Werbung

Nachricht vom 07.11.2019    

OG Katzwinkel erhält Bewilligungsbescheid aus Dorferneuerungsprogramm

So eine Nachricht kann schon erfreuen. Besonders dann, wenn das Wetter trüb ist und man eigentlich im November gar nicht mehr mit einer so schnellen Reaktion auf den Anfang August gestellten Antrag zur Bewilligung der Sanierung und Neugestaltung des Schaustollens mit Außenanlage an der Barbara-Grundschule gerechnet hat. Jetzt kann es losgehen und das soll schon recht schnell geschehen.

Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler freut sich gemeinsam mit Ortsbürgermeister Hubert Becher (r.) und Verbandsgemeindebürgermeister Michael Wagener über die Förderbewilligung der Bergbauschauanlage. (Foto: KathaBe)

Katzwinkel. Herzlich empfangen von Vertretern der Gemeinde und der Verbandsgemeinde wurde Sabine Bätzing-Lichtenthäler am Abend des 6. November am Schaustollen an der Barbara-Grundschule in Katzwinkel. Ein kurzer Rundumblick wurde an der alten und unbedingt erneuerungs- und renovierungsbedürftigen Anlage bei nieseligem Novemberwetter genommen. Aber umso genauer schaute man sich in den Räumen der Barbara-Grundschule noch einmal die im Juli abschließend entstandenen und heute bewilligten Pläne für die Neugestaltung des Platzes rund um die Bergbauschauanlage und den Förderturm an.

Der Schaustollen, der vor etwa 20 Jahren von einer Gruppe von Bürgern rund um Heinz Holschbach und Karl-Heinz Dornhoff als Erinnerung an die Bergbautradition in Katzwinkel aufgebaut wurde, ist in die Jahre gekommen und einsturzgefährdet. Dieser wird nun aufgebaut und im selben Zuge wird die Außenanlage mit saniert und neu gestaltet. Es soll zukünftig ein Ort für Begegnungen werden. Neben der Möglichkeit Schulunterricht im Freien stattfinden zu lassen, stellt Ortsbürgermeister Becher sich zum Beispiel auch Darbietungen von Konzerten der ortsansässigen Bergmannskapelle vor.

Kleine Gemeinden stärken und stützen
Zur Umsetzung der geplanten Maßnahme erhält die Ortsgemeinde Katzwinkel eine Zuwendung des Landes von 77.100 Euro. Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten des Projektes belaufen sich auf 118.600 Euro. Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler, der es am Herzen liegt, dass die kleinen Gemeinden gestärkt und gestützt werden, um auch alte Traditionen wieder aufleben lassen zu können und damit auch für den Zusammenhalt in den Gemeinden sorgen, wertschätzte besonders den großen Anteil der Eigenleistung, die von der Gemeinde zur Umsetzung des Planes erbracht wird. „Bergbau passt in die Familienhistorie und liegt mir am Herzen“, berichtet die Ministerin, die familiäre Verbindung nach Brachbach hat, ebenfalls ein Ort mit Bergbautradition.

Aus der Grube „Vereinigung“ wurde seit 1836 Eisenerz gefördert. Doch mit den Jahren gingen die Erträge zurück und so wurde die Förderung 1963 eingestellt und die Grube geschlossen. Im Hinblick auf die Ressourcenknappheit und Nutzung der endlichen Güter der Erde, sei dies hier im Jahre 1963 Geschehene im Vergleich zur heutigen Zeit, in dem die Ressourcen-Budgets immer schneller aufgebraucht sind, ein global aktuelles Thema, so Ortsbürgermeister Hubert Becher. Er bedankte sich bei allen, die schon an der Planung der Neugestaltung der Schaustollenanlage mit Förderturm mitgewirkt hatten sowie Bätzing-Lichtenthäler für die Überreichung der Bewilligung. Mit Eingang des Förderbescheides kann nun kurzfristig mit der Umsetzung der Maßnahme begonnen werden, die etwas schon in zwei Wochen mit dem Rückbau starten soll.

Als Vertreter der Verbandsgemeinde nahmen Verbandsgemeindebürgermeister Michael Wagener und Reinhold Bröhl, Beigeordneter der Verbandsgemeinde an der Übergabe des Bewilligungsbescheides teil. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: OG Katzwinkel erhält Bewilligungsbescheid aus Dorferneuerungsprogramm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Region


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Zuvor wurde die Seniorin negativ auf eine Covid-19-Infektion getestet. Nach ihrem Einzug wurde ...

Corona-Schließung hinterlässt deutliche Spuren bei Kindern

Siegen. Die letzten Kita-Monate sind für Kinder, die vor der Einschulung stehen, von besonderer Bedeutung. In den Einrichtungen ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Herdorf. Der Baumstamm wurde einige Tage zuvor bei Forstarbeiten, oberhalb eines Waldweges, in einem steilen Hang abgelegt. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Bitzen. Die Route startet auf dem Schotterparkplatz am Kindergarten in Bitzen. Von dort aus folgt man der Straße auf der ...

Weitere Artikel


Wechsel im Vorstand der Brücke Altenkirchen e.V.

Betzdorf. Über die Entwicklungen in der Vereinsarbeit, der Jugend- und Straffälligenhilfe, berichtete Leiterin Kerstin Stahl. ...

Hospizvereins Altenkirchen e.V. lud zum Gedenkgottesdienst

Altenkirchen. Über 100 Gottesdienstbesucher waren der Einladung in die Ev. Christuskirche gefolgt und bekamen am Eingang ...

Woche der Abfallvermeidung: AWB lädt zu „Welcome to Sodom“

Altenkirchen/Neitersen. Außerdem präsentiert der AWB in Kooperation mit dem Programmkino Wied-Scala in Neitersen den Film ...

Schulsanierung in Altenkirchen: Klotzen, nicht kleckern

Altenkirchen. Der Kreis Altenkirchen kleckert nicht, er klotzt, wenn es um Sanierungsmaßnahmen im Altenkirchener Schulzentrum ...

Eine verletzte Person bei Zimmerbrand in Herdorf

Herdorf. Am Mittwochabend, den 6. November kam es in Herdorf gegen 20 Uhr im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses zu einem ...

„Kaffeekonzert“ für gute Zwecke

Siegen. Rund 25 aktive Sänger und Musiker sowie zahlreiche Helfer hatten sich für das „Kaffeekonzert“ in der „Weißen Villa“ ...

Werbung