser Anspruch ist: Nicht den Kopf hängen lassen, sondern durch solide Arbeit vor Ort zeigen, was die CDU alles kann.“

(Foto: Junge Union)

Andreas Wollenweber aus Daaden sowie die Betzdorferin Helena Peters setzten sich bei der Wahl um die beiden Stellvertreterposten durch. Neuer Schatzmeister ist Robert Leonhards aus Wissen. Den geschäftsführenden Vorstand komplettiert Geschäftsführerin Sonia Parwani aus Altenkirchen.

Im Vorstandsbericht blickte Brühl auf eine erfolgreiche Amtsperiode zurück. „Wir haben die politische Agenda für die Zukunft im Kreis mitbestimmt. Für uns zählt der Dreiklang Mobilität, Arbeitsplätze und Freizeitmöglichkeiten für junge Menschen.“ Mit der Nachtbuskampagne, verschiedenen inhaltlichen Äußerungen und einem engagierten Kommunalwahlkampf habe man Akzente gesetzt.

MdL und CDU-Kreisvorsitzender Michael Wäschenbach und MdB Erwin Rüddel ließen es sich nicht entgehen, einige Grußworte an den neuen und an den alten Vorstand zu richten. Die Abgeordneten zeigten sich besorgt über die Entwicklung in der aktuellen Debattenkultur: „Es liegt an uns zu zeigen, dass die Politik der Mitte die besten Lösungen für unser Land bietet.“

Gleich im Anschluss an die Wahl folgte dann die Informationsveranstaltung „Deutschland 2030- im Einklang mit Ökonomie und Ökologie“, wo Michael Wäschenbach und IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach eine Skizze zeichneten, wie es in rund zehn Jahren in Deutschland aussehen könnte. Rohrbach appellierte dabei an die Eigenverantwortung der Bürger. Es sei eine Eigenverantwortung, an seinem Konsumverhalten zu arbeiten und abzuwägen, was denn tatsächlich notwendig sei. Michael Wäschenbach deklarierte dazu grundlegende Fakten und Belege, die verdeutlichten, dass der Klimawandel durchaus präsent und keine Erfindung sei.

Zehn Beisitzer begleiten die Vorstandsarbeit in den kommenden zwei Jahren: Maximilian und Robin Weyel (Niederfischbach), Marlon Kowalski (Altenkirchen), Christian Behler (Elkenroth), Till Kölzer (Wissen), Michael Mies (Betzdorf), Nico Schuhen (Altenkirchen), Jan Hofmann (Birken-Honigswessen) und Michael Schmitt (Eichen) sowie Joshua Cassens aus Kirchen. (PM)



Kommentare zu: Junge Union im Kreis Altenkirchen wählt neuen Vorstand

1 Kommentar
Michael Schmit ist aus Oberlahr!!!
#1 von Michael Schmitt, am 07.11.2019 um 20:41 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“




Aktuelle Artikel aus Politik


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Altenkirchen. Erstmals in seiner neuen Funktion als Landrat empfing Chefarzt Dr. Peter Enders mit seiner Krankenhausstation ...

Vorstand der FDP Altenkirchen auf Kreisparteitag neu gewählt

Kreis Altenkirchen. Neue gewählte Stellvertreter sind Thomas Kölschbach (Wissen) sowie Steffen Schlechtriemen (Niederfischbach). ...

Wissener CDU sammelt Unterschriften gegen BDZ-Schließung

Wissen. Dabei besuchten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger den Infostand und signalisierten mit ihrer Unterschrift den Wunsch ...

Wissing will Moped-Führerschein mit 15 einführen

Region. Auf dem Land sind die Menschen stärker als in der Stadt auf individuelle Mobilität angewiesen. Entfernungen sind ...

Ratssitzung in Wissen: Horst Pinhammer führt Mandate weiter aus

Wissen. Nachdem in der Ratssitzung im Kulturwerk am Montag (10. Februar) die Abstimmung zum zukünftigen Abrechnungssystem ...

Kreistag: AfD-Halbierung bedingt Änderungen in Ausschüssen

Altenkirchen. Mit der stattlichen Zahl von vier Mitgliedern hatte die AfD im Altenkirchener Kreistag erstmals nach der Kommunalwahl ...

Weitere Artikel


Reparatur-Café der VG Wissen öffnet am Mittwoch

Wissen. Das ehrenamtliche Reparatur-Café öffnet wieder am Mittwoch, den 13. November von 15 bis 18 Uhr. Der Service wird ...

Kontrolleure informierten über Lebensmittelüberwachung in der Gastronomie

Altenkirchen. Der Kreisverbandsvorsitzende Uwe Steiniger hatte die Lebensmittelkontrolleure der Kreisverwaltung, Katja Pöllmann, ...

Der Maueröffner: Als Günter Schabowski nach Marienthal kam

Ein Gastbeitrag von Ulrich Schmalz

Marienthal. Man nennt ihn den Maueröffner: Günther Schabowski interpretierte am 9. ...

Wieder Late Night Basar in Busenhausen

Busenhausen. Am 3. April 2020 veranstaltet der Förderverein "Haus der kleinen Freunde" von 19 bis 21.30 Uhr, seinen 2. Basar ...

DJK Betzdorf: Pokalsensation knapp verpasst

Betzdorf. Am Sonntag, 3. November (2019) stand für die Handballer der DJK Betzdorf die zweite Runde im HVR-Pokal auf dem ...

Das Leben in und um Hachenburg genießen mit neuer Broschüre

Hachenburg. So schlägt sie dem Leser einen Stadtrundgang mit ausführlichen Beschreibungen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ...

Werbung