Werbung

Nachricht vom 11.11.2019    

Erfolgreicher Saisonstart des Schachkreises Altenkirchen

In etwas veränderter Aufstellung zur Vorsaison begann die 1. Mannschaft des Schachkreises Altenkirchen ihre Oberligasaison mit einer in dieser Höhe nicht erwarteten Niederlage von 7-1 gegen die Sfr. Heidesheim. Nur Dr. Andreas Brühl in ausgeglichener Stellung gegen den Internationalen Meister (IM) Johannes Carow sowie Claude Wagener gegen Elmar Karst spielten remis.

(Foto: Schachkreis Altenkirchen)

Altenkirchen. Besser lief es mit einem 4-4 Unentschieden beim 1. Heimspiel der Saison gegen den saarländischen Vertreter Caissa Schwarzenbach. Dabei überzeugten die Neuzugänge Stefan Nussbaum und Jeremy Möller an Brett 5 und 6 mit schön herausgespielten Siegen. Dr. Andreas Brühl remisierte in leicht besserer Stellung gegen Rick Frischmann. Martin Kaster, Thomas Hoffmann und Alexander Hertlein sicherten das Unentschieden mir weiteren Remisen ab. Hier wäre auch ein Sieg der Spieler um Mannschaftsführer Martin Kaster möglich gewesen.

Die 2. Mannschaft startete mit Aufstiegsambitionen in die Rheinland-Liga 2019/2020 und hat schon 3 Spieltage absolviert. Gegen den SC Bendorf gelang durch Holger Telke, Ingo Schmerda und Konstantin Weber mit Siegen sowie Reiner Schmidt, Uwe Jungbluth und Heijo Höfer, jeweils unentschieden, ein knapper 4,5-3,5 Erfolg. Ein ersten Dämpfer erlitten die Ambitionen der Bestrebungen durch ihr Unentschieden 4-4 gegen den Mitfavoriten Rössel Rheinbreitbach. Wolfgang Cleve-Prinz, Heijo Höfer und Konstantin Weber siegten, Daniel Becker und Uwe Jungbluth remisierten. Mit der Heimniederlage von 3,5-4,5 gegen den Absteiger aus der 2. Rheinland-Pfalzliga VfR-SC Koblenz verabschiedet sich das Team erstmal ins Mittelfeld. Ersatzgeschwächt, Reiner Schmidt und Uwe Jungbluth fehlten, reichten die Siege von Holger Telke, Konstantin Weber und Wolfgang Schäfer, sowie das Remis von Ingo Schmerda nicht aus. Da die Rheinland-Liga in dieser Saison von der Spielstärke sehr ausgeglichen besetzt ist, blickt Mannschaftsführer Wolfgang Cleve-Prinz dennoch zuversichtlich in die noch ausstehenden sechs Spieltage.

Mit einem hochverdienten 5-1 gegen den Springer Siershahn II setzte sich die 3. Mannschaft des SK Altenkirchen nach 2. Spieltagen an die Tabellenspitze der Bezirksklasse. Heinz Steentjes, Volker Drewski, Mathias Kleine und Ulrich Beisteiner gewannen ihre Partien. Jörn Wirtz und Wolfgang Schäfer spielten beide remis. In der 1. Runde hat der SK Altenkirchen III durch Siege von Heinz Steentjes und dem 84jährigen Hubert Polzer ein verdientes 3-3 Unentschieden gegen die 2. Mannschaft von Rössel Rheinbreitbach erreicht. Mathias Kleine und Ulrich Beisteiner fügten durch ihre Unentschieden den dritten Punkt zum Gesamtergebnis hinzu.

In der vierten Mannschaft des SK Altenkirchen (2. Kreisklasse) spielen überwiegend die Kinder und Jugendlichen des Vereins. Sie verloren leider an ihrem 1. Spieltag mit 0,5-3,5 gegen Spr. Siershahn III. Niclas Weber erreichte dabei das einzige Unentschieden. Besser wurde es in der 2. Runde gegen die 2. Mannschft des SK Engers gab es durch Siege von Clara Yumi Kanno und Nicolas Weber ein verdientes 2-2.

Sie werden durch regelmäßiges Training, freitags um 17.00 Uhr im Jugendzentrum Altenkirchen und montags um 18.00 Uhr im Kopernikus-Gymnasium Wissen, von ihren Jugendtrainern Holger Telke und Dr. Andreas Brühl auf weitere Aufgaben vorbereitet. Diese Spiel- und Trainingstermine wurden an allen Schulen des Kreises Altenkirchen zu Beginn des neuen Schuljahres plakatiert, gemeinsam mit einem schönen Flyer, der an vielen bekannten Orten ausliegt. Weitere Informationen auf der Homepage des SK Altenkirchen: www.skak.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erfolgreicher Saisonstart des Schachkreises Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Aufruf: Mitmachen beim „Alekärjer“ Karnevalsumzug 2020

Altenkirchen. Wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt berichteten, haben bereits einige Gruppen und Vereine ...

Scheuerfelder Narren haben neues Oberhaupt

Scheuerfeld. Zuerst hieß es Abschied nehmen von Prinzessin Tanja III. und Prinz Tom I. sowie Kinderprinz Marlon I., die sich ...

Weihnachtliche Klänge in der Volksbank Daaden eG

Daaden. Jedes Jahr erfreut sich eine wachsende Zuhörerzahl stimmungsvollen Weihnachtsliedern in angenehmer Atmosphäre bei ...

Wurstessen mit großer Tombola beim Schützenverein

Katzwinkel. Nach einer kurzen Eröffnungsrede durch die 1. Vorsitzende Silke Weber, die sich sehr freute an diesem Abend wieder ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Mitgliederversammlung des Förderkreises für das DRK-Krankenhaus Hachenburg

Hachenburg. Grundlage der Standortentscheidung ist für den Förderverein das Ergebnis des nach objektiven und einvernehmlich ...

Weitere Artikel


Förster führen durch den Friedwald Wildenburger Land

Friesenhagen. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden. Treffpunkt für die Waldführung ist die Infotafel am FriedWald-Parkplatz, ...

Fröhlich und sicher in die fünfte Jahreszeit

Koblenz. Hier ein paar nützliche Tipps:

- Lassen Sie ihr Auto zu Hause und nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel wie ...

Polizei führte Abfahrtskontrollen bei LKW-Fahrern durch

Region. Da in der jüngsten Vergangenheit immer wieder festzustellen war, dass Fahrer in der zur Verfügung stehenden Zeit ...

Auch der dritte „Kölsche Ovend“ der Lebenshilfe war ein Erfolg

Flammersfeld/Region. Am Samstag, 9. November, war es wieder so weit. Die Lebenshilfe veranstaltete den inklusiven „kölschen ...

Erste Heimspielniederlage für den SSV95 Wissen

Wissen. Die immer noch ersatzgeschwächten Wissener Handballer starteten verhalten in die Partie und konnten erstmals nach ...

Ein einsatzreiches Wochenende für die Feuerwehr Hamm/Sieg

Hamm. Am Samstag wurde die Feuerwehr gegen 12 Uhr mittags alarmiert. In Pracht hatte jemand bei Baggerarbeiten eine Wasserleitung ...

Werbung