Werbung

Nachricht vom 07.11.2019    

Schützen feierten traditionsreiches Familienfest

Endlich war es für die St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen wieder soweit: Nachdem in den vergangenen Wochen viele Schützen fleißig am Sauschießen im Schützenhaus "Auf dem Uhlenberg" teilgenommen hatten, wurden nun die Sieger des Wettbewerbes gekürt und die Fleischpreise an alle Teilnehmer vergeben.

Von links: Schießmeister André Rödder, Brudermeister Florian Jung, Hannah Lotz und Niklas Koch (Ferienlager Birken-Honigsessen), Präses Pfarrer Martin Kürten. Foto: Verein

Birken-Honigsessen. Doch bevor es an die Siegerehrung gehen sollte, stand ein weiterer wichtiger Programmpunkt der Familienfeier auf der Agenda: Der erwirtschaftete Überschuss des jährlichen Ortsvereinspokalschießens vom 3. Oktober, zu welchem sich mittlerweile immer mehr Mannschaften und Einzelschützen melden, ging wieder an das Ferienlager der katholischen Jugend in Birken-Honigsessen.

Nach der Scheckübergabe war es an der Zeit, die Platzierungen des Sauschießens zu verkünden. Erster Brudermeister Florian Jung und Schießmeister André Rödder vergaben somit die Pokale der Teilerwertung an Sebastian Höfer (3. Platz, Teiler 50), Karin Hake (2. Platz, Teiler 45) und Torsten Hake (1. Platz, Teiler 11).

In der Ringwertung, in der jeder teilnehmende Schütze einen Fleischpreis erhielt, konnte sich Simon Wunderlich mit einer Ringzahl von 51,2 den dritten Platz erkämpfen. Auf Platz zwei reihte sich Andreas Kroll mit 51,8 Ringen ein, der von Karin Hake, ebenfalls mit 51,8 Ringen, mit dem besseren Teiler übertroffen wurde.

Im Anschluss hatten alle Anwesenden die Chance, sich den diesjährigen Schätzpreis zu sichern und bei der Schützenjugend einen Tipp abzugeben. Letztendlich verschätzte sich beim Gewicht des 1788 Gramm schweren Schinkens Fabian Hake um nur zwei Gramm und wurde so als Gewinner gekürt.

Schließlich ging der Abend in den gemütlichen Teil über.
Ein besonderer Dank gilt hier Martina Wagner, der neuen Vorsitzenden der KFD Birken-Honigsessen, für die wunderbare Bewirtung, sowie Herbert Kremer von der Metzgerei Helmus in Betzdorf, der die warmen Speisen für das Buffet servierte.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schützen feierten traditionsreiches Familienfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“




Aktuelle Artikel aus Vereine


BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Neue Trikots und Trainingsanzüge für die Kicker der JSG Wisserland

Wissen. Das FIII Junioren-Fußballteam wurde vom Hyundai-Autohaus Ortmann aus Wissen neu eingekleidet. Die Jungs erhielten ...

Neuer Kurs „Gesellschaftstanz“ bei der SGW in Gebhardshain

Gebhardshain. Die SGW bietet ab Sonntag, 22. März 2020, jeweils sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der kleinen Turnhalle ...

15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Katzwinkel. Bereits früh morgens ging es für dieJungschützenkönigin mit Eltern, der 1. Vorsitzenden Silke Weber sowie Schießsportleiter ...

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Ab 12 Uhr werden die Teilnehmer Eintreffen und der Zug sich in der Siegener und Rathausstraße formieren. Unter ...

Weitere Artikel


Am Europäischen Tag der Sprachen unterwegs in Lüttich

Betzdorf. Nach der Ankunft am Place St. Lambert, dem geschichtsträchtigen Kern der Altstadt und Ort des Märtyrertodes des ...

Als Demenzpartner richtig mit der Krankheit umgehen

Altenkirchen. Marion Schreiber (Pflegestützpunkt Altenkirchen/Flammersfeld) und Silke Seyler (Mehrgenerationenhaus) gaben ...

Landrat überreichte zwölf Einbürgerungsurkunden

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Neubürger aus Kuba, Ecuador, Großbritannien, Polen, Kroatien, Serbien, Griechenland, Spanien ...

Ausbildungsjahr 2018/19: 16 Bewerber bekamen keinen Platz

Altenkirchen/Neuwied. Nur noch 16 der 2.110 Jugendlichen aus den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen, die im Ausbildungsjahr ...

Der Maueröffner: Als Günter Schabowski nach Marienthal kam

Ein Gastbeitrag von Ulrich Schmalz

Marienthal. Man nennt ihn den Maueröffner: Günther Schabowski interpretierte am 9. ...

Kontrolleure informierten über Lebensmittelüberwachung in der Gastronomie

Altenkirchen. Der Kreisverbandsvorsitzende Uwe Steiniger hatte die Lebensmittelkontrolleure der Kreisverwaltung, Katja Pöllmann, ...

Werbung