Werbung

Nachricht vom 07.11.2019    

O´zapft is im Altenzentrum Freudenberg

Girlanden mit Lebkuchenherzen, blau-weiße Wimpel und Tischdecken: Im bayrisch geschmückten Aufenthaltsraum des Altenzentrums Freudenberg, einer Einrichtung der Diakonischen Altenhilfe Siegerland, verbrachten Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter fröhliche Stunden bei ausgelassener Stimmung.

Gemeinsam mit Bewohnern und Angehörigen feierten Einrichtungsleiter Erhard Bender (rechts) und die Mitarbeiter des Altenzentrums Freudenberg beim Oktoberfest. Foto: Privat

Siegen. Gemeinsam sangen und schunkelten sie zu traditionellen Heimatmelodien des Musikduos „Die Salzataler“ aus Thüringen. Mit Trompete, Gesang und lustigen Anekdoten unterhielten Grit und Andreas Helmert die Festgäste.

Einrichtungsleiter Erhard Bender ließ es sich nicht nehmen das Bierfass anzustechen und die Feier zu eröffnen: „Ich freue mich, dass wir alle beisammen sind und einige schöne Stunden miteinander verbringen.“ Ein Dankeschön richtete er an Mitarbeiter und Ehrenamtliche, die die Feier vorbereiteten und sich in Dirndl und Lederhosen dem Motto getreu kleideten. Bei frisch gezapften Bier, Kaltgetränken und Gebäck genossen die Bewohner das unterhaltsame Programm. Ein Buffet mit bayrischen Leckerbissen vom Grill, Leberkäse, Bratkartoffeln und Salat rundete das Oktoberfest ab. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Kommentare zu: O´zapft is im Altenzentrum Freudenberg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


In Daaden überzeugten Ju-Jutsu Sportler ihren Landesverband

Daaden. Darunter waren fünf Angehörige des Judo- und Ju-Jutsu-Vereins Daaden sowie eine Sportlerin des Budo-Sport Herdorf. ...

Gewinne der Niederfischbacher Weihnachtsmarkt-Verlosung können abgeholt werden

Niederfischbach. Zum Budenzauber in Niederfischbach zählte auch eine Weihnachtsmarkt-Verlosung. Die Preise können nun in ...

DJK Wissen-Selbach bietet neue Kurse an

Wissen. Der Kurs Rücken-Fit findet ab 10. Januar dienstags von 16.45 bis 17.45 Uhr unter der Leitung von Anne Linke-Schwan ...

Rund 400.000 Euro für die Erneuerung des Radwegs und des Tunnels in Peterslahr

Peterslahr / Mainz. Die Ministerin kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in den nächsten Tagen den förmlichen ...

Bürgermeister der VG Wissen äußern Unmut über geplanten Finanzausgleich

VG Wissen. Hohe Energiepreise und Lebensmittelkosten zwingen zu Einschnitten. "Umso verständlicher ist es, dass das Land ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Weitere Artikel


„Kaffeekonzert“ für gute Zwecke

Siegen. Rund 25 aktive Sänger und Musiker sowie zahlreiche Helfer hatten sich für das „Kaffeekonzert“ in der „Weißen Villa“ ...

Eine verletzte Person bei Zimmerbrand in Herdorf

Herdorf. Am Mittwochabend, den 6. November kam es in Herdorf gegen 20 Uhr im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses zu einem ...

Schulsanierung in Altenkirchen: Klotzen, nicht kleckern

Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen kleckert nicht, er klotzt, wenn es um Sanierungsmaßnahmen im Altenkirchener Schulzentrum ...

Physiotherapie für Säuglinge und Kinder

Freudenberg. Bianca Sippel behandelt im Ambulanten Rehabilitationszentrum mit Bobath-, Vojta-, Craniosacral-, Kinesiotaping- ...

Sankt Martin in der Gemeinde Michelbach

Michelbach. Es wurden Lieder gesungen und von der Bevölkerung Süßigkeiten und Geldspenden gesammelt. Der Abschluss fand ...

Landrat überreichte zwölf Einbürgerungsurkunden

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Neubürger aus Kuba, Ecuador, Großbritannien, Polen, Kroatien, Serbien, Griechenland, Spanien ...

Werbung